Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Intel CPU Schwachstelle; 35% performance Einbuße?  (Gelesen 130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Immemorial

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Intel CPU Schwachstelle; 35% performance Einbuße?
« am: 28. Januar 2018, 00:46:51 »

Hat jemand von euch eine Ahnung, wie sich das (in Link unten erwähnte Thema, edit: die Auswüchse der ganzen Meltdown und Spectre Thematik zu sein scheinen) wohl zukünftig auswirken wird beziehungsweise bereits ausgewirkt hat (wo doch ohnein schon seit Mitte/Ende 2017 erhebliche Mängel bzgl. Hardware-spezifischer Sicherheitslücken ans Licht gekommen sind edit: und diese nun auch bei Behebung zu erheblichen Leistungseinschnitten führen)?

http://www.game-debate.com/news/24293/rumour-major-intel-cpu-hardware-vulnerability-found-could-cost-35-performance
https://malwaretips.com/threads/major-intel-cpu-hardware-vulnerability-found-could-cost-35-performance.78608/

z.T. wird ja von 50% und mehr Leistungseinbußen gesprochen und den Problemen, dass insbesondere Firmen häufig zu kräftig gespart haben und damit weitgehend lahmgelegt werden könnten.

Ab welcher Generation (oder ab welchen Patches für bereits bestehende Hardware) kann man damit rechtnen, dass diese Probleme weitgehend behoben sein werden?

Sofern dies soweit nicht das richtige Forum dafür ist ... bitte entsprechend verschieben.

Vielen Dank im Voraus.
« Letzte Änderung: 28. Januar 2018, 15:14:12 von Immemorial »
Gespeichert