Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640  (Gelesen 2304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

me_msi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640
« am: 29. Dezember 2012, 16:35:30 »

Hallo

bin ganz frisch hier im Forum. Denn ich habe mir das Mainboard Z77A G43 mit der CPU i5-3570K (BIOS-Version E7758IMS V2.5) und einer neuen Grafikkarte Zotac GeForce GT 640 zugelegt. Das Netzteil ist ein OCZ ModXStreame-Pro mit 500W. Grafikkarte steckt/steckte im PCIe 3.0 x16 Slot.

Hatte von Anfang Probleme beim PC Hochfahren: lange Verzögerung bis auf dem Monitor sich was getan hat und nach Neustart ging gar nichts, wenn man nicht mehrere Sekunden den Rechner aus hatte. Der Verdacht nach Recherchen im Internet war die Grafikkarte. So habe ich Berichte gefunden, daß Grafikkarten auf dem Z77A G43 nicht im PCIe 3.0 x16 Slot sondern nur im PCIe 2.0 x16 Slot funktionieren.
Nachdem mich das ganze immer mehr störte, habe ich die Karte in PCIe 2.0 x16 gesteckt. Aber da ging gleich überhaupt nichts mit dieser Karte. Zurückgesteckt auf PCIe 3.0 x16 Slot geht nun ebendfalls gar nichts mehr.
Die integrierte Intel-GPU funktioniert problemlos, genauso wie das Hochfahren des PC mit dieser GPU. Allerdings finde ich keine Stelle, wo man die, so wie früher auf anderen Boards, abschalten kann.

Ich möchte aber weiter genau diese Karte - da NVIDIA, lüfterlos und günstig - einsetzen. Hat jemand eine Idee, wie das gehen könnte? Und kann man auf dem Z77A G43 die integrierte GPU wirklich nicht deaktivieren? Die Optionen PEG oder IDG im BIOS bringen auch nichts (falls die überhaupt dafür sind).

Und daß die Karte physisch nicht richtig installiert ist, schließe ich definitiv aus.


Viele Grüße und besten Dank im voraus
Michael


PS:
Unter Win7, 64Bit, SP1, geht auch so gut wie nichts im MSI ClickBIOS II auszuwählen oder gar zu ändern.
Gespeichert

me_msi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2012, 12:13:12 »

Ich habe mich nochmal mit meinem beschriebenen Problem beschäftigt:

1. Habe das letzte verfügbare BIOS aufgespielt  --> danach hat die Grafikkarte im PCIe 3.0 x16 Slot wieder reagiert und alles war so wie ganz zum Anfang (und MSI ClickBIOS II geht nun auch unter Windows)

2. Habe dann mal im BIOS im OC-Setup nur den CPU-Multiplikator um einen Zähler erhöht --> Grafikkarte war dann wieder tot, ein Bild gab es danach wieder nur noch mit der internen GPU.
Aber: Im BIOS gab es nun unter \"Settings\" bei den Einstellungen für die Grafik auf einmal 2 neue Untermenüpunkte, in dem man Megabyte-Werte für 2 Speicherparameter hätte einstellen können

3. im BIOS alles wieder auf Standard zurückgesetzt --> Grafikkarte im PCIe 3.0 x16 Slot reagierte wieder, die 2 neuen Untermenüpunkte waren wieder verschwunden

4. mehrmals mit den Einstellungen der Punkte 2+3 rumgespielt, mit jedem Mal gleichen Fehler-Ergebnissen --> irgendwann allerdings blieben die beiden Untermenüpunkte, in dem man Megabyte-Werte für die Grafikkarte einstellen konnte, erhalten, auch dann, wenn die BIOS-Standardwerte geladen wurden und die Grafikkarte blieb tot --> es half letztlich nur noch das CMOS-Zurücksetzen per Jumper, damit alles wieder wie zum Anfang eingestellt war und funktioniert hat

Man konnte die Punkte 2-4 beliebig oft wiederholen, jedesmal die gleichen reproduzierbaren Ergebnisse wie beschrieben.
Die CPU-Spannung, die ich im BIOS nicht verändert habe, kann meines Erachtens nach keine Rolle spielen, da mit der gleichen Spannung 3 CPU- Multiplikatorenschritte mehr problemlos funktionieren, wenn ich diese Erhöhungen per Software (ThrottleStop) unter Windows durchführe.

Rein aus dem Bauch würde ich sagen, daß das Z77A G43 mit externen Grafikkarten wohl nicht funktioniert (also wenigstens bei der Zotac GeForce GT 640) und sich mir mittlerweile als eine schlechte Wahl darstellt :-((
Oder gibt es da eine Lösung?


Viele Grüße und besten Dank im voraus
Michael
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1356866766 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.417
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2012, 16:54:45 »

probier mal das BETA-BIOS E7758IMS.283
Da sind ein paar Sachen für die Grafikkarte verbessert worden. Eventuell hilft es bei deinem Problem.
Nicht unter Windows flashen. Am besten mit einem bootbaren USB-Stick.

Fix VTX3D Radeon HD 7850 1GB X-Edition not display issue.
(Add below solution from E7751IMS.H52 and E7751IMS.H53:
Fix PCIE GEN3 display card issue.
Fix \'Integrated Graphics Share Memory\' and \'DVMT Memory\' item show incorrect.)
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

me_msi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2012, 20:07:27 »

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Aber ich fühle mich ziemlich unwohl ein Beta-BIOS einzuspielen, wo das BIOS doch DIE essentielle Grundlage des Mainboards ist!
Kann ich denn wieder zurückgehen, falls das schief geht bzw. unerwartete Effekte auftreten?
Im RAR-File ist nur eine Datei enthalten. In den von der MSI-Seite runterladbaren Archiven ist auch eine EXE-Datei drin. Braucht man die nicht, wenn das BIOS vom USB-Stick eingespielt wird?

Wann ist denn geplant, daß das Beta-Stadium des neuen BIOS verlassen und es ein offizielles Release wird?


Gruß
Michael
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.417
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z77A G43 - Fährt nicht mehr hoch mit Zotac GeForce GT 640
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2012, 21:56:23 »

Du kannst zum Flashen die EXE-Datei vom MSI-Archiv nehmen.
Wann das BETA Final wird, mußt du MSI in Taiwan fragen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...