K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne  (Gelesen 12426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #40 am: 16. Mai 2015, 00:19:49 »

Heute bin ich leider nicht weiter gekommen. War zu viel Anderes zu tun.

Andere Frage nebenbei: Das originale Netzteil funktioniert zwar (alle Spannungen sind innerhalb Toleranz da), aber der Netzteillüfter ist zu bequem, jedesmal anzulaufen (nicht rot, drehen! :-) ). Ein kleiner Schubs und er tut es. Kann man ihm irgendwie auf die Sprünge helfen?
Auf dem Teil steht D14SM-12.
Das Netzteil hat einen ziemlich großen Kabelbaum und belegt momentan (im zerlegten Zustand) die ganze Arbeitsfläche. Möchte es gerne weghaben, bevor ich mit dem PC weitermache.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1431728576 »
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #41 am: 16. Mai 2015, 00:31:10 »

Ich denke Du hast das NT getauscht ?!

Wenn der Lüfter im NT nicht von selbst anläuft liegt es an der Elektronik die ihn anlaufen läßt, oder an einem Lagerschaden des Lüfters.
In beiden Fällen ein Kanditat für\'s Recycling  :whistling:
Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #42 am: 16. Mai 2015, 00:44:26 »

Jein.
Ich hatte meinen Bekannten gebeten, das Netztteil bei einem PC-Händler testen zu lassen. Er hat jedoch ein neues gekauft. Möchte jedoch gerne das alte verwenden, da es all die Anschlüsse hat, die das neue nicht alle hat, z.B. Molex für die IDE-Platte etc.

Zitat
\"Wenn der Lüfter im NT nicht von selbst anläuft liegt es an der
Elektronik die ihn anlaufen läßt, oder an einem Lagerschaden des Lüfters
\"
Gemeint ist die Elektronik vom Netzteil, da es dieses Phänomen ja auch im Stand-Alone-Betrieb zeigt.

Kann man auf einen Lagerschaden beim Lüfter schliessen, wenn er mit einem wirklich nur kleinen Schubs anläuft und dann völlig ruhig und gleichmäßig dreht ????

Recycling, naja. Dann kann ich das komplette Netztteil gleich hinterher schmeissen. Die Anschlüsse vom NT-Lüfter verschwinden ziemlich schnell in einem unübersichtlichen Kabelbaum (DEN möchte ich nicht auseinandernehmen) und kommen dann irgendwo auf dem Netzteil raus. Wie gesagt, Netzteil funktioniert mit einer IDE-Platte als Last !

Falls jemand noch etwas zu dem kleinen Anschluss an der Graka weiss............(soweit ich weiss, braucht sie keine separate Stromversorgung). Möchte aber sicher sein.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1431804109 »
Gespeichert

DJCoci

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 318
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #43 am: 16. Mai 2015, 10:42:53 »

Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #44 am: 16. Mai 2015, 21:23:20 »

Vielen Dank für die Links. Wird wohl Link 1 werden.
Gespeichert

Userfix

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 531
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #45 am: 16. Mai 2015, 23:55:21 »

Ich würde eines der Ver. 3 nehnmen, meinjanur.
Gespeichert
--
Gruß
Anke

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #46 am: 17. Mai 2015, 00:32:46 »

Welchen Vorteil hat die Version 3?

Da ich immer noch nicht weiss, ob der Prozessor oder das Board einen Schuss haben, kommt eigentlich nur Link 1 in Frage, da hier beides zusammen angeboten wird. Laut Handbuch bedeutet 4 x ROT = Prozessor tot!

Die Graka habe ich entfernt, das BIOS noch einmal, wie beschrieben, resettet und das System nur mit HD gestartet. Es bleibt bei 4 x ROT!

Dann MB ausgebaut. Staub darunter nur in homöopathischen Dosierungen! Also kein Schluss zum Gehäuse.

Da ich leider keine antistatische Unterlage habe, möchte ich das Board ausserhalb des Gehäuses lieber nicht in Betrieb nehmen.

An den Speicherriegeln kann es auch nicht liegen. Es waren 3 x 512 MB und 1 x 1 GB verbaut und mit keinem läuft es an.

Da beim Ausbau des Boards sich auch noch der Prozessor-Lüfter aus seiner (schwimmenden) Aufhängung gelöst hat und nicht mehr dazu zu bewegen ist, dahin zurückzukehren, verliere ich langsam die Geduld mit dem Teil....... ;-)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1431816046 »
Gespeichert

Userfix

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 531
K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #47 am: 17. Mai 2015, 12:17:24 »

Die Ver.3 ist einfach neuer. MSI dürfte hier einige Nickeligkeiten beseitigt haben, z.B. saugten einige der ersten Boards übermäßig schnell die CMOS-Batterie leer. Eine Antistatikmatte ist zwar sehr schön(teuer), aber es reicht auch ein Bogen Pappe. Man könnte auch noch nachmessen, ob die Pappe elektrisch leitend ist. Ich muss mal nachsehen, ob wir noch 939er CPUs haben, wenn gewünscht kann ich Dir eine leihen. Ob sich soviel Aufwand in das Board noch lohnt? Hast Du die Rams einzeln getestet? Mischbestückungen bringen manchmal Probleme.
Gespeichert
--
Gruß
Anke

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #48 am: 04. Oktober 2015, 01:24:23 »

Hallo, ich möchte mich erst einmal entschuldigen, daß ich solange nichts mehr von mir habe hören lassen. Und gleichzeitig für die bisher geleistete Hilfe danken. Aber ab Ende Mai ging es gesundheitlich nicht mehr sehr gut. Mehr tot als lebendig. Ganz wie der PC. Zum Glück hat mein Bekannter noch ein Tablet, mit dem er ganz gut zurecht kommt.

Ich will mal schildern, was jetzt noch durchgeführt wurde:

1. Es wurde ein anderer Prozessor eingesetzt.

    Wieder ohne Bild und Ton.

2. Ein anderes Mainboard mit CPU und 1 GB RAM.

  http://www.ebay.de/itm/K8N-Neo4H-Mainboard-AMD-Athlon-64-3500-CPU-mit-Kuehlkoerper-1-GB-RAM-/111766566666?nma=true&si=t8Wa049mx6s6g5psWdAB86lEUfI%253D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557

Jetzt endlich Bild und Ton!
Vorsichtshalber das BIOS erst mal auf Default-Werte gesetzt.
Aber das installierte XP Home machte Probleme. Also Neuinstallation!
Die mitgelieferten RAM (Mustang 512 MB DDR1-400) steckten in DIMM3 & DIMM4.
Die System-Partition  (30 GB) wurde bei der Installation gelöscht und wieder neu erstellt. Bis zu dem Punkt, wo man dann den Key etc. eingibt, lief alles glatt.
Anschliessend meldete die Installation:
Intel Pentium-Errata
Der Intel Pentium Prozessor weist ein kleineres Arithmetikproblem auf.
Der Computer weist ein Gleitkommaproblem auf.........................bei einem AMD-Prozessor ?????
Zu diesem Thema spuckte Tante Google überhaupt nichts aus.

Die Frage nach der Aktivierung der Gleitkommaproblemumgehung habe ich verneint.

Danach konnten viele Dateien nicht kopiert werden., obwohl diese bein Durchsuchen vorhanden waren. Aber XP wollte nicht!
Jedesmal Abbrechen und Fortsetzen der Installation (geschätzte 80x).

Nach Beendigung der Installation funktionierten allerdings viele Sachen nicht.
Seltsamerweise erschien beim anschließenden  Neustart gleich der Auswahl-Bildschirm zwischen XP Home und GrimeFighter.  GrimeFigher war schon vorher installiert.
Um eventuelle Lesefehler von CD auszuschließen, wurde die Installation noch mit einer fast nagelneuen XP Professional Vollversion durchgeführt. Das Selbe. ;-(

 

Da der DVD-Brenner keinen zuverlässigen Eindruck machte (Schublade öffnete sich häufig nicht), wurde ein neuer DVD-Brenner von LG (SATA/30€) eingebaut.
Zusätzlich wurde eine Datensicherung von Partition D: gemacht und diese ebenfalls gelöscht.
Bei der Installation mit XP Pro wieder dasselbe, Gleitkommaproblem etc..
Jetzt kam ich echt ins Grübeln!!! Ausser Graka alle Komponenten ausgetauscht!!!  :!:

Festplatte (Maxtor 300 GB IDE) ausgebaut und in einem anderen PC getestet mit CrystalDiskInfo und HDTune ErrorScan(Slow). Die Platte ist kerngesund.

Mit Hiren's Boot-CD Memtest86 laufen lassen. Jeweils mehrere Stunden in jeweils DIMM1 oder DIMM3. Fehler = 0 (NULL!)

AUf der Hiren's Boot-CD gibt es noch PC-Check und das brachte mir folgendes Ergebnis :

http://www.directupload.net/file/d/4130/o66owy23_jpg.htm

So,  und jetzt weiss ich ECHT nicht mehr weiter !
So etwas habe ich noch nie erlebt!

Ich hoffe, ich habe nich einigermaßen verständlich ausgedrückt und wünsche einen schönen Sonntag!

P.S. Achja, die MSI-Hotline mit der 3min-Begrenzung konnte mir dazu auch nichts sagen. Hat mir aber zumindest bestätigt, daß ich für das Neo4H auch die Treiber vom Neo4F nehmen könnte.
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2015, 22:09:55 von andi112 »
Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #49 am: 06. Oktober 2015, 20:51:12 »

Wie lange kann man hier die eigenen Posts noch bearbeiten ?
Lade Vorschau.....und dann nichts ????
Gespeichert

Edisoft

  • Forumtreffen
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.118
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #50 am: 06. Oktober 2015, 21:04:47 »

Eigentlich über viele viele Stunden (24h ?) kann man seinen Beitrag bearbeiten !
Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #51 am: 07. Oktober 2015, 01:31:07 »

Die Frage kam daher, weil ich den Post vom 04. Oktober 2015, 01:24:23 nicht mehr ändern kann.

Das mit der Vorschau bezog sich darauf, daß, wenn man auf den Button VORSCHAU klickt, zwar angezeigt wird, daß sie geladen wird, sich aber nichts tut.
(Windows7 Ultimate 64bit8/ Mozilla Firefox neuester Stand)
Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #52 am: 15. Oktober 2015, 19:28:13 »

Kann das im meinem Post vom 4.10.2015 geschilderte (bei der Installation) mit irgendeiner falschen Einstellung im BIOS zusammenhängen ? RAID ist ausgeschaltet. Wird nicht benötigt.
Außer Graka und HD ist alles "neu".

Am meisten irritiert mich bei der Installation die Meldung:
"Der Intel Pentium Prozessor weist ein kleineres Arithmetikproblem auf."
Es ist definitiv ein AMD-Prozessor verbaut.

Habe alternativ noch eine Installation mit Windows7 Ultimate 32bit versucht. Die lief zwar durch, meldete aber am Schluss:
" Auf dieser Hardware möchte ich mich lieber nicht installieren!":-D

Was nun? Patient tot, obwohl wiederbelebt ? ?-( :?: :S
Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #53 am: 24. Oktober 2015, 00:00:55 »

Er läuft wieder . Mehr kommt im nächsten Post am Wochenende, War ein ziemlicher Kampf.
Gespeichert

andi112

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: K8N Neo4 Platinum - bootet nicht - Keine POST-Töne
« Antwort #54 am: 24. Oktober 2015, 23:31:24 »

Was bisher gemacht wurde, steht ja in Post #48.
Nachdem beim alten Board der Austausch des Prozessors nichts gebracht hatte, wurde das MB mit Prozessor gekauft. Angabe : 100% funktionsfähig!
Nun war endlich Bild und Ton wieder da, aber es traten bei der Installation die in Post#48 beschriebenen Probleme auf.

Da sich hier nichts mehr rührte, schickte ich in meiner Verzweiflung ein Mail an meinen Neffen in Brasilien, der dort jahrelang einen Computerladen geführt hatte. Vorgestern rief er mich dann per Video in Skype an. So konnte ich ihm per Video die Installation am Bildschirm zeigen und er sah die Fehler.
2 Installationsversuche von XP mit verschiedenen Parametern schlugen fehl.

Daraufhin KNOPPIX 5.3 und UBUNTU 12 als Live-DVD gestartet.
Beide starteten zwar, blieben aber an bestimmten Stellen hängen.

Anschließend der Versuch, UBUNTU 15, frisch gebrannt, zu installieren. Auch das blieb irgendwann hängen, ohne genauere Angabe von Fehlern.

Mit HIRENS BOOT CD verschiedene Tests durchgeführt. Alles ok.
Mini XP ließ sich starten, Mini Linux sah allerdings etwas komisch am unteren Rand aus,

GROßE DENKPAUSE!

Dann meinte mein Neffe:
"Setze doch mal statt des mitgelieferten Prozessors den ursprünglich als Ersatz gekauften Prozessor ein! (siehe Post #48)".

Gesagt, getan!
XP-Installation erneut gestartet. Spannung ohne Ende!  :-D

BINGO!!!!!

Ein Check des ausgebauten Prozessors brachte übrigens keine Auffälligkeiten, wie geknickte Beinchen etc..

Jetzt ist ein AMD ATHLON X64 Dual Core 4200+ eingebaut. Zusammen mit 4x DDR400 `a 512 MB (2x infineon, 2x Mustang) und einer IDE-Festplatte, die im UDMA6-Modus läuft, dürfte das Maschinchen wohl ausreichend schnell genug sein.

Ich möchte mich noch einmal für die hier geleistete Hilfe bedanken, die ich leider vor einiger Zeit so abrupt beenden musste. Wie das Leben so spielt!;-)

Würde mich über jeden Kommentar freuen.
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2015, 00:13:35 von andi112 »
Gespeichert