Unklarheiten bei BIOS Update mit ME8 (Ivy Bridge)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Unklarheiten bei BIOS Update mit ME8 (Ivy Bridge)  (Gelesen 9498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frogshock

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 400
Unklarheiten bei BIOS Update mit ME8 (Ivy Bridge)
« Antwort #20 am: 06. Juli 2012, 18:36:06 »

Naja,

ich erwäge gebraucht den i5 3570k von nem Kollegen zu kaufen, und meinen 2500k an nen anderen Kollegen
weiter zu verkaufen der den gerne hätte. Mittlerweile hab ich den 3570K hier liegen und kann den bis einschliesslich Montag behalten, um mich zu entscheiden, ob ich mir die CPU hole, oder doch lieber ne neue Graka.

Um den Ivy zu testen muss ich ja das BIOS und FirmwareUpdate machen... und checken was der
tatsächlich bei meinen Anwendungen an Mehrleistung bringt. Falls es nicht so doll ausfällt, kommt der Ivy wieder raus
und der Sandy wieder rein.

Schnidde meinte ja, das das kein Problem ist, mit dem Upgedateten Bios und der ME8 Firmware wieder zu dem
Sandy zurück zu gehen, das würde trotzdem funzen.

Und laut der CPU Liste für das 410er Update stimmt das auch wohl:

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=800654#post800654\'
Das 4.10 unterstützt folgende CPUs
(CPUID uCode PlatformID)
206A1 07 12 Sandy Bridge B-0 stepping
206A2 26 12 Sandy Bridge B-2 stepping
206A3 08 12 Sandy Bridge C-0 stepping
206A5 07 12 Sandy Bridge D-0 stepping
206A6 28 12 Sandy Bridge D-1 stepping
206A7 25 12 Sandy Bridge D-2,Q-0 stepping
306A2 08 12 IvyBridge B-0 stepping
306A4 07 12 IvyBridge B-1 stepping
306A5 07 12 IvyBridge K-0 stepping
306A6 04 12 IvyBridge D-0 stepping
306A8 10 12 IvyBridge E-0 stepping
306A9 10 12 IvyBridge E-1 stepping
Dazu ist ME-Firmware 8 notwendig, weil das BIOS auf die Firmware programmiert wurde.
Du hast doch auch die komplett neue Oberfläche.

ABER, nicht mit aller Gewalt, wenn unter den derzeitigen Umständen das Update mit Gefahren verbunden ist
(Wegen der ROMID Fehlermeldung), also das mein Board zerschossen werden könnte oder du noch nicht die Möglichkeit hattest, eventuelle
Unklarheiten abzuklären und noch mehr Zeit brauchst um den Fehler genau zu identifizieren (wenn es denn einer ist)
dann verzichte ich lieber erstmal auf das Update und warte ab.

Für mich zählt nur folgendes.
Das Board soll nach dem BIOS und ME Firmware Update sowohl mit Sandy als auch mit Ivy funktionieren.
Ich will auf keinen Fall durch \"übers Knie brechen\" das Bord zerflashen.

mfg

UPDATE:
Die Downloadlinks, die du mir für das BIOS Update und das Firmware Update gegeben hast,
stammen aus dem Tread \"EFI (CLiCK BiOS) für MSI P67A-GD53/55/65 (MS-7681)\"
sind diese Updates auch für die B3 Variante des Boards gedacht?
Das Ivy Bridge Update kam ja zuerst für die P67A GD55 Reihe OHNE das B3 raus?!

Habe ich deshalb die Fehlermeldung mit der nicht passenden ROMID, weil die Downloads aus diesem Tread
für das P67A GD55 ohne B3 sind? Ich habe ja ein B3 Board, dafür ist ja jetzt auch das Ivy Update raus, aber
sind die Versionen identisch?!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1341661032 »
Gespeichert
Das war kein Furz, das war der Versuch meinem Ar*** das Sprechen beizubringen