Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [Problem geloest] Core Voltage Probleme im MSI Afterburner 2.1  (Gelesen 2663 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OKcheesus

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo Leute,
ich will gar nicht groß um den heißen Brei reden und am besten gleich mit der Tuer in\'s Haus fallen:

Meine Hawk 560 Ti ist leider ein\'s von den nicht so tollen Modellen, die Karte wird sehr heiß (78°C im Durchschnitt) bei jedwedem Spiel, von anspruchslosen Games wie Minecraft oder dem Monkey Island Remake bis hin zu Games wie Deus Ex: Human Revolution, Bad Company 2 oder Crysis 2. Nach kuerzester Zeit steigt die Temperatur extremst an, waehrend ein Triebwerk neben mir durchstartet. Mit Custom Fan Settings konnte ich dem etwas entgegensteuern und habe es geschafft die Temperaturen um knapp 3°C zu druecken, heißt also, jetzt habe ich maximale Temperaturen bis 75°C (finde ich entgegen der Reviews zum Twin Frozr III und den Erfahrungen meiner Freunde mit der Karte immernoch locker 5-7°C zu viel).

Um die Karte noch etwas mehr zu entlasten habe ich den Tipp bekommen, die maximale Core Voltage runter zu regeln, das sollte mir ebenfalls noch ein paar °C bringen, waehrend die Karte weiter stabil laeuft.

Hier kommt jetzt aber das Problem:

Nachdem ich die Core Voltage auf 1.02 V (ich denke, dass ich noch etwas weiter runtergehen kann) runtergeregelt habe, speicher ich diese Einstellung natuerlich. Bis hierhin ist auch alles schoen und gut. Starte ich das Programm bzw. den PC aber neu, so ist der Wert wieder auf seinen Ursprung von1.062 V zurueckgesetzt. Manuelles Laden des gespeicherten Profils bringt keine Aenderung. Es scheint mir, dass MSI Afterburner die Core Voltage Einstellungen einfach nicht abspeichert.

Hat jemand außer mir das gleiche Problem oder aehnliche Erfahrungen gemacht? Wie kann ich Afterburner dazu zwingen, die Core Voltage Einstellungen permanent zu speichern? Ich habe kein Problem damit, jedes Mal auf\'s neue manuell zu justieren, jedoch ist das ja nicht Sinn und Zweck vom Afterburner.

Liebe Grueße

---

Edit: Das Problem hat sich von selbst erledigt -> im Afterburner auf \"Lock Profiles\" klicken hat\'s geloest. Merkwuerdigerweise hat das vorher keinen Einluss darauf gehabt. :/

Entschuldigung fuer\'s Aufmerksamkeit stehlen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1315917721 »
Gespeichert

anDrasch

  • Gast
[Problem geloest] Core Voltage Probleme im MSI Afterburner 2.1
« Antwort #1 am: 13. September 2011, 16:10:34 »

Eine Lösung hast Du ja gefunden, aber eigentlich ist der Button im Bild dafür vorgesehen.(bei AB 2.1 noch auf englisch)
Gespeichert