Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 4.1 für Z68 GD55 G3  (Gelesen 3275 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

FortMinor

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
4.1 für Z68 GD55 G3
« am: 29. Juli 2012, 16:19:55 »

Hallo zusammen,
hatte letztens mein Z68 GD55 G3 auch (anscheinend durch zu schnelles USB Stick abziehen) zerflasht. Nun habe ich es nach FFM eingeschickt und wieder bekommen. Auf dem Lieferschein stand das die Version 4.1 (v. 8.6.2012) für das MS 7681 geflasht wurde.
Nachdem ich wieder alles zusammengebaut habe, startete es zuerst ganz normal und wollte anschließend meine \"normalen\" Bioseinstellungen vornehmen (alles ohne OC oder Spannungsänderungen).
Danach Reboot und nun startet gar nichts mehr (Black Screen)
Minimalkonfig aus PS2 tastatur, 1x Ramriegel (4 stück durchgetestet), Netzteil (funktioniert aufjedenfall, da an anderen PC getestet) und stromstecker für MB habe ich bereits mehrmals versucht. Auch Bios button, Batterie für 10 min. raus und auch JBAT kurzschliessen hilft nix.
Onboard VGA und ext. wurden auch durchprobiert.
Er startet kurz, danach leuchten erst die erste LED, danach alle.
Nach ein paar Sekunden dann geht alles wieder aus und er startet die Schleife erneut.

Kann es sein das ich das falsche BIOS draufgespielt bekommen habe, da es ja eigentlich nur fürs P67 angeboten wird und das Z68 ja ganz andere Versionsnummern hat. Im BIOS und auch auf dem Lieferschein stand 4.1 und im BIOS build date 8.6.2012.

Hab keinen Plan was ich noch machen soll und würde am liebsten grad den ganz Kram ausm Fenster schmeissen und mir ne Schreibmaschine kaufen... :thumbdown:
Danke euch schonmal!
:emot:
Gruß
Andreas
Gespeichert

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #1 am: 30. Juli 2012, 11:59:42 »

@  FortMinor

Zitat von: \'FortMinor\',\'index.php?page=Thread&postID=802060#post802060\'
Nun habe ich es nach FFM eingeschickt und wieder bekommen. Auf dem Lieferschein stand das die Version 4.1 (v. 8.6.2012) für das MS 7681 geflasht wurde.

Wenn das tatsächlich stimmt, ist das das völlig falsche BIOS für Dein Board, und müsste eigentlich auf Kosten von \"FFM\" (Was immer das auch ist), neu Programmiert werden.

Dein Z68er Board gehört zwar schon zur 7681 Serie aber das BIOS 4.1 gehört zu den P67ern (P67A GD53 B3 bis P67A GD65 B3),  ich habe nich die geringste Ahnung, wie man auf die Idee kommen kann, diese BIOS-Version auf Dein Z68 GD55 G3 zu packen. Das kann nicht funktionieren.

Zumal man nur auf Dieser Seite auf den Link für dein Mainboard klicken muss:
http://event.msi.com/mb/22nm/

Und von dort landet man dann hier:
http://www.msi.com/product/mb/Z68A-GD55--G3-.html#/?div=BIOS
Wie man unschwer erkennen kann, ist das letzte IvyBridge taugliche BIOS Version 25.4 und nicht 4.1.

Hinzu kommt noch, das die auf keinen Fall das Board auf Funktionstüchtigkeit getestet haben. Der Bootloop ist nämlich das typische Symptom, wenn ein IvyBridge Update daneben gegangen ist. Bei dieser Variante steht am Ende meist die Meldung, das das Update erfolgreich verlaufen und abgeschlossen ist und wenn man dann neu startet kommt der Bootloop.
 
Um diesen Fehler zu korrigieren, muss das BIOS neu Programmiert werden, dazu würde ich es an deiner Stelle
aber auf keinen Fall wieder zu FFM schicken (anscheinend haben die Probleme mit dem Lesen) sondern direkt
nach MSI, dort kostet das BIOS Reprogrammieren 25€ ohne Versandkosten. Dafür kannst Du aber sicher sein,
das das Board auch funktioniert wenn es zurückkommt.

In deinem Fall muss erst das letzte Final BIOS ohne IvyBridge Support installiert werden, und dann kommt das IvyBridge Update drauf. Wenn Du das Board nach MSI schickst, dann ohne jedes Zubehör und Kabel, allerding muss die CPU Schutzabdeckung drauf sein, sonst wird das Board nicht angenommen, und du solltest schriftlich eine Notiz beilegen, welche BIOS version drauf soll.

Davon ab, glaube ich, das du für diese Anfrage einen neuen Tread hättest erstellen müssen, Das hei hat ja nichts direkt mit den BIOS Versionen für die P67 Boards und dessen Erfahrungen und Änderrungen zu tun, sondern bei dir wurde ein flasches BIOS auf ein Z68er Board geflasht, bzw. der vorherige Flash ging daneben.

Dazu hättest Du besser ein neues Thema erstellt...die Rubrik ist schon richtig, nur der Tread ist nicht der richtige. (Denke ich zumindest), kann also sein das Deine Anfrage und meine Antwort noch verschoben wird.

mfg
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1343643380 »
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.070
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #2 am: 30. Juli 2012, 12:47:12 »

Frogshock, schau mal wo die deutsche MSI Niederlassung sitzt: Frankfurt am Main und dafür steht FFM. Er hatte das Board also bei MSI in Frankfurt am Main.

FortMinor, schick das Board als Reklamation wieder hin. Das kann ja wohl nicht sein, dass die Z68 und P67 nicht unterscheiden können.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #3 am: 30. Juli 2012, 12:57:22 »

Kay,

konnte ich nicht riechen, das mit den Abkürzungen ist mir nocht nicht so geläufig. (FFM hätte genauso für
etwas wie XMX oder so stehen können)
Aber wenn seine Angaben wirklich stimmen, dann haben die lieben Leute dort aber so richtig Mist gebaut.
Das wäre echt der Hammer (sorry anders kann ich es nicht ausdrücken, obwohl ich solche Ausdrücke im
allgemeinen nicht sehr schätze) wenn man Ihm tatsächlich bei MSI Deutschland, das falsche BIOS draufgeknallt
hätte.

Ich weiss das der Dateiname der richtigen BIOS Version für sein Board (7681vP4.zip) vielleicht mit dem Namen
der P67er BIOS Versionen verwechselt werden könnte (4.1), aber er sagte ja, das es auch im BIOS selbst zu
lesen war.

@ FortMinor
Schicke es wieder nach FFM, mit ner Kopie der Rechnung und Unterstreiche dort die BIOS Version, mit Vermerk das das es die falsche BIOS Version war die geflasht wurde, schreib am besten gleich die richtige BIOS Version dazu, die zu Deinem MB gehört, und vermerke das die von FFM installierte Version für ein P67er Board war. Ich kann mir kaum vorstellen, das man Dir erneut 25€ in Rechnung stellen würden.

Schicke nur ne Kopie der Rechnung mit und behalte das Original, mach Dir noch ne Kopie der Anmerkungen die Du mit auf die Rechnung schreibst.

In diesem fall würde ich dann tatsächlich \"echtes Papier\" benutzen.
Jedenfalls würde ich so vorgehen.

mfg
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1343646749 »
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.070
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #4 am: 30. Juli 2012, 13:29:39 »

Zitat von: \'Frogshock\',\'index.php?page=Thread&postID=802099#post802099\'
Ich kann mir kaum vorstellen, das man Dir erneut 25? in Rechnung stellen würden.
das glaube ich auch nicht. Fehler können jedem mal passieren und die letzten Tage war es ja auch recht heiß.
Das mit den gleichen Nummern für diverse Boards ist auch blöd.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #5 am: 30. Juli 2012, 13:41:22 »

Ja, stimmt schon,

Fehler können passieren. Aber als ich das gerade gelesen habe, muss ich zugeben das mir da der Kragen geplatzt ist.
Erst die Sache mit den häufigen Fehlflashs (Bei dem man ja auf der Suche ist, woran es liegt), und dann schickt schon jemand sein Board ein, um eben genau so ein Problem beheben zu lassen, und er kriegt es falsch gelasht zurück.

Zusammen mit dem Zeitaufwand und der Sucherei auch im englischen Forum nach Hinweisen was den Fehler verursacht und nach Möglichkeiten wenn man das Board \"zerflasht\" hat , es ohne Einsenden und Programmiergerät wieder in Ordnung zu bringen, war ich dann doch diesbezüglich etwas empfindlich.....

Bleibt jetzt erstmal abzuwarten, wann dein \"Supporter\" aus dem Urlaub zurückkommt, und ob dieser dann herausbekommt, warum es zu der ROM ID Fehlermeldung kommt...wenigstens habe ich schonmal dieses besagte Intel FPT gefunden...

mfg
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen

FortMinor

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #6 am: 30. Juli 2012, 14:41:46 »

Hey danke euch schonmal für die vielen Antworten.
Ja ich meinte Frankfurt Main.

Also ich hab nochmal nachgesehen und alles gecheckt:


Eingeschicktes MB: (steht drauf)
Z68A-GD55 G3
MS-7681 Ver: 4.0


BIOS Chip:
E7681 IMSN10


Lieferschein:
...anbei erhalten Sie das geflashte und getesteteMS-7681 zurück. Die BIOS Version 4.1 ist geflasht.
Mfg FAE Team
MSI Technology


Im Bios stand definitiv Bios Version 4.1 mit dem Build datum vom 8.6.2012. Da bin ich mir sicher weil ich nachsehen wollte welchen Bios Stand die draufgemacht haben, aber die haben ja komplett andere Versionsnummern.



Ich mein die 25 EUR Gebühr is mir ja egal, allerdings geht das Board nun nicht mehr, nachdem ich erstmalig meine Einstellungen vorgenommen habe. Wie gesagt kein Screen oder sonst irgendwelche Reaktionen nach Bios Reset. Als das Bios zerflasht war, hat es ja anders reagiert wie jetzt anhand der Phasen. Diesesmal scheint es als ob es einen kurzen abbekommen hätte (nach dem ich das Forum mal durchsucht habe).




Ich ruf dort mal an, aber ich habe die Befürchtung das MSi sich hierbei aus der Verantwortung ziehen wird...wie soll ich das denen nachweisen wenn das Board nicht mehr reagiert??



Zumal wollte ich die letzte Version für Sandy Bridge und nicht für Ivy...hab einen 2600S verbaut und so hatte ich es auch draufgeschrieben...


Hab das Board auch nochmal draussen gehabt und heute nochmal mit Minimalconfig getestet aber ohne Besserung...



Danke euch schonmal...

PS: Sorry für den falschen Rubriken Post!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1343652576 »
Gespeichert

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #7 am: 30. Juli 2012, 15:14:00 »

Nun,

mit dem BIOS hast Du 0 Chance das Board zum laufen zu bekommen, die Mühe kannst Du Dir sparen.
Schicke es zurück, mache deutlich das denen ein Fehler unterlaufen ist, (Kopie des Lieferscheins,
Heinweis auf die falsche BIOS Version, Hinweis auf die richtige BIOS Version, Hinweis ob nach dem
Flash das Board auch tatsächlich mit dem geflashten BIOS funktioniert, Hinweis das 25€ bereits
für den voherigen Fehlflash bezahlt wurden, mit der Bitte um Korrektur)

Dann noch klipp und klar darauf dann Hinweisen, das du die letzet FINAL Version OHNE Ivy Support willst.
Das wäre dann in diesem Fall Version 23.7 mit dem Dateinamen \"7681vN7.zip\"
Für ein Z68A GD55.

Und die 25€ sind eigentlich nicht egal, die solltest Du nicht erneut bezahlen müssen, und wie
Notnagel schon vermutet, werden die das wohl auch kaum verlangen. Am besten vorher telefonisch
abklären, aber keinessfalls auf die schriftlichen Hinweise (würde ich in den Mainboard Karton beilegen)
verzichten.

Um das Nachweisen würde ich mir gar keine Gedanken machen, aus der Rechnung/Lieferschein ist klar
Ersichtlich, ohne wenn und aber, das das falsche BIOS aufgespielt wurde, sollte es dadurch tatsächlich
zu Beschädigungen gekommen sein, ist MSI schuld. Du hast es schwarz auf weiss.

Das Du vor Inbetriebnahmen selber hättest prüfen sollen, ob die Version tatsächlich die richtige ist,
ist hier kein Argument. wenn du etwas zum Hrsteller einschickst, und mitteilst, das das BIOS zerflasht
ist, dann sollte man auch davon ausgehen können, das e mit der richtigen Version zurückkommt.
Zumal Dein Board auch zur 7681 Baureihe zählt, aber ich kann mir nicht vorstellen, das MSI hier tatsächlich
sich Querstellen würde, wenn etwas dadurch beschädigt worden wäre.

Aber Du sagtest doch, das Du  jetzt alle 2 Sekunden einen Bootloop hast?! Das ist typisch bei einem
gescheiterten IvyBridge Update. Auch der \"Black Screen\" gehört dazu. Hat sich das jetzt geändert?
Wenn jetzt plötzlich wirklich gar nichts passiert, also das System nicht drauf reagiert wenn du es einschaltest
(kein Bootloop mehr) komplett tot ohne LEDs oder sonstiges....
wäre schlecht.

Dann müsste aber irgendetwas vorgefallen sein, denn wenn nach Rücksendung ein Bootloop vorhanden war
(Bis auf den ersten Start) und nun ist alles tot ist, dann wurde vielleicht noch etwas zerschossen, das muss dann
natürlich seperat abzuklären.

mfg
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1343655687 »
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen

FortMinor

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #8 am: 30. Juli 2012, 16:04:44 »

So, hab nun innerhalb von einer halben Stunde 3x 5min. angerufen und natürlich geht niemand ran...

Das einzige was noch in Mitleidenschaft gezogen worden sein könnte wäre die CPU, weil ich alles andere rausgenommen habe (des wärs natürlich...)

Hab jetzt eine Support Anfrage geschrieben, mal sehen was da kommt...geb euch dann Info

Lustigerweise ist die 4.1 ja auch zum einen nur für B3 Intel und meins is ja G3. Zusätzlich habe ich ja auch noch draufgeschreiben das es für Sandy sein soll und 4.1 ist ja ausdrücklich für Ivy...hmmmm

Als erstes zeigt es die erste LED und kurz danach leuchten alle Phasen LED\'s auf. Dann läuft das Board für ca. 10 Sek. und alles startet von vorne.

Beim gescheiterten BIOS Flash war das Verhalten kürzer und zudem hatte glaub ich zusätzlich ne Bios led geleuchtet...aufjedenfall anders...

Gruß

Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.070
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #9 am: 30. Juli 2012, 16:06:15 »

@FortMinor wenn du mir ganz fix deine Adresse oder Bestellnummer per PN schickst, läßt MSI das Board abholen und du bekommst es auf dem schnellsten Weg neu geflasht zurück. Bitte eine Adrersse, wo tagsüber jemand ist.. Aber nicht vergessen den CPU-Sockel abzudecken.

@Frogshock, ich verschiebe das später, sonst findet FortMinor seine Postings nicht mehr.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

FortMinor

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #10 am: 30. Juli 2012, 16:20:17 »

@NN

So hab dir ne PN geschickt. Soll ich auch noch ein Schreiben über den Sachverhalt beilegen oder leitest du das weiter?

Danke dir!!!

Gruß
Gespeichert

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #11 am: 30. Juli 2012, 18:41:51 »

@Notnagel
Nach das ist doch mal ein Service! :thumb  
Das ist bei Leibe keine Selbstverständlichkeit....
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.070
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #12 am: 30. Juli 2012, 21:30:25 »

Zitat von: \'FortMinor\',\'index.php?page=Thread&postID=802112#post802112\'
So hab dir ne PN geschickt. Soll ich auch noch ein Schreiben über den Sachverhalt beilegen oder leitest du das weiter?
Ja mach das bitte. Sowas kann nie schaden. Ich habe mir erlaubt, zu deiner Adresse auch den Emailkontakt weiterzugeben.
Zur Rechtfertigung von MSI muß ich sagen, dass das Angebot ohne mein Zutun erfolgte. Ich hatte einem Bekannten bei MSI nur ausgelacht, weil sie nun schon selber die BIOS-Versionen verwechseln.
Ich denke, diese Panne ist denen sehr peinlich.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

FortMinor

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #13 am: 30. Juli 2012, 21:48:17 »

@NN:
Wie du schon sagtest, kann ja mal passieren wenns grad viel ist...aber jetzt weiß ich warum ich immer nur MSI verbaut hab ;)
Trotzdem danke nochmal für deinen Einsatz!
Ich schreib dann mal meine Erfahrungen wenn alles vorbei ist hier rein...
Gruß


Gespeichert

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
4.1 für Z68 GD55 G3
« Antwort #14 am: 31. Juli 2012, 11:33:05 »

Glaube nicht das Dein MB tatsächlich nun einen Defekt hat.
Ich denke das nach dem Reflash wohl wieder alles OK ist....da wird nichts kapputt gegangen sein.
Dachte erst, das sich gar nichts mehr tut...weil Du geschrieben hast, \"keine Reaktion nach BIOS Reset\".
Aber in diesem Fall ist der Bootloop ein \"gutes Zeichen\"....^^

Meld Dich wenn alles Abgeschlossen ist.

@Notnagel
Auch wenn der Vorschlag von MSI kam...Du hast angerufen und alles angeleiert,
nach wie vor, ein feiner Zug von Dir :thumb
mfg
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen