Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Dragon Center Update Probleme  (Gelesen 296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SpeedySC1978

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Dragon Center Update Probleme
« am: 14. Januar 2018, 17:00:26 »

Hallo zusammen,

falls mein System vorweg als Info notwendig erscheint, bitte ich darum den folgenden Link ein zu sehen: MSI GE63VR 7RE; i7; GTX1060 6GB
 Als zusätzliche Information kann ich noch sagen, daß das Gerät  seit dem 25.11.2017 in meinem Besitz ist. Das Notebook habe ich Nagelneu gekauft und habe es auf der MSI Supportseite mit Garantieverlängerung registriert.

Da das folgend beschriebene Problem mich schon länger beschäftigt, habe ich auch schon über dieses Forum wie auch ausgiebig über Google gesucht. Jedoch schein ich wohl der einzige mit dem Problem zu sein :huh:

Zum Problem:
Vor ca 2 Wochen bekam ich nach dem booten von Windows 10 vom Dragon Center Updater die Meldung, das eine neue Version verfügbar sei. Die Auswahl zwischen "later" und "ok" erschien mir zwar recht dürftig aber ich erlaubte der Software die Aktuallisierung. Danach bekam ich die Aufforderung mein System neu zu starten, damit die Änderungen übernommen werden können.
Alles klar und erledigt.
Passiert ist aber gar nichts, jedenfalls nichts, was mit dem Update zu tun haben könnte. Denn nach dem Neustart und hoch fahren des Systems, kam doch gleich wieder die Updatemeldung des Dragon Center 8|

Ja ne, is kla....... Ich nicht doof, in die Ausgeblendeten Symbole geschaut und siehe da: das Dragon Center war ganz normal aktiv. Als Mouseover wird mir die Version 1.2.1705.3101 angezeigt.
Hm, ok. Also die Supportseite meines Notebooks aufgerufen und unter Support & Service => Programme nach der aktuellen Version geschaut. Dort wird mir 1.2.1711.2101 angezeigt.
Gut, dachte ich, lade ich die mal runter und installiere die. Pustekuchen, ging nicht, weil:
Ich sollte erst unter den Windows=>Einstellungen=>Programme und Features die installierte Version "deinstallieren" da schon eine Version des Programms Dragon Center installiert sei.....

Logisch oder??!! Soll ja einem Update unterzogen werden

Somit besagte Schritte versucht aus zu führen. Versucht, weil: das Dragon Center lässt sich nicht deinstallieren. Die Deinstallation bricht mit der Meldung "Setup Launcher funktioniert nicht mehr" ab :cursing:

Is nich war ........

Entnervt habe ich mein Notebook neu gestartet. Als ich dann wieder meinen Desktop sehen konnte, popte gleich ein Fensterchen auf, in dem ich aufgefordert wurde eine Recourse zu einem ausstehenden Setup zu suchen. Diese sollte sich nach dem angezeigtem Pfad unter "C:/users/****/AppData/Local/Temp/{irgend eine Nummer}Dragon Center.msi befinden". Auch gelinkt, gibt es nicht. Stattdessen aber andere Ordner, die ebenfalls mit kryptischen Schlüßelfolgen benannt sind. In einigen von diesen Ordnern habe ich dann zum Beispiel das HelpDesk Setup oder auch die Dragon Center.msi Installationsdatei gefunden.

Funktioniert alles nicht. entweder es startet nichts oder bricht mit einer Fehlermeldung ab.

Folgende Versuche habe ich gestartet/ausgeführt um mögliche Fehler aus zu schließen: (alle Versuche mit anschließendem Update-/Installationsversuch des aktuellen Dragon Center)

normales Software Update = ohne Erfolg
deinstallation der Software = klappt gar nicht, Setup bricht mit Fehlermeldung ab
MSI Afterburner deinstalliert = ohne Erfolg
abgesicherter Modus mit und ohne Netzwerktreiber = ohne Erfolg
Systemwiederherstellung = ohne Erfolg
Bios Update = ohne Erfolg

Einzig, was noch fehlt wäre ein kompletter F3 Reset. Den werde ich aber unter keinen Umständen vollziehen, da mein System bis jetzt komplett sauber und stabil läuft und auch nur das Dragon Center so Zicken bereitet.

Wie schon geschrieben, streite ich mich jetzt seit 2 Wochen mit der Software herum. Schlimm daran ist vor allem, das das Dragon Center für mein Notebook von Nöten ist, da ansonsten einige Funktionen des Gerätes nicht genutzt werden können.

Ich weiß zum jetzigen Zeitpunkt nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Was ich weis ist, hier brauche ich Hilfe und freue mich jetzt schon über brauchbare Vorschläge.

Mit freundlichem Gruß

Sven aka SpeedySC1978
« Letzte Änderung: 14. Januar 2018, 23:06:09 von SpeedySC1978 »
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.064
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #1 am: 17. Januar 2018, 21:48:40 »

such mal manuell nach einträgen in der registry vom dc und lösche die raus.
vielleicht hilft das, hört sich so an als wäre schon vor dem Updateversuch was schiefgelaufen.
Gespeichert
cheerio
JP
GT75VR 7RF Titan Pro|2x500GB Samsung 960 NVMe SSD Raid|1TB Crucial MX300 SATA|? Vielleicht noch 1TB Samsung 850 oder 860|32GB Kingston 2400Mhz|GTX1080 8GB VRAM
GS63VR 6RF Stealth Pro|256GB NVMe SSD|2TB HDD (5400rpm)|16GB Kinston 2400Mhz|GTX 1060 6GB

SpeedySC1978

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #2 am: 20. Januar 2018, 13:24:56 »

Nachdem ich dem Vorschlag - das Dragon Center über die Regestry zu deinstallieren, bzw diese zu bereinigen - nachgegangen bin, funktionierte weiterhin nichts.
Der selbe Ablauf wie schon im Anfangs Threat angegeben und beschrieben.
Also habe ich dann letzt endlich doch einen "F3-Reset" vollzogen und die Systempartition auf Auslieferungszustand versetzt.

ABER:

Auch nach dem erneuten einrichten meines Notebooks lässt sich das Dragon Center weiterhin nicht aktualisieren. Weder per Update noch per Neuinstallation.

Das ist schon sehr seltsam, zumal alle MSI bezogene Software auf der OS-SSD installiert ist und keinen Bezug zu anderen Partitionen oder Laufwerken hat.
Ich weise hier explizit darauf hin, das das Betriebssystem die komplette M2-SSD für sich allein hat. Keine Fremd Programme, keine Partitionen, einfach 256 GB für Windows 10 und vorinstallierte-Geräte Software.
Alles andere ist auf der 2. SSD.

Was soll ich nun versuchen, wenn schon ein neu aufsetzen von Windows 10 nicht hilft?

MfG Sven aka SpeedySC1978
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.064
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #3 am: 20. Januar 2018, 13:57:48 »

Berechtigungsthema würde ich vermuten.
Schau mal für den ordner wie die berechtigungen sind. gegebenenfalls dir bzw jedem oder user volle berechtigungen setzen.
Gespeichert
cheerio
JP
GT75VR 7RF Titan Pro|2x500GB Samsung 960 NVMe SSD Raid|1TB Crucial MX300 SATA|? Vielleicht noch 1TB Samsung 850 oder 860|32GB Kingston 2400Mhz|GTX1080 8GB VRAM
GS63VR 6RF Stealth Pro|256GB NVMe SSD|2TB HDD (5400rpm)|16GB Kinston 2400Mhz|GTX 1060 6GB

SpeedySC1978

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #4 am: 20. Januar 2018, 19:10:08 »

Dann müßte ich für den gesamten "Programme x86" Ordner die Zugriffsberechtigung auf meinen Benutzer setzen bzw mit frei geben.
Andere Programme brauchen diese Freigabe nicht und funktionieren ohne Probleme. Ohne das ich dafür alle Scheunentore öffnen muss.

Findest das nicht etwas heikel? Zumal diese Ordner schon seit je her eingeschränkte Zugriffsrechte besitzen und von Windows bezüglich Freigaben gesteuert werden.

Ich versuche Deinen Vorschlag, sobald ich heute zu Hause bin und gebe dann noch mal Feedback.

MfG Sven aka SpeedySC1978
Gespeichert

SpeedySC1978

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #5 am: 21. Januar 2018, 19:10:10 »

Kurzes Feedback:

auch der letzte Vorschlag brachte nicht den gewünschten Erfolg. Aber ich habe etwas anderes, vielleicht hilft das ja weiter:

Das Dragon Center startet ganz normal mit Windows 10. Wenn ich nun die DC- Verknüpfung im Startmenü anklicke, startet die Installationroutine:



soweit ok. Direkt danach kommt aber folgendes:


Warum fragt der Installer nach einer Netzwerk-Resource, wenn doch alle erforderlichen Dateien im entpackten Ordner liegen?
Also auf "Browse..." geklickt und die geforderte Datei gesucht und gefunden:


Ja, von wegen. Rausfischen kann ich zwar die geforderte "Dragon Center.msi" aber sie lässt keine installation zu:



Ab diesem Punkt bleibt mir nur noch ein klick auf "OK" mit anschließendem klick auf "Cancel". Dies wiederum bringt dann das letzte Fensterchen zum Vorschein:



Das alles verstehe wer will.

Ich für meinen Teil bin der Meinung, das das neue DC für mein Notebook nicht mehr funktionsfähig ist oder aber irgendwelche Richtlinien in der Installationroutine verkehrt gesetzt wurden/werden.

Gibt es eventuell noch andere Vorschläge um das Problem zu beheben?


MfG Sven aka SpeedySC1978
Gespeichert

SpeedySC1978

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #6 am: 26. Januar 2018, 22:38:38 »

Da leider keine Vorschläge mehr kommen, sei es weil einfach keine verfügbar oder weil das Problem "speziell" erscheint, kann das Thema von mir aus auch gerne geschlossen werden.

Sollte sich dennoch etwas positives ergeben, wäre ich sehr dankbar über entsprechende Informationen.

Danke für die Hilfe :)

MfG Sven aka SpeedySC1978
Gespeichert

SpeedySC1978

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #7 am: 28. Januar 2018, 22:50:26 »

Hier ein abschließendes Feedback:

Oh Wunder, mein Dragon Center hat sich updaten lassen.

Ich war auf der Suche nach einer Lösung, um die Minilags meiner SSD zu beheben. Dabei bin ich dann auf das deaktivieren des Link Power Managements von Intel gestoßen.
Also LPM abgestellt, Notebook neu gestartet und gleich nach dem anmelden kam das Update Fenster vom Dragon Center auf.
Normalerweise klicke ich das dann einfach weg (war ja die letzten Wochen nicht anders). Dachte mir aber: "ach komm, geht eh schief". Nein, hat geklappt.

Habe das Dragon Center nun endlich in der aktuellsten Version und es funktioniert wieder alles wie nach dem ersten einschalten meines Baby's.

MfG Sven aka SpeedySC1978
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.064
Re: Dragon Center Update Probleme
« Antwort #8 am: 28. Januar 2018, 23:41:28 »

Vielen Dank für die Rückmeldung und was deine Lösung war :thumbsup: :party: :winke:
Gespeichert
cheerio
JP
GT75VR 7RF Titan Pro|2x500GB Samsung 960 NVMe SSD Raid|1TB Crucial MX300 SATA|? Vielleicht noch 1TB Samsung 850 oder 860|32GB Kingston 2400Mhz|GTX1080 8GB VRAM
GS63VR 6RF Stealth Pro|256GB NVMe SSD|2TB HDD (5400rpm)|16GB Kinston 2400Mhz|GTX 1060 6GB