Z77A-GD65 Probleme
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Z77A-GD65 Probleme  (Gelesen 5979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« am: 11. September 2012, 10:52:29 »

Hallo zusammen,
bin neu hier, erste Post. Bitte entschuldige mich mein schlechtes Deutsch, ist nicht meine Muttersprache.

Ich habe letzte Woche mein PhenomII X4 940 mit Gigabyte NForce 720D Board und 2x2GB DDR2-1066 gegen ein Z77A-GD65, i5 3570k und 2x4GB DDR3-1600 Kingston HyperX LoVo RAM ersetzt. Ich habe seit 386er Zeiten immer nur AMD rechner gehabt, das ist jetzt das erste mal das ich einen Intel habe, also ich habe wenig Ahnung von Intel-spezifische Sachen.
BIOS habe ich sofort auf 10.5 aktualisiert. Ursprünglich kam das Board mit 10.0.

Hier fangen schon die Probleme an:

In 10.0 hat mein Samsung SDM4800 PS/2 Tastatur einwandfrei funktioniert. In 10.5 gar nicht mehr. Vor dem BIOS funktioniert\'s, ich kann mit DEL ins Bios rein, oder ich kann F1 drücken falls z.B. Speicher ein- oder ausgebaut worden, oder F11 für Bootmenü funktioniert auch, aber in BIOS funktioniert es nicht mehr. So kann ich natürlich viele Funktionen (wie z.B. Spannungen ändern) nicht nutzen.

Dann habe ich etwa 1 von 5 BIOS-Besuche ein abstürz, gleich im BIOS 8|

Manchmal (auch etwa 1 von 5, wie oben) wann ich im BIOS ins OC-Section klicke, scrollt die Nummer \"10000\" beim \"CPU Base Frequency kHZ\" sofort und schnell von alleine nach links (als man dort den Text mit DEL löschen würde) und wann es weg ist (dauert nur 1 Sekunde oder so), dann bleibt das BIOS wieder hängen...

Wie oben geschrieben, Voltages kann ich nur mit hilfe einer USB Tastaur ändern.

Mit BIOS Default Einstellungen, wird \"PLL Overvoltage\" auf \"Auto\" eingestellt, was bei mir 1,25V für den CPU gibt und so wird er wahnsinnig heiss - 80°C mit Noctua NH-C14 mit beide Ventilatoren auf max. ;-(

Apropo Ventilatoren: das Board kann 3pin Noctua Fans nicht regeln.

Dann habe ich die Speicherbausteine mit Memtest86+ getestet, lief stundenlang fehlerfrei. (XMP Profile-Einstellung auf 1600 CL9 1.35V)

Im Windows7, habe ich ein paarmal PRogramme hängen blieben, wie z.B. Skyrim, oder Windows Live Messenger, oder Heaven Benchmark 3.0 mit \"hardware device removed\" Fehlermeldung abgestürzt - habe sowas nie mit den alten AMD-Rechner gehabt, es lief jahrenlang problem- und fehlerfrei!

Habe auch ein BSOD gehabt mit Code 0x7E. Danach habe ich angefangen mit diverse Programme fehler zu suchen. Schon bei Prime95 habe ich in 5 minuten Fehler gehabt. Dann habe ich BIOS überall statt Auto-Einstellungen auf Manuelle einstellungen umgestellt (war eigenlich alles i.O mit \"auto\", aber ich wollte auf sicher gehen). Nachdem ich \"PLL Overvoltage\" ausgeschaltet habe, ging die CPU Spannung runter auf 1.15V, was schon normal ist, die Temperaturen sind dem entscprechend kühler geworden. Heaven lief durch 2-3mal, ohne Fehlermeldung und nichts. Prime95 lief so auch besser - aber nach 45 Minuten oder so hat es wieder Fehler entdeckt.

Dann habe ich die Speicherbausteine rausgebaut und einzeln wieder rein, und mit Prime95 getestet 2 Tage lang. Fazit: mit einzelne Bausteine gab es kein Fehler mit Prime95, aber habe wieder Skyrim einfach hängen geblieben... X-(

Hier bin ich gerade. Mein Rechner lauft irgendwie nicht stabil. Mit Dual Channel Speicherkonfiguration kommen sofort Probleme, obwohl die einzelne Speicherstücke sind fehlerfrei.

Was soll ich jetz machen? Könnt ihr mir Tips geben? Ich bin sehr enttauscht mit dieser Rechner - so viele PRobleme habe ich nie gehabt! Auch das Board selbe ist eine sehr schlechte überraschung für mich.


Mein Konfig ist:
MSI Z77A-GD65 Board,
Intel i5-3570K,
2x4GB Kingston Hyperx LoVo 1600 (kit),
Noctua NH-C14 Kühler,
Gigabyte Geforce 560Ti,
Seasonic X660 Netzteil,
Creative XFI Titanium Fatality Pro,
Samsung 830 SSD 128GB,
3x WD Caviar Blue WD10EALX, davon 2 in RAID0,
Pioneer DVD Brenner.

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #1 am: 11. September 2012, 16:39:10 »

Hallo.
Zitat von: \'bsh\',\'index.php?page=Thread&postID=803867#post803867\'
BIOS habe ich sofort auf 10.5 aktualisiert. Ursprünglich kam das Board mit 10.0.
Danach einen Cmos Reset gemacht?

Deine Speicher an sich, sollten kompatibel sein.
Z77A GD65 Ram Timings

Ansonsten würde ich vielleicht ne Beta probieren. Dort wurden reichlich Tastaturen hinzugefügt.
Zitat von: \'bsh\',\'index.php?page=Thread&postID=803867#post803867\'
Apropo Ventilatoren: das Board kann 3pin Noctua Fans nicht regeln.
Doch, allerdings nicht temperaturgesteuert. Du kannst diese aber an den richtigen Ports prozentual drosseln. Schau mal unter Hardwaremonitor.
Eventuell hängen die meisten deiner Probleme mit dem Flash und dem nicht gemachten Cmos Reset zusammen.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.273
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #2 am: 11. September 2012, 16:47:19 »

Aus Ungarn, mal was Neues: fogadtatás!

Jungs, schreibt ein Deutsch, was der Googelübersetzer auch versteht (Schidde, das ist allgemein).

CMOS-Reset am besten mit JBAT1 machen. Vorher den Netzstecker ziehen.
Der Reset-Schalter auf der Rückseite hat nicht die gleiche Wirkung.

Wie hast du das BIOS aktuallisiert? Mit dem BIOS 10.5 gab es eine neue ME-Firmware. Die ME-Firmware muß extra geflasht werden.

Wenn du hier etwas nicht richtig verstehst, frage lieger 2x vorher!
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #3 am: 11. September 2012, 23:50:06 »

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=803882#post803882\'
Aus Ungarn, mal was Neues: fogadtatás!
Hallo, das ist bestimmt aus Google Translate, nicht war? =) Trotzdem, danke.
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=803882#post803882\'
Wie hast du das BIOS aktuallisiert? Mit dem BIOS 10.5 gab es eine neue ME-Firmware. Die ME-Firmware muß extra geflasht werden.
einfach von msi.com das Bios heruntergeladen (7751vA5.zip), auf ein bootfähigen usb Stick die extrahierte Datei (exe+biosfile) kopiert, neustart, boot mit usb, und dann mit dem Befehl \"AFUD238S.exe E7751IMS.A50\" geflasht.
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=803882#post803882\'
Wenn du hier etwas nicht richtig verstehst, frage lieger 2x vorher!
Was ist ME-Firmware? Management Engine? Es ist auf msi.com überhaupt nicht erwähnt, nicht mal in die text/doc Dateien. ich nehme an es ist in der oben genannte Bios-Datei drin und wird auf einmall mitgeflasht, oder?

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #4 am: 12. September 2012, 05:35:20 »

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803881#post803881\'
Eventuell hängen die meisten deiner Probleme mit dem Flash und dem nicht gemachten Cmos Reset zusammen.
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=803882#post803882\'
CMOS-Reset am besten mit JBAT1 machen. Vorher den Netzstecker ziehen.

Der Reset-Schalter auf der Rückseite hat nicht die gleiche Wirkung.
Was ist damit?

ME Firmware:Intel ME-Firmware flashen
Im Bios 10.5 war es glaube ME Version 1464.
Neuere Versionen werden nicht empfohlen, da das Bios für eine bestimmte Version optimiert ist.
To Do: Cmos Reset nach Notnagels Anleitung
ME Firmware Updaten.

An dieser Stelle mal ein Lob für die Vorgehensweise beim Flashen und das nichtbenutzen von MSI LiveUpdate! :thumbsup:

Ganz wichtig!
Wie der Nagel schon schrieb, bei Fragen vorher fragen :winke .
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1347421253 »
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.273
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #5 am: 12. September 2012, 08:58:43 »

Zitat von: \'bsh\',\'index.php?page=Thread&postID=803916#post803916\'
Was ist ME-Firmware? Management Engine? Es ist auf msi.com überhaupt nicht erwähnt, nicht mal in die text/doc Dateien. ich nehme an es ist in der oben genannte Bios-Datei drin und wird auf einmall mitgeflasht, oder?
Beim BIOS-Update zur 10.5 steht \"- Update ME firmware.\"
Die Firmware ist im BIOS, wird aber nicht mit dem BIOS-Flashtool geflasht.
Eine Anleitung findest du hier: Intel ME-Firmware flashen
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #6 am: 12. September 2012, 10:10:29 »

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803918#post803918\'
Zitat von »Schnidde«

   
   
Eventuell hängen die meisten deiner Probleme mit dem Flash und dem nicht gemachten Cmos Reset zusammen.
Muss sagen, dass ich noch nie im Leben ein CMOS Reset gemacht hat - war nie notwendig. Probiere\'s heute, aber ich bin skeptisch. (Und habe kein lust wieder alles neu einstellen, ohne Tastatur.) Übrigens, gestern habe ich ein ram stick wieder eingebaut (und auch ein neues SSD), und plötzlich hat die Tastatur im BIOS funtioniert :huh: Beim nächste reboot wider ins BIOS gegangen wegen boot order, dann hat sie wieder nicht funktioniert... 8| so ein Mißt!
Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803918#post803918\'
Zitat von »der Notnagel«

   
   
CMOS-Reset am besten mit JBAT1 machen. Vorher den Netzstecker ziehen.
Probiere es heute Abend.
Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803918#post803918\'
ME Firmware:Intel ME-Firmware flashen
Im Bios 10.5 war es glaube ME Version 1464.
Neuere Versionen werden nicht empfohlen, da das Bios für eine bestimmte Version optimiert ist.
To Do: Cmos Reset nach Notnagels Anleitung
ME Firmware Updaten.
Hö? Also ME Flashen oder nicht?

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803918#post803918\'
An dieser Stelle mal ein Lob für die Vorgehensweise beim Flashen und das nichtbenutzen von MSI LiveUpdate! :thumbsup:
Solche blöde Software installiere ich nicht. 8-)

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=803922#post803922\'
Beim BIOS-Update zur 10.5 steht \"- Update ME firmware.\"
Die Firmware ist im BIOS, wird aber nicht mit dem BIOS-Flashtool geflasht.
Eine anleitung findest du hier: Intel ME-Firmware flashen
Ja, das verstehe ich so, dass das BIOS-Update aktualisiert diese ME Firmware. Es ist nicht geschrieben, das man das noch zusätzlich machen müsste, es gibt kein Downloads dazu, kein Flash tool, usw. Also ich nehme an dass die offizielle update tool das auch macht.
Kann man das prüfen irgendwie? Z.B. aktuelle ME Version auslesen irgendwie?

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.273
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #7 am: 12. September 2012, 10:28:19 »

schau mal hier:
[attach]20293[/attach]
(Klick für größer)
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #8 am: 12. September 2012, 11:20:14 »

Danke! Ich werde es heute Abend prüfen. Wann ich diese Version habe, dann ist es in Ordnung?

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #9 am: 12. September 2012, 16:51:39 »

Beim Bios 10.5 war das flashen der ME Firmware noch nicht integriert. Du solltest also noch die Auslieferungsfirmware installiert haben.
Zum Bios 10.5 dazugehörige ME Firmware findest du in dem Link Intel ME-Firmware flashen
Dort ist auch sehr gut beschrieben, wie du vorgehst. Einen bootfähigen USB Stick hast du ja schon :thumbsup: .
Mach aber erstmal den Cmos Reset und mit F6 kannst du defaults laden. Dann mußt du nicht so viel einstellen.
Gespeichert

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #10 am: 12. September 2012, 18:31:45 »

jungs, bin leider noch nicht zu hause, aber eins fehlt mir jetzt ein. im BIOS, bei Speichereinstellungen, alles auf auto steht (oder habe schon XMP profile auch geladen, und die \"command rate\" wird auf 1T eingestellt... ist das normal? kann das nicht sein, dass deswegen ist mein system instabil in dual channel betrieb? ist die C.R. einstellung in der SPD oder XMP drin, oder wo kommt diese 1T her?
ich probiere es aus mit 2T später. oder?

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #11 am: 12. September 2012, 18:44:06 »

Zitat
ich probiere es aus mit 2T später. oder?

unbedingt.


vielleicht auch mal die Speicherspannung einen Tick anheben. Kann sein, dass das Board/BIOS leicht undervoltet.
Gespeichert

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #12 am: 12. September 2012, 20:38:09 »

Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=803943#post803943\'
vielleicht auch mal die Speicherspannung einen Tick anheben. Kann sein, dass das Board/BIOS leicht undervoltet.
Hier laufen die Sticks mit nur 1.21V @1600CL9, also ein leichtes undervolting dürfte kein Problem sein.


Ich habe ein CMOS reset gemacht, dann ME Firmware per usb Stick geflasht. Bios zeigt 8.0.10.1464.
übrigens, Tastatur hat jetzt dreimal aufeinander funktioniert! (auch vor und nach dem flashen!) :thumbsup: ich wundere was damit los ist. Kontaktfehler ist es nicht, da es im Betriebsystem immer gut funktioniert.
Aber das BIOS hat wieder einmal abgestürzt, genauso wie vorher. (nach klicken auf das OC schaltfeld links mitte.)

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #13 am: 12. September 2012, 21:09:40 »

wieder fatal error in prime95, nach 44 minuten... ;-(

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.273
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #14 am: 12. September 2012, 21:31:57 »

benutzt du den OC-Button auf dem Board? Ich halte von dem Button nicht viel.
Kannst du mal dein OC-Menü zeigen? Mit F12 kannst du im BIOS einen Screen machen auf USB-Stick speichern und dann als Dateianhang hochladen. Vorher bitte aus dem BMP-File eine JPG mit max. 80% Qualität machen, damit das Bild nicht so viel speicher braucht.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #15 am: 12. September 2012, 21:52:15 »

ich habe hier dram voltage auf 1.4 volt erhöht, jetzt lauft prime95 wieder.
kein OC, ich würde eher undervolten, wann das BIOS das machen könnte.

ich muss rausfinden, was verursacht den Fehler, was muss ich zur Garantie zurückschicken. Im moment kann es genauso das Mainboard, die Speicherstücke, und das CPU sein.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1347479594 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #16 am: 12. September 2012, 22:34:14 »

Du kannst entweder die letzte Beta Bios Version testen. Hier wurden nach 10.5 Ram optimierende Änderungen gemacht.
Oder du wartest bin 10.6 final erscheint. Sollte nicht mehr all zu lang dauern. Da die Rams mit 1,4 V stabil laufen, sind entweder die Timings zu scharf, oder das Board kommt mit LowVoltage nicht zurecht. Da LOVO Module aber bei einem anderen User laufen, tippe ich auf inkompatible Module. Eventuell wurde hier mit einem Beta nachgebessert. Ansonsten kannst du dich an den Taiwanischen Support wenden, die garantiert an dieser Stelle weitermachen können. Dort kann man das Bios so anpassen, das auch deine Rams kompatibel werden.


OT: Das ist nun mal die einzige Möglichkeit, Hardware kompatibel zu machen. Support anschreiben und Fehler beschreiben. Dort wird es nachgebaut und versucht zu reproduzieren. Dann wird nachgebessert und der User bekommt eine Beta.Das ist der normale Werdegang nicht nur bei MSI! OT End
Gespeichert

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #17 am: 12. September 2012, 22:49:32 »

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803958#post803958\'
Da die Rams mit 1,4 V stabil laufen
sorry, ich wollte damit sagen, dass prime95 lauft GERADE JETZT mit 1.4V, um die Stabilitat zu testen. es lauft aber nur seit ganz genau eine Stunde, noch kann man nicht von Stabilität sprechen. aber interessanterwiese, früher hat es immer be 44-45 Minuten fehlgeschlagen. jetzt ist diese Zeit schon überschritten - mal sehen wie lang es lauft.
auf alle Fälle, mir gefehlt es gar nicht, dass ich diverse \"tweaks\" machen muss, um den Rechner einigermassen stabil laufen zu kriegen, und dass es mit den \"Nennwerten\" nicht stabil lauft. Mir ist es schon eine klare Garantiefall.
Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=803958#post803958\'
OT: Das ist nun mal die einzige Möglichkeit, Hardware kompatibel zu machen. Support anschreiben und Fehler beschreiben. Dort wird es nachgebaut und versucht zu reproduzieren. Dann wird nachgebessert und der User bekommt eine Beta.Das ist der normale Werdegang nicht nur bei MSI! OT End
Ich habe schon mal an MSI \"Support\" geschrieben, habe alle die oben geschriebene Fehler detaliert, und die idioten haben nur geantwortet, dass das MB leider die 3-Pin Fans nicht regeln kann. Die andere PRobleme haben die gar nicht mal erwähnt.
Dann kam ich hierher und registrierte...

bsh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #18 am: 13. September 2012, 11:41:17 »

Ich habe über das Problem an Kingston geschrieben, und die sagen dass nach meiner Beschreibung es sieht so aus dass die Sticks fehlerhaft sind, und ich sollte die zurück zum Shop bringen usw.
Weiss nicht... :S

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Z77A-GD65 Probleme
« Antwort #19 am: 13. September 2012, 17:15:15 »

Ist eine Möglichkeit. Ich würde sie auf jeden Fall tauschen lassen um sicher zu gehen.
Besser kurzzeitig kein Rechner als ewig diese Probleme. Wenn es wirklich an den Modulen liegt. Auf jeden Fall hast du dann Gewissheit.
Gespeichert