Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios  (Gelesen 169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

interesTED

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« am: 14. Februar 2018, 15:47:38 »

Hallo,

ich habe ein Problem mit folgender Hardware Kombi

MSI B350M PRO-VDH AMD
AMD Ryzen 3 1200
Kingston 2 x 4GB 2133 Ram
DDR4 4GB (1 x 4096MB) Kingston ValueRAM DDR4-2133 DIMM CL15-15-15 Single (2 Riegel)
4GB MSI GeForce GTX 1050 Ti GAMING X 4G Aktiv PCIe 3.0 x16
128GB SanDisk X400 M.2 SAT

Kern des Problems wird wahrscheinlich MB, RAM oder CPU sein.

Wenn ich den PC versuche zu starten, dann passiert nur folgendes: Die Debug Leuchte (CPU nicht erkannt oder beschädigt) geht an, der Lüfter vom Netzteil läuft und ein paar LEDs auf der Rückseite des Mainboards leuchten weiß. Ich erhalte keine Reaktion vom CPU Kühler. Habe bereits eins von diesen Geräusch Quäk Teilchen angeschlossen, welches aber keine Geräusche macht. Wenn ich den RAM (benutze gerade sowieso nur ein Riegel, wobei ich den schon mit dem 2. durchgetauscht habe) anstelle des 2. in den 4. Slot stecke, dann zuckt der CPU Kühler wenigstens ganz kurz, bevor das gleiche Bild entsteht.

Ich habe die CPU bereits kontrolliert - sie sitzt richtig und kein Pin ist verbogen. Auch die Kabel stecken alle da, wo sie sein sollen. Habe die Graka schon aus und eingebaut, macht ebenfalls keinen Unterschied.

Ich habe inzwischen mehrfach gelesen, dass das B350 ohne Bios Update die Ryzen CPUs nicht unterstützt, was wahrscheinlich aber Unsinn ist?

Weitere Möglichkeit: Um Geld zu sparen (sind PCs für das Unternehmen) habe ich kein neues Netzteil gekauft, sondern das alte genommen. Und damit meine ich wirklich alt - ich tippe, der Rechner ist ca. 15 Jahre alt (Netzteil läuft aber). Ich habe zwar alle nötigen Anschlüsse am Netzteil (420 Watt steht drauf) aber vielleicht fehlt da irgendwas, was heutige MBs/CPUs brauchen?

CMOS Reset habe ich bereits "versucht" - ich bin mir nicht sicher, ob ich erfolgreich war, weil ich die Abbildungen in der Anleitung nicht deuten kann. Auf den beiden Pins steckt eine kleine Plastikbrücke, die wahrscheinlich zum isolieren da ist? Jedenfalls kann ich sie nicht entfernen - hab deswegen beide Pins mit einem Schraubenzieher verbunden. Habe für heute erst einmal Feierabend und als letzte Lösung die Batterie über Nacht einmal rausgenommen.

Hat irgendjemand eine Idee, was das Problem sein könnte?
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.657
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #1 am: 14. Februar 2018, 16:12:36 »

Weitere Möglichkeit: Um Geld zu sparen (sind PCs für das Unternehmen) habe ich kein neues Netzteil gekauft, sondern das alte genommen. Und damit meine ich wirklich alt - ich tippe, der Rechner ist ca. 15 Jahre alt (Netzteil läuft aber). Ich habe zwar alle nötigen Anschlüsse am Netzteil (420 Watt steht drauf) aber vielleicht fehlt da irgendwas, was heutige MBs/CPUs brauchen?
Hör erst mal auf zu testen und teile uns mal die genaue Typenbezeichnung des Netzteils mit! Durchaus möglich dass dieses der Übeltöter ist: Ein uraltes Bürorechner-Billignetzteil, was angeblich 420 Watt liefern soll und dann doch nur eine 12V-Schiene mit 15A hat wäre in der Tat etwas überfordert, ich hab so einen Chinaböller erst letzte Woche in der Hand gehabt. Dann wäre es fatal weiter zu probieren, sonst haut es möglicherweise noch eine fiese Spannungsspitze raus und grillt Dir Bord, CPU und/oder Speicher...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

mike456

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #2 am: 14. Februar 2018, 16:20:36 »

Moin!

Also ich glaube auch mit dem Netzteil bist Du schon auf der richtigen Spur,ein 15 jahre altes Netzteil und die heutige Hardware wahrscheinlich keine gute Kombi.

Wiesel201 hat ja schon gepostet was passieren kann und das wäre echt mies bei neuer Hardware.

Gruß mike
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.216
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #3 am: 14. Februar 2018, 16:25:00 »

Auf den beiden Pins steckt eine kleine Plastikbrücke, die wahrscheinlich zum isolieren da ist?
Hä? Du meinst jetzt nicht JBAT1? Wenn da ein sogenannten Jumper drauf ist, frage ich mich erstens, wo der herkommt und zweitens, wie das Board mit einem Dauerreset starten soll.
Sieht das Teil so oder so ähnlich aus?
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.657
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #4 am: 14. Februar 2018, 16:57:44 »

Ich schätze er meint den Kunststoffsockel aus welchem die beiden Pins herausragen. Wäre es ein Jumper dürfte er sich entfernen lassen, und mit gesetztem Jumper wird ein Kurzschließen per Schraubendreher etwas schwierig...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

interesTED

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #5 am: 14. Februar 2018, 17:49:15 »

Ich schätze er meint den Kunststoffsockel aus welchem die beiden Pins herausragen. Wäre es ein Jumper dürfte er sich entfernen lassen, und mit gesetztem Jumper wird ein Kurzschließen per Schraubendreher etwas schwierig...

Ja, eigentlich meine ich den. Hab mich nur gewundert, weil er auf den Pins daneben ganz einfach hochzunehmen ist.

Ich werde mal ein neues Netzteil ausprobieren und melde mich dann wieder! Danke :)
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.657
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #6 am: 14. Februar 2018, 18:01:25 »

Ich werde mal ein neues Netzteil ausprobieren und melde mich dann wieder! Danke :)
Was für ein Netzteil hast Du denn aktuell verbaut?
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

interesTED

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #7 am: 15. Februar 2018, 14:47:58 »

Ich hatte ein Tagan (noch nie gehört vorher) TG420-U01 verbaut. Habe es jetzt durch ein gebrauchtes Be Quiet von zuhause ausgetauscht (500 W) und das scheint es getan zu haben (wobei ich die Batterie des MBs ja über Nacht draußen hatte und heute nicht gewillt war, den PC erst mit dem alten Netzteil zusammenzusetzen, dass heißt ganz ausschließen kann ich den CMOS Reset nicht).

Danke für den Hinweis auf jeden Fall! Alternate hatte heute zum Glück Netzteile im Angebot :)
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.657
Re: MSI B350M PRO VDH - Kein Boot, kein Bios
« Antwort #8 am: 15. Februar 2018, 15:03:39 »

Nun, das war zumindestens kein Chinaböller, aber halt stark in die Jahre gekommen. Schön dass jetzt es läuft! :thumbsup:
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem
PassMark

NICHT KLICKEN!!!

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!