MSI GTX480 Lightning - Kein Bild nach Treiberinstallation und Windows 7 Nutzung
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI GTX480 Lightning - Kein Bild nach Treiberinstallation und Windows 7 Nutzung  (Gelesen 3999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tobi-85

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16

Tag zusammen,

ich habe vor kurzem über mein problem mit der GTX470 berichtet.(Grafikfehler breits beim hochfahren)

Dieser Fehler wurde mit dem Austausch der Karte behoben. =) Nun habe ich eine GTX480 Lightning im Austausch erhalten und bereits das nächste Problem.

Wenn ich mich ca. 5 Min. auf der Windows 7 Oberfläche bewege, habe ich kein Bild mehr. Der Rechner scheint jedoch immer noch zu laufen.

Interessant ist, das wenn ich binnen dieser 5 Minuten ein Spiel starte, läuft alles wunderbar. Sprich das Spiel stürzt auch nach Stunden nicht ab.

Ich habe die alten Treiber sehr ordentlich deinstalliert und alle \"Reste\" entfernt. Aber auch eine Neuinstallation des Treibers brachte keinen Erfolg.

Im abgesichterten Modus und als Standard VGA Treiber läuft die Karte ebenfalls.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1330431725 »
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473

Unter Energiesparoptionen mal auf \"Höchstleistung\" testen.
Gespeichert

Tobi-85

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16

Hallo Schnidde,
das habe ich bereits getestet, zudem sind alle Energiesparfunktionen im Bios deaktiviert.
Der MSI Support riet mir einen 285 Treiber zu verwenden. Dies brachte jedoch auch keine Besserung .
Ich habe heute sogar mein komplettes System neu aufgesetzt. Es lief aber selbst dann nicht in Verbindung mit dem empfohlenen Treiber. Ich habe gerade 5 Wochen auf diese Karte gewartet und jetzt scheint diese wieder defekt zu sein. :-/
Gespeichert

Schnidde

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.473

Schau mal nochmal unter Energiesparoptionen auf \"erweitert\". Dort sollte irgentwo der PCIe auftauchen. Schau mal ob der Verbindungszustand auf \"nie\" steht.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.356
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI

Das Netzteil liefert genug Saft?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Tobi-85

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16

Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=795016#post795016\'
Das Netzteil liefert genug Saft?


Den Angaben des Herstellers Corsair nach ja. Kannst du mir ein Programm empfehlen mit dem ich den anliegenden Strom zuverlässig auslesen kann?

 

@Schnidde Das werde ich heute Nachmittag nochmal ausprobieren, in die Unterpunkte habe ich natürlich nicht alle reingesehen.
Gespeichert

Tobi-85

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16

Oh man, da habe ich nochmal Glück im Unglück gehabt so wie es ausschaut.

Da ich mittlerweile leicht am verzweifeln war, dachte ich mir ich nehme mal den Arbeitsspeicher Riegel für Riegel raus.

Ich öffnete also das Gehäuse und habe 2 der drei Riegel entfernt und das System neugestartet. Dabei viel mir auf das die Lüfter welche meinen Corsair H70 Kühlkörper befeuern immer kurz anliefen und wieder ausgingen. Auch als das System hochgefahren war. Dann habe ich kurz die Steckverbindung an beiden Enden gegeneinander gedrückt und sie liefen plötzlich permanent. Sprich der Fehler war das die CPU nach kurzer Laufzeit immer die Abschalttemperatur erreichte.

Was ich mir natürlich nicht erklären kann ist, dass das System mehrere Stunden während des Spielens lief. Meine Erklärung dafür ist, dass die Lüfter zu diesem Zeitpunkt zufälligerweise etwas länger liefen oder aber das alle anderen Lüfter beim starten des Spiels mehr Umdrehungen drauf hatten und das H70 System gerade so ausreichend mitgekühlt haben.

 Das System läuft jetzt seit etwas über einer halben Stunde. Ich kann nur vermuten das es das war, da das System sonst keine 5 Minuten mehr durchgehalten hat.

 So einen seltsamen Fehler hatte ich wirklich noch nie. Ich kann echt froh sein das mir die CPU nicht abgebrannt ist.
Gespeichert