Ivy Bridge Kompatibilität bei MSI P67A-GD53/55/65
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ivy Bridge Kompatibilität bei MSI P67A-GD53/55/65  (Gelesen 7305 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DH3AAK

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
Ivy Bridge Kompatibilität bei MSI P67A-GD53/55/65
« Antwort #20 am: 09. Mai 2012, 02:00:01 »

Die hätten doch mein posting #2 hier im THREAD vom 9.April lesen können. Darin steht dasselbe :lach .


Regarding your concern,the MB would support ivy bridge cpu in the new bios later.Please pay attention to the info on MSI website.
We are busying in update new bios,please wait for us patiently. :thumb
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1336521694 »
Gespeichert
MSI Forum

Yups

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
Ivy Bridge Kompatibilität bei MSI P67A-GD53/55/65
« Antwort #21 am: 10. Mai 2012, 23:51:50 »

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
DESHALB
Wie ich schon schrieb, ist der Leistungszuwachs so maginal, das es sich nicht lohnt. PCIe 3.0 ist momentan nur eine Marketinggeschichte. Lediglich für PCIe SSD\'s ist hier etwas zu merken.In sofern hast du mich falsch verstanden!

Was soll der dahingeklatschte Link zeigen? Folgendes Szenario: jemand besitzt einen Dualcore oder ein beliebig schwächeres Sandy Bridge Modell und möchte über kurz oder lang eine stärkere CPU einbauen. Zur Auswahl steht ihm dank fehlendes Bios nicht in etwa die neueste Generation, nein ihm steht nur die Vorgängergeneration zur Auswahl. Du implizierst, dass jeder einen 2600K besitzt und nur 2600k user auf Ivy Bridge umrüsten wollen. Das ist totaler Blödsinn. Noch einmal: Dir steht es nicht zu jemanden etwas vorzuschreiben. Der Mainboard Hersteller hat zuerst einmal das Bios zu liefern, ob und welcher Sandy Bridge user letztendlich umrüsten möchte, soll jeder für sich entscheiden.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Ich habe lediglich Kompatiblität diskutiert, welche du dem 1155 zum 1150 auch absprichst. Dann ist zukünftiger Sockel 1150 auch irrelevant! Zumal du dich auf unwiederlegbare Behauptung berufst!

Das hat damit überhaupt nichts zu tun. MSI kann das gerne mit IVB Support widerlegen. Sollte dies nicht noch geschehen, muss nächstes Jahr dringend von MSI S1150 Boards abgeraten werden. Zumindest für User, die eventuell später auf Broadwell aufrüsten möchten. Das ist ob Du es glauben magst oder nicht für viele ein Argument, zumindest für Hardware Einzelkäufer. Nicht umsonst wird immer gemeckert wenn eine neue CPU Generation ein Mainboard Wechsel voraussetzt. Bei anderen Herstellern wäre ein Broadwell Support wahrscheinlicher.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Meine Antwort war eine Antwort auf deine Aussage, was Boardwell betrifft, nicht auf P67 Boards! Im übrigen gab es auch einen Boardhersteller, der Sockel 1156 mit P67 anbot. Leider vor dem B2 Bug. Also stimmt auch das nicht ganz!

Das hier der Sockel 1155 gemeint ist/war sollte mehr als einleuchten.


Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Lies den von mir verlinkten Thread nochmal genau durch. Es gibt günstige Boards ( ohne diese Switches) die PCIe 3.0 unterstützen.

Ja, als x8 Mogelpackung. Mit PCIe 3.0 könnte theoretisch jedes Board werben.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Liest du auch? Die Aussage mit dem Deluxe stammt von Wackaman, der dieses Board (P8P67-Deluxe) besitzt!

Das Board hat Oktober 2011 ein 22nm Bios spendiert bekommen. Auch wird dieses Board nirgends als PCIe 3.0 Board beworben oder verkauft. Wenn Du ein voll fähiges PCIe 3.0 Board haben möchtest, dann musst Du eben ein PCIe 3.0 Board kaufen Jungchen. Aber doch nicht ein PCIe 2.0 Board kritisieren, das keine PCIe 3.0 x16 Bandbreite liefert. MSI hat nicht zum Spaß die G3 Serie ins Leben gerufen. Bei anderen MSI Boards hast Du den gleichen Salat wie beim kritisierten Deluxe von Asus, falls MSI überhaupt ein IVB Bios bringt.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Und auch bei Asus läßt man H67 teils aussen vor, was Ivy angeht.

Zwei von der ganzen Series 6 Serie, beeindruckend. Das entschuldigt natürlich MSI, ja ne ist klar. Immerhin gibt es von Asus ein Beta Bios auf Anfrage.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Was kann ich dafür, wenn sich seit dem nichts mehr getan hat? Das BGB gibt es seit 1896. Zweifelst du das auch an weil es zu alt ist?
ASRock ist immernoch eine Tochtergesellschaft von ASUS.

Was nichts daran ändert, dass an der Aussage \"fast das gleiche wie Asus\" und \"Ergo hat ASUS sich auch nicht mit Ruhm bekleckert\" totaler Blödsinn ist. Asrock beliefert den Markt mit ihrer eigenen Mainboard Serie von lowcost bis Highend. Auch die Biose sind verschieden. Mit Asus hat das überhaupt nichts zu tun. In anderen Foren wirst Du mit der Aussage nur ausgelacht. Wenn Asrock Mist baut, juckt das Asus und einen Asus user nicht im geringsten.


Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Falsch! Ivy Bridge Unterstützung für Z68-Boards von MSI

Guten Morgen! Da hat jemand mitbekommen, dass MSI IVB Support für PCIe 3.0 Boards für nötig hält. Aber selbst für diese Boards bekleckert sich MSI nicht mit Ruhm, da das alles ewig lange dauert. Das bekommen andere schneller hin.

Zitat von: \'Schnidde\',\'index.php?page=Thread&postID=798273#post798273\'
Muß ich garnicht! Hier ging es nicht darum, einen Hersteller schlechter dazustellen! Hier ging es lediglich darum, dein ach so tolles ASUS auf das selbe Niveau zu stellen, wie alle anderen Hersteller!

Das muss es gar nicht. Asus und die anderen größeren Boards Hersteller haben fast ausnahmslos für alle Series 6 Boards ein Ivy Bridge Bios zur Verfügung gestellt. MSI als einziger fällt aus dem Rahmen. Das ist ein Fakt. Ob dir das gefällt oder nicht ist hierbei völlig irrelevant, das interessiert nicht die Bohne.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1336686755 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473
Ivy Bridge Kompatibilität bei MSI P67A-GD53/55/65
« Antwort #22 am: 11. Mai 2012, 05:50:15 »

Ich gebs auf! Mach was du für richtig hältst und schlußfolgere aus Vergleichen, was du möchtest.
Es gibt für G3 Versionen IVY Bridge Support. Für alle anderen wäre es nicht ratsam, da Ivy dann nicht in vollem Umfang funktioniert.
Ivy und Sandy nehmen sich Leistungstechnisch nicht viel( was der Link bedeuten sollte! Nicht das jeder ne 2600K hat!).
Kauf einfach was anderes und rate allen von MSI ab. Kann ja zum glück jeder selbst entscheiden!
Im übrigen ist PCIe3.0x8 fast genauso schnell wie PCIe 2.0 x16. Auch das haben Tests bestätigt, wo man nicht von Mogelpackung sprechen kann.....
Gespeichert

DH3AAK

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
Ivy Bridge Kompatibilität bei MSI P67A-GD53/55/65
« Antwort #23 am: 11. Mai 2012, 08:49:53 »

Die Sinnhaftigkeit des Kritisierenden fehlt gänzlich, zu dem liegt Ungeduld² vor:
Könnte auch lauten: Ich habe einen Golf mit 105PS, Pirelli bringt ZR F1 Reifen raus, VW bringt nicht sofort wie ich es will ein Update für ZR F1-Reifen heraus.
Heul,mecker,mecker...Nun muss ich aber Dampf ablassen,obwohl mir bewusst ist, dass der ZR F1-Reifen gar nix auf meinem Golf bringt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1336719228 »
Gespeichert
MSI Forum