cool\'n\'quiet überflüssig?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: cool\'n\'quiet überflüssig?  (Gelesen 853 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
cool\'n\'quiet überflüssig?
« am: 12. Februar 2012, 20:05:43 »

hallo,

habe eben einen interessanten artikel über die auswirkungen des undervoltings und dessen \"folgen\" gefunden.

http://forum.silenthardware.de/index.php?showtopic=18755&hl=

laut seinem test spart man ja nur ein paar watt durch das runtertakten. hat jmd von euch erfahrungen damit? ich finde so nichts anderes dazu, habe allerdings zumindest bei laptops die erfahrung gemacht dass sie ja deutlich kühler sind und der akku länger halt, also muss da ja etwas dran sein, hat er also in seinem test nur etwas falsch gemacht? oder ist die ersparnis bei modernen cpus deutlich höher.
habe bei meinem phenom II x6 mal spaßenhalber c\'n\'c abgestellt und zumindest keine höhere wärmeentwicklung gemessen, zum stromverbraucht kann ich allerdings nichts sagen.
wenn c\'n\'c wirklich nur ein paar watt unterschied macht könnte ich ja auch auf diese funktion verzichten, die cpu spannung auf ein gesundes mittelmaß einstellen und die multi etwas anheben.

EDIT:
hat zwar nichts mit dem oben stehenden zu tun, aber der passive kühler unterhalb der cpu (northbridge?) wird trotz gehäuselüftern und passivem luftzug des cpu lüfters so heiß, dass man ihn ohne überwindung nur 3 - 4 sek anfassen kann, speedfan ließt mir 3 temperaturen aus, die er nur mit \"temp\" kennzeiuchnet 41 54 und 34° C. 34°. passt mit der motherbord temperatur laut bios überein kann man 54°C gerade noch anfassen? oder muss ich mir da keine gedanken machen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1329086594 »
Gespeichert