Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten  (Gelesen 7519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

damotion

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« am: 16. Januar 2013, 15:20:42 »

Seid gegrüßt Gemeinde !
Ich würde meinem x6817 gerne n bisschen mehr Dampf verleihen und benötige dabei ein bisschen Hilfe ;-)
Wäre es möglich eine GTX 485m oder eine GTX 580m gegen die GTX 560m zu tauschen?, müsste ich falls es möglich wäre Änderungen am Kühler vornehmen?
Ist ein Bios Update notwendig? (BIOS Version   E16F2IM7 V5.09)
Ist das Netzteil für eine evtl. Mehrbelastung ausgelegt?, oder ist da etwa das nächste Problem? ?-(

Oder hat evtl. jmd. einen Vorschlag welche Karte \"machbar\" und sinnvoll wäre, z.B. eine Radeon 6970m vlt?

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen....
Gruß
Gespeichert
Medion Erazer X6817
* i72670qm * GTX 560m * 8GB Corsair Vengeance * intel SSD 320 Series

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #1 am: 16. Januar 2013, 16:06:00 »

der Erazer x6817 ist wohl baugleich zum GT680/GX680. Das GX680 hat eine GT 555M drin.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

damotion

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #2 am: 16. Januar 2013, 17:28:59 »

Danke, aber das bringt mich ja nicht weiter....über das GT680 hab ich auch nichts gefunden was Grafikkartentausch angeht....und das GX680 erst recht nicht, habe ja ne 560m drin und will ja ne bessere einbauen.
Wenn ich mich richitg informiert habe müsste die 560m ja ne MXM 3.0 Type b sein oder?
Gespeichert
Medion Erazer X6817
* i72670qm * GTX 560m * 8GB Corsair Vengeance * intel SSD 320 Series

bertha

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #3 am: 17. Januar 2013, 00:09:52 »

Also, verglichen mit dem GT780 von msi, das die baugleiche Grafikkarte wie dein ERazER benutzt, kannst du dir evtentuell Hoffungen machen, eine GTX 570M oder GTX 580M einzubauen. Schraub aber vorher mal auf, und guck nach ob die GTX 560M nicht fest auf dem Motherboard verbaut ist (ich kenn Medion nicht)

Die untenstehenden Daten zur Grafikkartenauswahl habe ich aus dem Handbuch des GT780 eingefügt

(Link http://www.msi.com/product/nb/GT780.html#/?div=Manual)

(Netzteil 120W, 19V
Eingang: 100~240V, ~2.0A 50~60Hz
Ausgang: 19V 6,3A
(für GeForce GT555M)
Netzteil 150W, 19,5V
Eingang: 100~240V, ~2,0A 50~60Hz
Ausgang: 19,5V 7,7A
(für GeForce GTX560M/ GTX570M)
Netzteil 180W, 19V
Eingang: 100~240V, ~2,25A 50~60Hz
Ausgang: 19V 9,5A
(für GeForce GTX570M/ GTX580M)

wie du siehst brauchst du ein entprechendes Netzteil und das aktuelleste BIOS von Medion, und ich rate dir an, vor dem Einbau der Karte mit denen zu chatten/telefonieren, da Medion selbst in deren Handbüchern keine weiteren Angaben zu einem Grafikkarten-Upgrade macht, nur zu deren :whistling: Austausch etc.
Gespeichert
dass ich denke, ist nur so dahergeredet

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.190
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #4 am: 17. Januar 2013, 09:16:46 »

Das X6817 ist baugleich mit dem MSI GT683. Die Grafikkarte ist gesteckt und lässt sich gegen eine andere Karte der Fermi Generation austauschen. Die schnellste Karte wäre dann die GTX580M/GTX675M. Karten der neueren Kepler Generation (GTX670MX, GTX675MX, GTX680M, GTX680MX) laufen nicht, da MSI dies geblockt hat, warum auch immer :wall


Die Karten selber bekommst du mit viel Glück bei Ebay. Allerdings sind diese nicht gerade günstig, da sie noch recht jung sind.

Mit Viel Glück bekommst du aber auch hier und da schon ein Schnäppchen bei Ebay. Hier mal ein paar Beispiele:
http://www.ebay.de/itm/NVIDIA-GeForce-GTX-675M-MXM-3-0-DDR5-2GB-video-for-alienware-MSI-upgrademonkey-/140821424093?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item20c99c67dd
http://www.ebay.de/itm/NEW-Nvidia-GeForce-GTX-670M-1-5GB-DDR5-MXM-3-0-Type-B-UK-/150784537976?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item231b757578
http://www.ebay.de/itm/NVIDIA-GeForce-GTX-570M-MXM-3-0b-DDR5-1-5GB-VGA-Card-GTX-260M-460M-upgrade-/281043124511?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item416f79c11f


Deine alte Karte wirst du für ca. 150Euro los.

Dazu kommt noch das 180W Netzteil, da dein X6817 nur über ein 150W Netzteil verfügt. Das Gerät würde zwar starten und auch problemlos funktionieren, wird aber massiv drosseln, sobald mehr Leistung verlangt wird. http://www.msi-shop.de/180-watt-notebook-netzteil.html

Wenn dir die Leistung nicht reichen sollte, installiere dir einfach mal MSI Afterburner. In der GTX560M steckt noch nen haufen Übertaktungspotenzial. Meine GTX570M bekomme ich z.B. problemlos auf das Leistungsniveau einer GTX580M.

Aber... Warum willst du denn überhaupt upgraden ? Du hast nun eine
GTX560M und dein Gerät besitzt nur ein WXGA Display mit einer Auflösung
von 1366x768, da kommt die GTX560M nichtmal ansatzweise ins schwitzen...
Sicherlich sind die anderen Karten um einiges schneller, diese müssen
aber auch stets eine FullHD Auflösung beliefern. Wenn du lieber auf
einem externen Monitor / TV spielst bekommst du schon einen kompletten
GamingPC für das Geld, was du nur für die Notebookgrafikkarte ausgeben
würdest (300-400Euro mit mehr Leistung)

@bertha eine GTX560M gibt es nur als MXM Karte, genauso wie alle anderen HighEnd Karten im mit dem GTX Kürzel (ausser der GTX660M, die wird nahzu grundsätzlich verlötet)

:emot:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1358411003 »
Gespeichert

damotion

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #5 am: 17. Januar 2013, 16:47:36 »

Danke erst einmal für die Mühe und die Infos :thumbsup:

@bertha der Kundendienst von Medion ist...bescheiden ! habe da als erstes nach Infos gebeten, jedoch nur ne Pauschalantwort ala \"vertößt gegen die Garantiebestimmungen...\" und sind nicht weiter drauf eingegangen !


@likezero Also mein Netzteil vom x6817 macht 180 Watt....19 V und 9.5 A Output gibt 180 Watt, also würde das ja wohl reichen.
Kann ich denn einfach das Bios vom GT683 verwenden oder würde das aktuelle die Grafikkarte auch unterstützen? denn von einem Update von mein Medion ist nichts zu finden ?-(


Das Notebook ist im Prinzip mein Desktop-Ersatz...habe kein Platz mir n Tower in die Wohnung zu stellen (klingt komisch, ist aber so :-D ) deshalb nutz ich gerne mal n größeren Bildschirm zum zocken und da sieht das dann schon anders aus mit der 560.

Achja wie ist es denn mit der Wärmeentwicklung ? wären bei den Karten Änderungen notwendig?
Gespeichert
Medion Erazer X6817
* i72670qm * GTX 560m * 8GB Corsair Vengeance * intel SSD 320 Series

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.190
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #6 am: 17. Januar 2013, 20:21:28 »

Nein, das Bios vom GT683 kannst du nicht flashen, weil es nicht zu 100% kompatibel ist. Der rechte USB geht denn z.B. nicht mehr sowie der Subwoofer, der ist denn auch ohne Funktion. Das normale Medion Bios wird die Karte aber auch unterstützen. Wichtig wäre hierbei, das die Karte ein MSI vBios besitzt, denn die meisten Clevo Karten funktionieren nicht im MSI Barebone.

Das ist merkwürdig, das Medion bei dem X6817 schon das 180W Netzteil mitliefert, aber das ist denn halt so.

Weder bei der GTX570M noch bei der GTX580M ist eine Änderung nötig, da sie nicht mehr Wärme erzeugen. Aber wie schon erwähnt, ein Upgrade lohnt sich nichtmal ansatzweise... Übertakte erstmal die GTX560M und schaue, was bei raus kommt. Für was brauchst du denn so viel Leistung und warum musst du unbedingt in den höchsten Einstellungen spielen ? Denn die GTX560M reicht für sämmtliche aktuellen Spiele, um sie in mittleren Details problemlos in FullHD darstellen zu können.

btw: es gibt auch sehr kleine PC Tower. Ich habe selber noch einen kleinen HTPC in der Anbauwand stehen, der ist nichtmal so breit (liegend) wie meine Xbox360, dafür aber halt etwas tiefer. Wenn man dort eine anständige Grafikkarte betreiben will, kann man sich immernoch einen Cube hinstellen, Aber eine . Daher zählt \"kein Platz\" ehr nicht...

:emot:

damotion

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #7 am: 17. Januar 2013, 22:21:00 »

Dank dir für die hilfreichen Infos :thumbsup: , ich lasse mir das noch mal durch den Kopf gehen....it ja schon mal beruhigend, dass es gehen würde :-)
Gespeichert
Medion Erazer X6817
* i72670qm * GTX 560m * 8GB Corsair Vengeance * intel SSD 320 Series

bertha

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #8 am: 19. Januar 2013, 07:36:39 »

an: likezero

dein erster link zur Grafikkarte führt zu dem shop auf welchem ich das QS Sample vom i7 3720m geordert hatte :thumb
Gespeichert
dass ich denke, ist nur so dahergeredet

tiusz

  • Gast
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #9 am: 21. Januar 2013, 00:03:41 »

@likezero : wie sieht es denn mit deinen Bios Profis aus ?
können die da was drann drehen,das andere grafikkarten eingebaut werden können ?

bei mir ist auch das 180W Netzteil enthalten
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1358785149 »
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.190
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #10 am: 21. Januar 2013, 06:09:44 »

Nein

 :emot:

tiusz

  • Gast
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #11 am: 16. Februar 2013, 20:43:19 »

wie sieht es eigentlich mit Ati Karten aus ?
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.190
Medion Erazer x6817 (MD 97892) aufrüsten
« Antwort #12 am: 21. Februar 2013, 15:35:35 »

Ja, ATI Karten funktionieren. Zumindest wurde erfolgreich eine HD7970M in einem MSI MS-16F2 Barebone (den vom Medion X6817/19) getestet. Allerdings musste die Heatpipe etwas modifiziert werden. Mehr dazu hier: http://forum.notebookreview.com/msi/659226-7970m-heatsink-modification-5.html

:emot: