Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: SSD Benchmark Werte  (Gelesen 12844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Tobi

  • Foren Experte
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.766
SSD Benchmark Werte
« Antwort #20 am: 22. Januar 2013, 23:27:44 »

Zitat von: \'Zwille\',\'index.php?page=Thread&postID=810022#post810022\'
Hier noch ein Update meiner Vertex4 nach dem FW-Update. Die ersten beiden sind mit nem jungfräulichem W7, nur die Boardtreiber wurden installiert. Die anderen beiden hab ich nach dem aufspielen des Images gemacht.


Die Werte sehen doch sehr ordentlich aus.
Gespeichert

[align=center]

MaxTwister

  • DoppelAss
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
SSD Benchmarkwerte Msi Big bang Xpower II Raid0
« Antwort #21 am: 23. Januar 2013, 02:43:38 »



Aktueller Intel rste 3.5 schlag mich tod  :-D
Gespeichert
PSU Corsair AX 860i
Intel(R) Core(TM) i7-4930K CPU @ 3.40GHz Kraken X60
Corsair CMZ64GX3M8A1866C9 64 Gb kit
MSI Big Bang-XPower II (MS-7737) Bios v. 2.8
MSI NVIDIA GeForce GTX Titan
2 x 256 GB 840 Pro an Intel x79 an Port 0-1 Raid 0
2 x 250 Gb Ssd Samsung evo Port 2-3 Raid 0
Samsung ST3000DM001-1CH166 2 x 3TB an Port 4-5 Raid 1
Asmedia 4x 3TB Seagate Baracuda  :-D

Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #22 am: 06. März 2018, 15:42:41 »

Denk mal die kleine braucht sich nicht zu verstecken lol.

Fraglich nur warum der Rechnerstart knapp über 20 Sekunden dauert :)

Vielleicht fällt von Euch ja jemand was dazu ein. Frag mich warum eine Funktion Fastboot bzw. Ultrafastboot heißt, die Systemstartzeit aber nicht wirklich schneller ist als mit einem I5-2500k auf einem P8P67 Mainboard. Grübl
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.290
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #23 am: 06. März 2018, 15:53:45 »

Antivirenprogramme , Programme und Dienste ,die im Hindergrund gestartet werden ,, je mehr man installiert , dauerts am Anfang ...Windows indiziert Dateien ...der Start vor dem Booten ist in Sekunden erledigt ...mach mal mehrere Neustarts und schau mal in den Taskmanager nach der reinen BIOS Startzeit , beim Autostart ...
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #24 am: 06. März 2018, 16:00:42 »

Das Benchmarkpng werde ich wohl noch eine Zeit lang schuldig bleiben, irgendwie kann ich keine png. jpg. PDF. oder andere hochladen,

hm das einzige was bei mir automatisch startet sind notwendige System und Soundtreiber, alle anderen Anwendungen, werden erst von mir in Windows gestartet, ach der Antivirus läuft noch, aber der is ja auf dem anderen auch drauf.

15.39 Sekunden krieg ich hin nur viel schneller geht's dann nicht, an der SSD kanns net liegen, die liefert ungefähr die gleichen Werte wie einige andere hier.

Würds ja verstehen, wenn ich auf´n Serverbetriebssystem zugreifen würde, das würde auch so manche eigenartige Zustände erklären, aber ist irgendwie nur schwer vorstellbar.
Gespeichert

Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #25 am: 06. März 2018, 16:34:47 »

Scheint zu funktionieren, hier mal der Bench
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.290
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #26 am: 06. März 2018, 16:41:48 »

ist msi fastboot im BIOS aktiviert ? ...und um welche Hardware gehts ?

meine samsung 960 evo am m.2 ist eine andere Liga ...deine Werte passen da schon ...
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #27 am: 06. März 2018, 16:49:02 »

Jo sobald ich das MSI Z370 Gaming Plus wiederhab, ist es das ziemlich sicher, liegt aber derzeit in Frankfurt und wartet auf den Zahlungseingang -.- der is bei mir zwar schon weg, aber kommt wohl erst spätestens Mittwoch oder Donnerstag bei der Coba an.

Nach nem Biosausfall, mußte ich es leider hinschicken.

Derzeit ist ein Reserveboard im Rechner, für an bekannten, das hat aber das gleiche Problem, nur das die Funktion etwas anders heißt.
Gespeichert

Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #28 am: 06. März 2018, 16:51:53 »

bin eh am überlegen ob ich mir noch ne PCIE M2 SSD hol, aber wenn überhaupt dann wohl erst im April oder im Mai, bin net so wirklich davon überzeugt, vor allem wegen den BIOS Settings dafür.
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.290
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #29 am: 06. März 2018, 16:55:43 »

ist doch egal ob 5 oder 15s beim Start  ...ein stabiler Rechner ist wichtiger ;)  eine normale SATA SSD ist schnell genug , den Unterschied merkt man nicht ....

man merkt aber die ganzen Sicherheitsupdates...früher waren die Benchmarkwerte von meiner M.2 SSD besser
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #30 am: 06. März 2018, 16:59:14 »

Stabil war er ja, wie ein felsen, allerdings nur bis zum Stromausfall beim Biosupdate, daß dürft mir wohl den PCIE Post zerschossen haben, die anderen beiden Selftests sprich CPU und Ram, liefen ja noch :D

Im Grunde ist es mir egal, allerdings fraglich ob ne m2 im Bereich Videoencoding bzw. rendering einen Vorteil bietet?
Gespeichert

HKRUMB

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.290
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #31 am: 06. März 2018, 17:06:21 »

Zitat
allerdings fraglich ob ne m2 im Bereich Videoencoding bzw. rendering einen Vorteil bietet?

... da bringt es nicht viel ! ...weil die CPU mehr Zeit brauch zum Rendern , selbst wenn man mit Cuda rendert wartet die M.2 SSD ...
Gespeichert
Heiko...



Alltag!


Kruemel2501

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 46
  • Grüßt mal alle, vergess immer darauf
Re: SSD Benchmark Werte
« Antwort #32 am: 06. März 2018, 17:11:25 »

Hm na dann, mal abwarten, von der Geschwindigkeit her, kann ich mich bei dem Rechner ohnehin net beschweren, Zocken tu ich zwar gelegentlich aber ich glaub net soviel das sich das wirklich rentieren würd.

Wünsch noch einen schönen Nachmittag und danke für die Denkanstöße :D
Gespeichert