Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.  (Gelesen 2187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« am: 15. Februar 2017, 10:09:52 »

Hallo Zusammen,
Ich bin neu hier und bräuchte Hilfe mit einem Z77 Mpower Board, welches ich auf ebay mit defektem Bios erworben habe.

Da ich bereits Z77a-G43/G45 Boards per SPI-Flash über den JSPI1-Header erfolgreich wiederbeleben konnte, wollte ich das hier auch tun.

Die Situation stellt sich aber wie folgt dar:
Bios A: Ver. 17.11
Bios B: Ver. 17.10.
Beide lassen sich nach Clear-CMOS bis zur folgenden Meldung booten:
All settings were reset to default values.
Press F1 to run setup.
Press F2 to continue.

Sobald ich eine der Tasten drücke endet es in Boot-Loops bis Debug-Code "A2". Interessanterweise bin ich mit einem i5-3570k und aktiviertem OC-Genie schon bis ins Bios gekommen, mit einem i5-3450 kommt dann nur blaues Geflacker. Das Problem ist aber mit aktiviertem OC-Genie darf kein Flash-Vorgang durchgeführt werden. Das abspeichern des Bios auf USB-Stick war komischerweise nur 6 MB statt 8 MB groß!

Also dachte ich, gut dann flashe ich eben über den JSPI1-Header via rayer-spi-Kabel und spipgm unter Dos, wie ich es schon bei den G43/G45 Boards gemacht habe. Allerdings befürchte ich, dass mir hier das DualBios in die Quere kommt. Jedenfalls lässt sich keiner der Chips erkennen, geschweige denn  auslesen oder beschreiben.

So, weiß nun jmd einen Rat, wie man im Falle von Dual-Bios mit SPI-Flash verfährt oder gibt es noch eine andere Lösung? Oder ist möglicherweise etwas anderes am Board defekt? Ich wundere mich nämlich warum die DrMos Led zu jeder zeit leuchtet obwohl nach Kaltstart bestimmt keine Überhitzung vorliegen kann. Leider ist das Handbuch diesbezüglich wenig Auskunftsfreudig.


Vielen Dank für die Hilfe und freundliche Grüße
Litenz
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.033
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #1 am: 15. Februar 2017, 10:42:33 »

Ich würde erstmal ein CMOS-Reset mit JBAT1 machen.
Dann sollte OC Genie aus sein.
Danach mit bootbaren USB-Stick über FPT flashen (https://forum-de.msi.com/index.php/topic,103340.0.html)
Auch mal hier reingucken: https://forum-de.msi.com/index.php/topic,105186.0.html
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #2 am: 15. Februar 2017, 11:05:00 »

Ja der CMOS-Reset mit JBAT1 führt leider immer nur zum Ausgangszustand. Sprich, Board bootet bis zur Meldung "...All settings were reset to default values..." egal ob F1 oder F2 gedrückt wird, folgen nur noch boot-loops bis Debug-Code "A2" manchmal mit Power-Off dazwischen manchmal ohne. Auch nach Trennung vom Netz nur noch boot-loops bis ich erneut einen CMOS-Reset durchführe.

Es klingt irgendwie nach einer fehlerhaften ME-Firmware, allerdings frage ich mich warum auf beiden Bios-Chips dieser Fehler auftritt. Es werden doch wohl kaum beide fehlerhaft geflasht worden sein..

Jedenfalls werde ich heute Abend mal mit FPT testen. Hatte schon davon gelesen, allerdings hab ich bisher nur einmal einen Stick booten können und das war glaube ich nur mit aktiviertem OC-Genie. Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt nur das spi-Flash-Tool auf dem Stick. Leider gibt es auch keine Information warum mit aktiviertem OC-Genie kein Update gemacht werden soll..

mfg
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.033
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #3 am: 15. Februar 2017, 11:08:37 »

mit OC-Genie ist das Board übertaktet und könnte instabiel sein.

Die geballte Ladung:  https://forum-de.msi.com/index.php/topic,105186.msg825088.html#msg825088
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #4 am: 16. Februar 2017, 10:07:26 »

Leider war ich nicht mehr in der Lage das Board zum booten eines USB-Sticks zu überreden und damit hat auch "die geballte Ladung" nicht geholfen.

Vielleicht war es auch ein Fehler die CPU zu tauschen, denn jetzt kommt nach CMOS-Reset und drücken der F1-Taste die Meldung CPU oder RAM wurden getauscht. Wenn ich dann nochmal F1 zum Bios aufrufen drücke endet es wieder in boot-loops und das gleiche mit F2 zum Bootvorgang Fortsetzen..

Werde jetzt nochmal mein Glück über den JSPI1-Header versuchen. Hab gesehen, das gibt es hier auch: https://forum-de.msi.com/index.php/topic,105802.0.html
Vlt waren meine Kabel für dieses Board mit Dual-Bios auch einfach zu lang.. Bekam nämlich bisher ebenfalls die Meldung mit "parity error" und "Status = FFh"
Bei einem Single-Bios wie beim Z77a-g43 hatte es jedoch funktioniert.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.033
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #5 am: 16. Februar 2017, 10:20:57 »

Hast du es mal mit Strg + Alt + Pos1 versucht. Das mußt du immer wieder beim Booten drücken. Den richtigen Moment kann man nicht definieren.
Auch mal einen anderen Stick probieren. Immer hinten am Board, nicht über ein Frontpanel.
Probier auch mal mit F11 ins Bootmenü zu kommen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #6 am: 16. Februar 2017, 10:28:10 »

Alles bis auf einen anderen Stick schon mehrfach probiert. Den Stick habe ich sowohl an den USB 2.0 als auch an den 3.0 Ports probiert. Er wird auch aufgeführt in der ersten Meldung nach CMOS-Clear, aber booten war bisher leider nicht. Der Stick hat an diesem Board (leider nur ein einziges mal und ohne die passenden Tools:wacko:) und auch an anderen schon funktioniert, aber werde es nochmal mit einem anderen Stick testen..
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.033
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #7 am: 16. Februar 2017, 10:54:25 »

Was passiert wenn er ins Bootmenü soll?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #8 am: 16. Februar 2017, 15:56:47 »

Also auf F11 reagiert das Board überhaupt nicht.

CMOS-Reset -> Meldung "Standard Werte wurden wiederhergestellt" -> F1 für Bios -> boot-loops
CMOS-Reset -> Meldung "Standard Werte wurden wiederhergestellt" -> F2 zum fortsetzen -> Meldung "CPU/RAM has changed" -> F1 oder F2 -> boot-loops
Gespeichert

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #9 am: 17. Februar 2017, 12:56:42 »

Leider hat auch ein anderer Stick nicht zum Erfolg geführt! Vlt bin ich mit meinen Mittel hier auch einfach am Ende..
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.033
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #10 am: 17. Februar 2017, 14:26:04 »

Hast du es auch in beiden Schalterstellungen probiert?
Wegwerfen mußt du das Board nicht. Es bleibt noch immer das: http://msi-shop.de/index.php/service/bios
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Litenz

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: Z77 Mpower boot-loops bis "A2" und DrMos Led leuchtet.
« Antwort #11 am: 17. Februar 2017, 16:01:50 »

Schalterstellungen habe ich beide ausprobiert..

Probiere es heute Abend nochmal mit einem schnelleren Stick und dann wäre das Einsenden tatsächlich eine Möglichkeit. Hoffe nur das nicht was anderes daran ist, da ja auch immer die DrMos LED leuchtet.. Dann wären das Geld zum Einsenden verloren!
Gespeichert