880GM-E41 Hilfe... Bin langsam verzweifelt
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 880GM-E41 Hilfe... Bin langsam verzweifelt  (Gelesen 2530 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pro-Biker1980

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
880GM-E41 Hilfe... Bin langsam verzweifelt
« am: 10. Oktober 2011, 20:23:55 »

Hallo zusammen. Ich bin neu hier und habe ein großes Problem. Mein vor 9 Monaten erworbener PC war vor kurzem beim Hersteller in Reparatur. Das Motherboard hatte totalausfall. Die haben mir ein neues eingebaut, aber das nicht eingestellt. Da das einsenden mitunter fast einen Monat gebraucht hat möchte ihc das ungern nochmal machen.
Folgendes Problem:
Mein PC läuft nur noch über den VGA Anschluss vom oben benannten Motherboard.
die beiden DVI Anschlüsse meiner ATI Radeon 4250 sind beide tot. Müssten aber eigentlich funktionieren.

Im internet hab ich dann mal versucht herauszufinden wie man diese onboard GraKa deaktivieren kann.

Die Antworten waren fast immer \"deaktiviere im Bios den Punkt....Primary Grafik Adapter\"
Witzig ist daran, dass es bei diesem Bios nicht geht. Da geht es nur drei Einstellungen. PCI, PCI-E und dann was ganz anderes. Und egal was ich davon auswähle, meine richtige Graka bleibt stumm.
Die Treiber meiner ATI sind drauf und im Windows (WIn7) werden diese auch angezeigt und als einsatzbereit definiert.
Kann mir jemand helfen?

Beste Grüße
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
880GM-E41 Hilfe... Bin langsam verzweifelt
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2011, 20:34:24 »

Grüss dich

Ich gehe davon aus, das vor dem Mainboarddefekt die gleiche Karte problemlos funktionierte?

Deine Karte ist ganz sicher in Ordnung? Hast du sie mal an einem anderen System getestet?

Welche BIOS-Version befindet sich auf dem Board (Angaben zum System Punkt 2.)?

Wurde mal ein CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker durchgeführt? Wenn nicht, dann mal machen und anschliessend schauen ob beim Punkt \"Primary Grafik Adapter\" die Option \"PCI-E\" eingestellt ist.

Gespeichert
Thomas

Pro-Biker1980

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
880GM-E41 Hilfe... Bin langsam verzweifelt
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2011, 20:38:43 »

Hallo
Und danke für die schnelle Antwort
Ja, die Karte funktionierte einwandfrei. Nein, hab sie nicht an einem anderen PC getestet, aber laut Fehler diagnose von der Firma soll das alles funktionieren.

ich hab die Version 11.5 drauf und gerade eben erst versucht ein Update für\'s Bios zu laden, aber das ist wohl schon die aktuellste Version.

Was ist ein CMOS Resett? wenn du mir sagst was ich machen soll, mach ich das auch noch. :)
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
880GM-E41 Hilfe... Bin langsam verzweifelt
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2011, 20:58:55 »

Zitat
aber laut Fehler diagnose von der Firma soll das alles funktionieren.
Naja, offensichtlich funktioniert \"das alles\" ja nun nicht wie gewünscht. Wer weiss, ob das bei denen jemals geprüft wurde ...

Zitat
Was ist ein CMOS Resett?
---> CMOS-Reset

Dazu bitte unbedingt das System komplett stromlos machen!

Zitat
ich hab die Version 11.5 drauf und gerade eben erst versucht ein Update für\'s Bios zu laden, aber das ist wohl schon die aktuellste Version.
Aktuell ist BIOS 11.11 (siehe hier)
Falls du dich zu einem Update entschliessen solltest, dann führe das bitte nicht unter Windows per LiveUpdate durch, sondern nutze dazu einen USB-Stick und update unter DOS.
Hinweise dazu:

- Flashen mit USB-Stick
- MSI HQ-Tool

Gespeichert
Thomas