Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Pc geht aus und Lüfter drehen hoch  (Gelesen 24234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #20 am: 18. April 2012, 17:38:18 »

Nein hab ich noch nicht ausgebaut, wollte eins nach dem anderen machen und zuerst die leichteren Möglichkeiten ausprobieren :D
Edit:
Also da ist was definitiv falsch gelaufen, nach 5 Min ist das Spiel abgestürzt, hat sich aber auch nicht wieder soweit gefangen das ich auf den Desktop gekommen wäre. Hab dann einfach lange an/aus-taste gedrückt und dann wieder angeschaltet und jetzt kann ich das \"amd center\" nicht mal öffnen kommt immer direkt \"nach Lösung für Problem suchen\" aber 2 unterschiedliche fehlermeldungen. EInmal \"Host application funktioniert nicht mehr\" und dann noch \"Command Line interface funktioniert nicht mehr\". werd jetzt mal die Version 11.12 ausprobieren.

[/center]
Jetzt ist er mir grad wieder bei normalen Browserbetrieb nichts sonst abgestürzt, nen Bluescreen wirft er auf jedenfall nicht aus!
Hab bei der Gelegenheit schnell nachgeschaut welche Lüfter hochdrehen. Es sind nur die Grafikkarten Lüfter die aufdrehen bis zum geht nicht mehr, Cpu und Gehäuselüfter laufen normal weiter. Ich weiß auch nicht sicher ob der Pc abstürzt oder ob sich nur die GraKa verabschiedet und der Rest weiterläuft
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334764461 »
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #21 am: 18. April 2012, 21:02:53 »

Also ich glaube entweder NT oder GraKa.
Wie das auszutesten ist haben wir schon besprochen, aber lass dich derweil nicht davon abhalten Cameras Tip auszutesten, auch wenn Memtest86 keinen Fehler gebracht hat.
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #22 am: 18. April 2012, 22:06:34 »

Zitat von: \'anDrasch\',\'index.php?page=Thread&postID=797212#post797212\'
auch wenn Memtest86 keinen Fehler gebracht hat
Muß nichts heißen. Bei mir hat auch der Ram auf Grund falscher Timings das System instabil werden lassen, obwohl Memtest und sämtliche Benchmarks fehlerlos durchliefen. Im \"normalen\" Betrieb blieb der Rechner aber auch hängen. Probieren kost ja nix, obwohl ich in diesem Fall
Zitat von: \'anDrasch\',\'index.php?page=Thread&postID=797212#post797212\'
Also ich glaube entweder NT oder GraKa.
deiner Meinung bin :-P
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334779636 »
Gespeichert

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #23 am: 18. April 2012, 22:38:05 »

Also ich hab jetzt sehr lange ohne Absturz BF3 spielen können (diesesmal hab sogar ich aufgehört, weil ich keine lust mehr hatte und nciht weil sich der pc ne Siesta gönnen wollte :-D ), nachdem ich den Grafiktreiber deinstalliert hab und neu aufgespielt. Konnte sogar mit 940 MHz ohne Probleme spielen. Allerdings tippe ich jetzt auf etwas anderes... Die Temperatur.... hatte jetzt nämlich auch durchgehend die Seitenklappe offen, was die Kerne um 10-12° Kühler werden lies und die GraKa auch um sonen Dreh.
Vorher waren die Kerne bei ca 89°C wenn ich gespielt hab (was ich eigentl. nicht für zu hoch hielt) und die GraKa bei ca. 80°C.
Sind die Temperaturen mit 89°C und 80°C wirklich zu hoch?

Das mit dem Spielen funktioniert zwar jetzt, aber das ursprüngliche Problem ist leider doch noch nicht behoben. Grade ist er mir wieder ausgegangen und die Lüfter der GraKa haben hochgedreht, was mir aber aufgefallen ist, das zwar die leds auf der GraKa ausgehen die auf dem MoBo aber normal weiter laufen.
Ich glaub auch nicht das das Problem beim NT liegt, weil unter Last läuft der Pc ja soweit, das selbst wenn sich die GraKa aufhängt (falls es denn diese ist), das ich wieder zurück auf den Desktop komme.
Das Hauptproblem, das der Pc abstirbt und die GraKa Lüfter hochdrehen, passier nie unter Last sondern immer wenn ich nichts mache.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334784055 »
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #24 am: 19. April 2012, 00:08:34 »

Solche intermittierenden Systemzusammenbrüche sind schwer zu packen.
Meistens ist die Spannungsversorgung(unzureichend oder defektes NT, Kurzschluß) oder der Speicher(Übertaktung, defekter Arbeitsspeicher) die Ursache.
Auch denkbar sind schlecht/falsch Programmierte Treiber(von allen Systemkomponenten), sollten aber nicht solch einen \"Blackout\" produzieren dürfen.
Wir sind ja nicht mehr bei Windows95.
Zudem sollte dann ein halbwegs ziel-weisender BSoD und/oder ein Eintrag im Windows-Ereignisprotokoll auftauchen.
Natürlich lässt sich auch ein Hitzeproblem nicht ausschließen, was aber deine Bemerkung widerlegt:
\"Das Hauptproblem, das der Pc abstirbt und die GraKa Lüfter hochdrehen, passier nie unter Last sondern immer wenn ich nichts mache.\".
Aber da hält sich AMD schön bedeckt,
und gibt nur inoffizielle Statements(The ATI AMD Radeon HD 6970 graphics card has a maximum operating temperature of 90 C)
oder über Reseller wie Powercolor(The max temperature I would think safe is don\'t let it go over 95 degree C.) raus.
Ist denn die Belüftung des Gehäuses so schlecht, dass eine offene Seitentür 10-12°C ausmacht?

Du hast dich glaub ich auf die GraKa eingeschossen.
O.K. dann teste sie und das Netzteil am besten wie schon beschrieben oder gehst den ebenso mühsamen Weg über den Verkäufer(Reklamation), wo dir leider wahrscheinlich auch ein langer Weg  bevorsteht.
In jedem Fall wünsche ich dir Erfolg
Gruß anDrasch
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334787027 »
Gespeichert

ludscha

  • Gast
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #25 am: 19. April 2012, 00:36:15 »

Zitat
Er meinte BSoD=Blue Screen of Death , nicht

BOSD=Brotherhood of Square Dance :-D
Dank Dir anDrasch, hatte mich in der Eile in den Tasten verhaut. :D

Beziehen sich die 89 und 80 Grad auf die CPU oder die GraKa ??
Gespeichert

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #26 am: 19. April 2012, 07:51:00 »

Ja den Weg über den Verkäufer möchte ich eigentl. nicht gehen, da ich schon weiß, dass das eine ganze Weile in Beschlag nehmen wird. Ich habe mir den Pc bei Hardwarver.... zusammenbauen lassen und nachdem er ankam lief schonmal gar nichts. Nach 3 Tagen hab ich ihn durch Zufall zum laufen bekommen ( Gehäuse bim starten mal auf der Seite liegen lassen) dann ist mir aufgefallen das sie die Grafikkarte so ins MoBo geschraubt haben, dass sie nicht überall Kontakt hat und immer die OnBoard Grafik angesprungen ist und diese dann überlastet war, was zu einem Systemzusammensturz führte. Hab dort angerufen und alles klar gemacht wegen zurückschicken und auch eine Liste mit allen Problemen die ich mit dem Pc hatte. Nach 2 Wochen mindestens kam mein Pc dann zurück mit angeblich ausgetauschten MoBo und GraKa weil diese nach ihrer Aussage defekt waren, komisch nur das ich genau die selben Bios einstellungen wie vorher und das selbe GraKa Problem. (Die GraKa war einfach nicht richtig reingesteckt und fixiert worden, wollte aber aufgrund mehrere Probleme einfach das die den Generalüberholen, was ja wohl definitiv nicht geschehen ist). Vor ca. 3 Wochen hab ich wieder eine Mail an die Seite geschrieben die aber direkt als nicht zustellbar zurückkam. (daraufhin habe ich noch ein paar Mails geschrieben die alle nicht ankamen) und der Rückrufservice hat mich auch nicht angerufen.
So zum Luftstrom, der ist wirklich nicht der beste, was aber mitunter daran liegt, das meine Gehäuselüfter auch vom NT gesteuert werden und dieses unterhalb der GraKa ist. Die GraKa ist aufgrund ihrer Größe eine Trennwand in meinem Gehäuse und so herrschen Oben die hohen Temperaturen und unterhalb eher niedrige wodurch meine Gehäuselüfter nie wirklih hochdrehen. Aber heute sollte noch ein zusätzlicher Gehäuselüfter kommen und die Tage auch die Adapter das ich die Lüfter auf das MoBo stecken kann und via SpeedFan o.ä. steuern kann.
Mein Gehäuse ist das Thermaltake Armor a90
DIe 89 Grad beziehen sich auf die Kerntemperatur also direkt bei den Kernen ausgelesen Die Chiptemperatur beträgt immer so um die 80-82 Grad und die GraKa hat einen max. Wert von 80°C, aber wenn ich während des zockens schaue ist sie immer bei etwas unter 80 so 76-78 Grad
Jetzt möcht ich mich auch mal bei euch Bedanken, das ihr mit mir wirklich alles durchkaut was es sein könnte und da keine Bemühungen scheut!

Edit:
Bin grade in der Uni und hab mir nochmal Gedanken gemacht woran das liegen könnte und da ist mir eingefallen das ich (da bin ich mir aber nich sicher) auf dem MoBo einen Anschluss für die GraKa habe (ich vermute Strom) aber ich habe die GraKa nur über die PCI-e anschlüsse des NTs angesteckt und wüsste jetzt auch gar nich wo ich den 3. Stromanschluss unterbringen sollte, da die \"VGA1\" und \"VGA2\" Kabel schon die beiden Stromanschlüsse belegen. Ist da evtl. der Fehler versteckt? muss ich vlt ein Kabel über das MoBo anschliessen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334824704 »
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #27 am: 19. April 2012, 11:56:50 »

Zitat von: \'Cypress\',\'index.php?page=Thread&postID=797222#post797222\'
Jetzt möcht ich mich auch mal bei euch Bedanken, das ihr mit mir wirklich alles durchkaut was es sein könnte und da keine Bemühungen scheut!

Hallo Cypress,

ja klar, kein Problem. Ich bin eigentlich kein Forentyp und dieses Forum ist auch das einzigste wo ich aktiv bin. Ich bin hier hängengeblieben, weil mir a: sehr schnell und kompetent geholfen wurde, mir hier auch die Crew, Disziplin und die Pflege des Forums sehr gut gefällt.

Zitat von: \'Cypress\',\'index.php?page=Thread&postID=797222#post797222\'
Bin grade in der Uni und hab mir nochmal Gedanken gemacht woran das liegen könnte und da ist mir eingefallen das ich (da bin ich mir aber nich sicher) auf dem MoBo einen Anschluss für die GraKa habe (ich vermute Strom) aber ich habe die GraKa nur über die PCI-e anschlüsse des NTs angesteckt und wüsste jetzt auch gar nich wo ich den 3. Stromanschluss unterbringen sollte, da die \"VGA1\" und \"VGA2\" Kabel schon die beiden Stromanschlüsse belegen. Ist da evtl. der Fehler versteckt? muss ich vlt ein Kabel über das MoBo anschliessen?

Äääähhh... also Du hast nur 2 Stromanschlüsse an der GK? Hast die auch beide mit Strom versorgt? Hast aber noch ein Kabel irgendwo frei, welches vom Netzteil kommt? In dem Falle denke ich hast Du nur noch ein Reservekabel übrig. Aber ich verstehe nicht wo da eine Stromversorgung auf dem Motherboard für die Grafikkarte sein soll? Vielleicht verstehe ich da ja auch was falsch? Oder aber ich bin mit meinem Mainboard so veraltet, dass ich dieses Feature nicht kenne!

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

ludscha

  • Gast
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #28 am: 19. April 2012, 13:30:30 »

Die neuen MB`s, wie auch mein Rampage III haben eine zusätzliche Stromversorgung für die PCI-e Slot`s.

Diese werden aber nur benötigt, wenn mehrere Graka`s betrieben (3,4-SLI oder CF) um auf den PCI-e Bänken
mehr Strom (Watt) zur verfügung zu haben.

An dem denke ich wird es nicht liegen da du ja nur eine Karte im System hast, oder stecken noch weitere
in den Slot`s wie W-Lan Adapter,PCI-e SSD oder ähnliches ??

Hast du eine SSD als Sys-Platte verbaut ??

mfg
ludscha

EDIT: Sind die Latenzen der RAM so eingestellt wie auf der Verpackung angegeben ??
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334835187 »
Gespeichert

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #29 am: 19. April 2012, 15:07:59 »

Ja genau die Stromversorgung hab ich gemeint :D
Ich hab zwar nicht im zweiten PCI-e Slot was aber dafür im PCI Slot eine Wlan Karte, die immer läuft, da ich anders keine Internetverbindung her bekomm.
Und als Sys-platte hab ich eine SSD (Sys-platte heißt schon worauf ich mein Win7 hab oder? :-D ).
Auf der Verpackung steht nichts bezgl. der Latenzen.
Die Latenzen für mein Ram hab ich gefunden
und im Bios steht auch 1333MHz was ja dem SPD Speed entspricht.
Aber soll ich nach SPD oder TESTED gehen?
und gleich noch ein Edit:
Hab mir grade die deutsche Ausgabe des Afterburners geholt (falls du das liest: Sau gut anDrasch!! :thumbsup: :thumbsup: )
und hab mir jetzt mal die Zeit genommen das alles durchzulesen, was da angehakt ist und was nicht. Vorher auf Englisch hab ich mir immer gedacht was solls passt bestimmt :-P
Jetzt sind mir 3 Sachen in die Augen gestochen:
Der Haken Bei \"Low-Level-Zugriff\" ist angehakt -- okay?
Ich hatte ja ein \"Kernel\"-Problem, rechts neben dem \"Low-Level-Zugriff\" kann ich von User mode auf Kernel-mode umschalten --Würde das vlt. helfen?
Und zu guter Letzt ist der Grafik-Prozessortyp mit 1150mV festgehalten ich hab aber auch die Möglichkeit auf 1175mV zu schalten, wäre das sinnvoll bzw was für einen Grafikprozessortyp hat meine GraKa?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334843241 »
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #30 am: 19. April 2012, 15:51:26 »

Zitat von: \'Cypress\',\'index.php?page=Thread&postID=797241#post797241\'
Ich hab zwar nicht im zweiten PCI-e Slot was aber dafür im PCI Slot eine Wlan Karte, die immer läuft, da ich anders keine Internetverbindung her bekomm.

Hallo Cypress,

also so langsam glaub ich, dass Dein System Bescheiden ist. Bescheiden steht hier mal für ein anderes Wort :-D .

Hast Du kein Lan on - Board? Was ist das für ein komischer Laden wo Du Deinen Rechner gekauft hast? Muss man da in die Kanalisation hinabsteigen um den zu finden?

Wenn ich lese wie Du den erhalten hast und dann nach Reklamation unverändert nach 14 Tagen wiederbekommen hast, würde ich schon fast sagen, dass Du ihn besser wieder zurückgibst und Dir für die Kohle woanders einen Rechner kaufst.

Aber mit viel basteln bekommen wir das auch schon so hin. Glaube nämlich nicht an einen Defekt, aber eher an Inkompetenz des Händlers.

Schon mal ein anderes Netzteil getestet? Kannst ja mal das von Deinem Kumpel nehmen (wenn das stark genug ist). Markennetzteil und mindestens!!! 600 Watt sollte es haben .

Auch schon mal an Deinen Lantreiber gedacht? Würde übrigens mal spaßeshalber Deine Netzwerkkarte ausbauen und dann nochmals testen.

Gruß

Camera
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334843563 »
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #31 am: 19. April 2012, 16:07:57 »

Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=797247#post797247\'
Was ist das für ein komischer Laden wo Du Deinen Rechner gekauft hast? Muss man da in die Kanalisation hinabsteigen um den zu finden?
Ich vermute mal das ich keine Shopnamen nennen darf wegen schlechter Werbung etc. deswegen nur so viel : Hardwarevers..... .de
Das ich keine Internetverbindung mit der Lanbuchse kommt daher, das sich der Router direkt unter meinem Zimmer befindet und als das Haus gebaut wurde hat man noch nicht an Internet gedacht und deshalb fehlen hier in ziemlich vielen Zimmern die Buchsen. Die Treiber fürs On-board Lan sind installiert und ich bekomm auch ne Lanverbindung mit meinem Netbook etc. her.
Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=797247#post797247\'
Schon mal ein anderes Netzteil getestet? Kannst ja mal das von Deinem Kumpel nehmen (wenn das stark genug ist). Markennetzteil und mindestens!!! 600 Watt sollte es haben .
Ich treff mich am Wochenende mit nem Freund und nehm mal meine Grafikkarte mit und teste sie bei ihm (wenn er mich denn lässt) und schau ob diese bei ihm funktioniert
Zitat von: \'Camera\',\'index.php?page=Thread&postID=797247#post797247\'
Würde übrigens mal spaßeshalber Deine Netzwerkkarte ausbauen und dann nochmals testen.
Das wäre ne Idee. Nur ein Pc ohne Internet ist nicht so spaßig. Ich weiß auch nicht wann wieder die GraKa aussetzt oder wie ich die abstürze herbeiführen kann um zu testen ob es an der Karte liegt.

Ich tippe jetzt momentan auf die Core Voltage. Da diese auf 1150 mV steht und nicht auf 1175 mV... Also meine Annahme: DIe Karte läuft unter Last super --> wird ja automatisch mehr Strom zugeführt (ist das so richtig? bekommt die mehr Strom?). Wenn die GraKa unausgelastet ist stürzt sie mir ab, können das die 25mV sein die fehlen? Das sie Im Ruhezustand evtl. einfach mal nen kurzen Moment zu wenig Strom bekommt und dann ist sie weg?

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334845799 »
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #32 am: 19. April 2012, 16:39:37 »

Hallo Cypress,

habe anDrasch den Link mit Deinem Lob zukommen lassen. Er ist der absolute Profi für Deine Fragen. Sobald er das gelesen hat, wird er wahrscheinlich posten.

Mit der Corevoltage bin ich jetzt etwas überfragt, aber 0,25 Volt tut nicht weh. Würde ich mal mit 1175 mV fix testen. Nachteil: Dein Stromverbrauch (Haushalt) steigt.

Gruß

Camera
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334846565 »
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #33 am: 19. April 2012, 16:48:52 »

Naja um den Stromverbrauch mach ich mir wenig sorgen, eher das ich was kaputt mach.
Hab jetzt auch gegoogelt mit wieviel Volt das Ding läuft, aber nichts wirklich gefunden nur einmal von einem User aus einem anderen Forum der sie mit 1175mV hat laufen lassen.
Aber da ichn rechter Hasenfuss bin was es angeht einfach mal mehr Volt anzulegen auch wenns nur 0,25 V sind wollt ich mal mindestens eine Antwort abwarten und gründlich weiter lesen/googlen :-D
Was mir grade noch aufgefallen ist, dass mir der Shop nicht mal alle Kabel mitgeschickt hat von meiner Grafikkarte... :-(
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334846941 »
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #34 am: 19. April 2012, 17:06:17 »

Zitat von: \'Cypress\',\'index.php?page=Thread&postID=797254#post797254\'
Aber da ichn rechter Hasenfuss bin was es angeht einfach mal mehr Volt anzulegen auch wenns nur 0,25 V sind wollt ich mal mindestens eine Antwort abwarten und gründlich weiter lesen/googlen  
Was mir grade noch aufgefallen ist, dass mir der Shop nicht mal alle Kabel mitgeschickt hat von meiner Grafikkarte...

Na dann warte noch ein, oder zwei Antworten ab. Denke aber dass es kein Problem ist.

Super Shop... bevor Du also das [attach]19697[/attach] mit Deinem Rechner machst, solltest Du eher das [attach]19698[/attach] mit Deinem Händler machen.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #35 am: 19. April 2012, 17:56:16 »

Ich bin so kurz davor genau das mit meinem Pc zu machen.... jetzt fährt er nicht mal mehr hoch! immer wenn ich ihn hochfahren will geht die GraKa aus und ihre Lüfter drehen hoch bis zum geht nicht mehr.. dann weider An/Aus Knopf bis er aus is wieder anmachen das Ganze geht von vorne los. zwischendrin hat er auch mal gesagt bootmgr fehlt, da hat er die SSD aus der Bootsequenz geschmissen, hab die wieder an die 2. Stelle gesetzt dann hats wieder funktioniert... aber leider fährt er nicht mehr hoch.. hab an der Volt einstellung noch nichts geändert
Gespeichert

ludscha

  • Gast
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #36 am: 19. April 2012, 18:33:19 »

Also die 0,25 Volt machen normal nichts kaputt . :-)

Ich hab bis jetzt keine schlechte Erfahrungen mit dem Shop gemacht.
Hast im Shop schon mal angerufen, und mit nem Techniker geredet ?
So habe ich es bis jetzt immer gehandhabt.


Echt komisch , für mich ists immer etwas schwierig aus der Ferne zu helfen, :-D mir is es lieber das Problemkind
vor mir zu haben :-D

Also mein Verdächtiger bleibt weiterhin das NT, den die Serie hatte ne hohe Ausfallquote.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334853439 »
Gespeichert

Eisenhertz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #37 am: 19. April 2012, 18:49:30 »

Zitat von: \'Cypress\',\'index.php?page=Thread&postID=797256#post797256\'
Ich bin so kurz davor genau das mit meinem Pc zu machen.... jetzt fährt er nicht mal mehr hoch! immer wenn ich ihn hochfahren will geht die GraKa aus und ihre Lüfter drehen hoch bis zum geht nicht mehr.. dann weider An/Aus Knopf bis er aus is wieder anmachen das Ganze geht von vorne los. zwischendrin hat er auch mal gesagt bootmgr fehlt, da hat er die SSD aus der Bootsequenz geschmissen, hab die wieder an die 2. Stelle gesetzt dann hats wieder funktioniert... aber leider fährt er nicht mehr hoch.. hab an der Volt einstellung noch nichts geändert
Habe ab gestern das gleiche Problem , bin ins BIOS und habe dort meine ssd wieder neu zugewiesen. dann ging es wieder.
Jetzt gerade wurde noch ein Update durchgeführt auf 2.1??? danach das gleiche Spiel ???
Dann geht´s wieder auch nachdem Neustart.

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334854990 »
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #38 am: 20. April 2012, 10:10:30 »

Zitat von: \'Cypress\',\'index.php?page=Thread&postID=797256#post797256\'
jetzt fährt er nicht mal mehr hoch! immer wenn ich ihn hochfahren will geht die GraKa aus und ihre Lüfter drehen hoch bis zum geht nicht mehr.. dann weider An/Aus Knopf bis er aus is wieder anmachen das Ganze geht von vorne los.

Also wie auch Ludscha schreibt, tippe ich immer mehr auf das Netzteil.

Genau diesen Fehler hatte meinen Kumpel in den Wahnsinn getrieben. Der Rechner fuhr erst nach zig Versuchen des Einschaltens wieder irgendwann mal hoch und lief dann ne zeitlang, bis er dann wieder unvermittelt abstürzte. Dann fuhr er wieder ganz normal hoch, oder er brauchte nur 3 Veruche bis er hochfuhr. Wie ich ja schon schrieb, dachte mein Kumpel an alles, aber nicht ans Netzteil.
Er hatte alle ausgetauscht und rund 300 Euro investiert. Denn erst hatte er die GK in Verdacht, dann das MB. War es eben alles nicht, denn bei den neuen Komponenten ging das Selbe nach komischerweise erst 2 Wochen wieder los. Erst nachdem er von Be Quiet das neue Netzteil bekam, lief alles einwandfrei. Mitlerweile hat er einen neuen Rechner, aber den alten gibt er dann immer seiner Tochter und der läuft also bis heute immer noch einwandfrei.

Ich habe unglaublich viel mit meinem Kumpel an seinem Rechner geschraubt. Denn auf das Netzteil konnte man nicht kommen, da wenn eine Komponente verändert wurde lief er teilweise 14 Tge relativ stabil und dann fing das irgendwie wieder an. Komischerweise lief der Rechner mit der Onboardkarte fast immer einwandfrei. Deshalb hatten wir erst auf die Grafikkarte getippt. Aber bei seinem neuen Mainboard lief der Rechner dann auch nicht mehr mit der Onboardkarte. Ab da war es klar das Netzteil.

Ab Tag des Einschickens, bis zur Rücklieferung vergingen übrigens mal gerade 8 Tage. Fand ich übrigens einen sehr guten Service von Be Quiet, vor allem weil sie meinem Kumpel ein stärkeres geschickt hatten. Ich habe ihn übrigens gefragt. Es war ein 550 Watt und er hatte ein 600 Watt zurückbekommen.

Wenn Du zu Deinem Kumpel fährst, nimm Deinen Rechner mit. Wenn Du einen guten Kumpel hast, dann erlaubt er Dir sicher sein Netzteil zu Testzwecken auszubauen. Denn was weißt Du wenn bei ihm Deine Grafikkarte läuft? Eigentlich nur, dass die Karte in Ordnung ist. Im Übrigen kann die GK ja doch einen Defekt haben, aber bei Deinem Kumpel läuft die dann die ganze Zeit.
Man könnte auch erst mal ohne Ausbau des Netzteils testen. Wäre aber nichts halbes und nichts ganzes. Aber wenn die Kabel von Deinem Kumpel lang genug sind, dann kann man die Rechner nebeneinander stellen. Du stöpselst alles, bis auf die Mainboardversorgung ab und versorgst Deine Komponenten (Festplatte und Grafikkarte) mit den Anschlüssen von Deinem Kumpel. Sollte das Netzteil von Deinem Kumpel weniger wie 600 Watt haben, würde ich empfehlen auf die Onboardkarte Deines Kumpels zu wechseln. Und CD-Rom, etc. vom Strom zu nehmen.
Wie gesagt, nichts halbes und ganzes, aber wenn es nur an der 12 V- Leitung liegt, braucht es kein Aus,- Umbau. Sollte allesdings auch die Boardversorgung von Deinem Netzteil einen weg haben, dann wird das nichts ändern.

Edit: Kleiner Nachtrag... Beim Einschalten des Rechners meines Kumpels ging erst die Monitorlampe an, und kurz danach ging der ieder in den Schlafmodus. Man hatte aber den Eindruck, dass der Rechner lief, da alle Lüfter liefen und die Festplatte auch geklickert hatte. Ob der dann hochfuhr, konnte man natürlich ohne Bild nicht feststellen. Nachteil bei Dir: Eine SSD klickert nicht 8| .  

Gruß

Camera
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334909769 »
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Cypress

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Pc geht aus und Lüfter drehen hoch
« Antwort #39 am: 20. April 2012, 12:52:30 »

Hab leider zZ kein Auto zur Verfügung und besuche ihn mit dem Motorrad, deswegen hätte ich gerade mal so noch die GraKa mitnehmen können, aber da hast du vollkommen recht viel bringen wird das nichts.
Was mir aber grade aufgefallen ist, als ich die Garantiekarte für mein NT gesucht hab, ist dass meine GPU mit 2 Stromkabeln versorgt wird aus PCIe1 und PCIe3 (das ist auf dem Bild der rote Teil der ja scheinbar für 2 GraKas gedacht ist) mMn sollte die eine GraKa die ich besitze angeschlossen sein wie der grüne Teil darunter also aus PCIe 2 an die eine GPU



kann es daran liegen?

Edit:
Wenn ich allerdings nur eines der beiden Kabel nehme kann ich nur 14 statt der eigentl 16 Pins ausfüllen.. und auf dem Bild hat die eine GPU auch nur 14 Pins...

Edit2:
Schwachsinnnwas ich da geschrieben hab, war son momentaner Hoffnungsschimmer. der sich dann aber nach ausgiebigen studieren und abgleichen der GraKa Anleitung mit der NT-Anleitung als Schwachsinn herausgestellt hat .
Edit3:
Hab jetzt aus langeweile und weils mich genervt hat wie die Kabel im Rechner verlegt waren. Alle Kabel schön sauber und neu verlegt und seit dem ist der Pc nicht mehr abgestorben obwohl er vorher alle paar Minuten abgestorben ist, wenn er denn überhaupt hochgefahren ist! Evtl. war ein Kabel nicht ganz drin... das würde dann aber auch nicht erklären wieso er immer im Ruhezustand abgestorben ist oder?
Ach und was mir auch noch aufgefallen ist das wenn ich BF3 spiele ist jetzt die Temperatur auf 60° runter seit ich die Kabel verlegt hab... vlt. lags doch einfach an nem Kabel. (Wär mir persönlich momentan die liebste Option :-D )
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1334930487 »
Gespeichert