alternative Software zu Photoshop gesucht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: alternative Software zu Photoshop gesucht  (Gelesen 13923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schnuckimausi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
alternative Software zu Photoshop gesucht
« am: 23. Januar 2012, 10:18:16 »

Hallo Community,

...ja, ja...ich schon wieder ^^
Kann mir jemand ein kostenfreies bzw. günstiges Grafikprogramm empfehlen? Photoshop ist mir bei weitem zu teuer und Gimp hab ich zwar versucht, aber dort blick ich nicht durch. :kratz Hintergrund ist, dass mir die Druckerei wo ich Flyer drucken lassen will gesagt hat, dass alle Grafiken mindestens 300dpi haben müssen und ich nur die Formate pdf, tiff und jpg schicken kann. Das Format kann ich ja im Prinzip einfach beim Abspeichern einstellen, aber mit den herkömmlichen Programmen kann ich ja keine 300dpi erzielen, oder? ?-(
Ich hoffe jemand von euch hat nen guten Tipp für eine absolute Grafik-Idiotin :whistling:
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #1 am: 23. Januar 2012, 12:43:28 »

Hallo.....,

... ich hatte hier schonmal ein kostenfreies Photoshop angepriesen. Vielleicht hilft das ja?

Ich hätte auch gern ein original Photoshop, aber da ist nichts zu machen. Hatte mich diesbezüglich auch schon mit Adobe in Verbindung gesetzt um eine Vorgängerversion zu beziehen, aber das machen die grundsätzlich nicht. Bleibt also nur die aktuelle Version zu rund 1000 Ocken.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

BlauerKlabauter

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #2 am: 24. Januar 2012, 20:16:09 »

Hallo,
Hast du schon mal Inkscape versucht? http://inkscape.org/
Bzw. machs doch mit Word oder OpenOffice! Als PDF abspeichern und ab in die Druckerei! 8-)
Gespeichert

schnuckimausi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #3 am: 25. Januar 2012, 08:04:07 »

Das Problem war aber eher, dass ich mit Photoshop wenig Ahnung habe und ich in Word nichts gestalten kann, was dann in Summe 300dpi ergibt 8|
Ist Gimp nen gutes Programm oder auch so schwierig wie Photoshop?

Bin jetzt doch noch etwas am Überlegen mir bei Linkscape was runter zu laden oder ein Designprogramm zum Flyer drucken zu nutzen. Muss dort aber ert einmal fragen ob das auch kostenlos ist. Werd gleich mal anrufen und nachfragen. Danach kurzer Kosten-Nutzen Vergleich und los gehts :-)
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #4 am: 25. Januar 2012, 10:38:32 »

Hallo,

mit Ifranview kannst Du eine bestehende Datei in eine beliebige Größe verändern (unter dem Reiter Bild und dann Größe ändern) und auch die gewünschte DPI - Größe angeben und verändern. Dann nur noch abspeichern und fertig.

Das Programm ist für Privatpersonen Freeware. Komerziell kostet das dann auch.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

BlauerKlabauter

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 66
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #5 am: 25. Januar 2012, 17:22:04 »

Zitat
Ist Gimp nen gutes Programm oder auch so schwierig wie Photoshop?

Gimp ist ein sehr gutes Programm, das auch sehr viel kann! Aber Grafikprogramme sind alle schwierig, wenn man noch nie oder wenig damit gearbeitet hat. ?-(

Ich würds trotzdem mit Word versuchen, kannst deine Bilder einfügen, Texte erstellen und Hintergründe einfügen. Mach viel Werbung, Flyer usw. damit. Die Druckerei wills dann als PDF von mir und das wars!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1327514418 »
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.352
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #6 am: 26. Januar 2012, 00:02:54 »

schnuckimausi (ach, es macht richtig Spaß, diesen Namen zu schreiben... :-D ), probier doch GIMP einfach aus. GIMP ist nach meinem Dafürhalten das beste Fotobearbeitungsprogramm, das man im Freewarebereich bekommen kann. Und um Dir die Angst vor einem möglichen Zumüllen Deines Systems durch überflüssige Installationen zu nehmen: Es gibt auch GIMP portable, das läuft so richtig ohne Installation. Das kannst Du im Zweifel auch auf vom USB-Stick starten. Gerade zum ausprobieren genial, da es bei Nichtgefallen keine Altlasten verursacht.
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

schnuckimausi

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #7 am: 26. Januar 2012, 08:02:37 »

Danke euch allen! :-D
Ich werde Gimp dann doch mal ausprobieren und auch das Programm was Camera mir empfohlen hat ansehen. Ich hab auch schon sehr viel von Gimp als billige Alternative zu Photoshop gehört und zur Not gibt es ja auch Tutorials im Netz :-rolleyes:

Auf jeden Fall auch Danke an Wiesel201! Wusste gar nicht das es sowas gibt und tatsächlich hält mich immer die doofe Installation und das Zumüllen meines Speichers davon ab ständig Programme auszuprobieren...kennst mich ganz schön gut wiesel :lol:
Gespeichert

Camera

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 777
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #8 am: 26. Januar 2012, 10:05:38 »

Zitat von: \'schnuckimausi\',\'index.php?page=Thread&postID=793124#post793124\'
auch das Programm was Camera mir empfohlen hat ansehen.

Hallo,
also Ifranview ist eigentlich nur ein reines Betrachtungsprogramm, aber wenn Du eine Datei hast, z.B. mit Word erstellt, dann kannst Du die in der DPI - Größe ändern. Und soweit ich das verstanden habe, ist genau das Dein Problem?

Zeichnen und gestalten kannst Du damit also nicht.

Gruß

Camera
Gespeichert
Blame "was" the Matrix! Denglisch für Anfänger ;-)

Sammy123

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
alternative Software zu Photoshop gesucht
« Antwort #9 am: 27. Juli 2012, 01:26:11 »

Ich bin mir jetzt nicht so sicher, ob man bei dem Programm speziell 300 dpi einstellen kann, aber Paint.NET ist auch ein ziemlich gutes Grafikprogramm, mit dem ich ab und zu arbeite. Es hat den Vorteil, dass es bei weitem nicht so überladen ist wie Photoshop und auch überschaulicher ist als Gimp. Eine Möglichkeit wäre vielleicht auch das Bild in Paint.NET zu erstellen und dann mit Gimp mit 300dpi noch mal zu speichern.
Gespeichert
Wer eine gute Online Druckerei sucht sollte bei der Jade Druckerei vorbeischauen.