Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem Z77A-GD65  (Gelesen 7539 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Problem Z77A-GD65
« Antwort #40 am: 22. Oktober 2012, 21:33:01 »

In 10.6 sind viele Fehlerchen behoben. Wenn, dann Version 10.6. 10.5 würde ich nicht empfehlen, da nicht nur die im Changelog aufgeführten Änderungen getätigt wurden. Ansonsten bin ich mit dem Board voll zufrieden. Wenn du ein lauffähiges bekommst, wirst du mindestens genauso zufrieden sein :] .
Gespeichert

VSEthanol

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Problem Z77A-GD65
« Antwort #41 am: 22. Oktober 2012, 21:50:36 »

Inwiefern verwendest du es zum übertackten und benutzt du einen 3rd gen prozi oder nochn älteren?
Hast du das X. M. P. Aktiviert? (sofern deine dimms das mitmachen)

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Problem Z77A-GD65
« Antwort #42 am: 23. Oktober 2012, 05:45:07 »

Ja ich habe einen 3. Gen i7. Ich übertakte aber nur geringfügig, da die CPU mehr als genug Leistung für meine Bedürfnisse hat. Ich takte per Turbo 100Mhz mehr, als orginal.
XMP ist aktiviert. Das ist die einfachste Variante, Ram Module mit den Timings laufen zu lassen, die der Hersteller angibt. Meist kann man sogar noch etwas mit den Timings runtergehen, je nach Ram.
Gespeichert

VSEthanol

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Problem Z77A-GD65
« Antwort #43 am: 23. Oktober 2012, 21:22:27 »

Wie ist das eigentlich mit der Intel eigenen automatischen übertaktungsfunktion bei dem I5 z. B. von 3,4 auf 3,8ghz? Zählt das als übertakten (in riskanter Form im bezug auf die garantie) oder is das, da es ja eigentlich Standard ist und nur aktiviert werden muss ohne Garantie Verlust im Falle eines Falles?
Und interessant wäre es wie dann hochgetaktet wird... Über den Multiplikator oder über den fsb? Kann es derzeit ja schlecht testen :o

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Problem Z77A-GD65
« Antwort #44 am: 23. Oktober 2012, 22:28:41 »

3,8 ist der Turbo , welcher von Intel so spezifiziert wurde. Somit ist er in der Garantie inbegriffen.
Per FSB wird seit einigen Generationen nicht übertaktet. Soll aber mit der nächsten Plattform wieder kommen. Hier nur per Multi.
Mit dem turbo läuft die CPU ja sowieso nicht mit permanent mit 3,9. Dies ist nur kurzzeitig wenn ein Kern belastet wird. Ansonsten taktet die CPU so, wie es im Bios hinterlegt ist. Hier kann man aber mit bestimmten Einstellungen die 3,9 voll ausschöpfen und den Turbo so einstellen, das noch etwas mehr geht.
Die von mir erwähnten 3,9 beziehen sich auf meine CPU! Nicht das du denkst, da ist n Fehler drin ;-) .
Gespeichert

VSEthanol

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Problem Z77A-GD65
« Antwort #45 am: 23. Oktober 2012, 22:42:46 »

Ah ok sehr gut zu wissen, danke!

Nein also ich habe dich schon verstanden, selbst wenn hätte ich es als Tippfehler akzeptiert ;-)

Naja nu mal hoffen das das hoffentlich neue board nicht so lange auf sich warten lässt :-)

Noch etwas anderes: Habe mich mal ein wenig auf der Msi Seite umgesehen und mit is der M-Flash aufgefallen. Was bedeutet dort die beschreibung/funktion:
\" - Einfache Handhabung und mobile verfügbarkeit des BIOS-Backups\"
\" sondern fungiert zusätzlich als mobiler BIOS-Chip, der flexibel eingesetzt werden kann.\"

Bedeutet das, dass ich einen USB Stick als BIOS Ersatz nutzen kann oder lediglich nur als Backup speicher?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Problem Z77A-GD65
« Antwort #46 am: 24. Oktober 2012, 05:45:22 »

Zitat von: \'VSEthanol\',\'index.php?page=Thread&postID=805784#post805784\'
Bedeutet das, dass ich einen USB Stick als BIOS Ersatz nutzen kann oder lediglich nur als Backup speicher?
Es bedeutet, das du das Backup auf einem USB Stick sichern kannst. M-Flash ist direkt in\'s Bios integriert. Du kannst es als Menüpunkt aufrufen und von dort aus verschiedene Sachen anwählen.
Du kannst dein Bios sichern, Von Bios B nach Bios A und eben relativ einfach per Stick ein Update inclusie ME Firmware (oder exclusiv, je nach Verlangen) durchführen. Bei den Z77 habe ich bis jetzt noch keinen Fehler nach Flash per M-Flash gehört. Das war in der Vergangenheit etwas anders, weshalb wir eigentlich das Flashen im DOS Modus empfehlen.
Gespeichert

VSEthanol

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Geschafft!
« Antwort #47 am: 10. November 2012, 21:47:10 »

So wie versprochen melde ich mich mal wieder...ein neues \"vorab\" board seitens Alternate ist bei mir am Mittwoch eingetroffen. Weis zwar nicht ob das damit zusammenhängt, dass ich denen ne Mail geschrieben hab, ob sie denn schon etwas sagen könnten, aber egal.

Als das MB nach dem Einbau dann soweit lief habe ich direkt auf 10.7 geupdatet. Läuft heute den 4. Tag, 2 davon 24h/Tag und bisher ohne Probleme. Habe allerdinge das Übertackten erstmal außen vor gelassen, da mein Prozessor ja eigentlich auch genug Leistung hat.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich seitens BIOS Einstellungen? Also es kann ja sein das es sachen gibt die man so nicht sieht/beachtet weil nicht bekannt. FastBoot funktioniert eig auch ganz gut, nur das ich das Gefühl habe das es vorher schneller ging mit der 10.0 version.
Gespeichert