Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI X370 Gaming Pro Carbon - Stabilitätstest Problem  (Gelesen 154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lacritz

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
MSI X370 Gaming Pro Carbon - Stabilitätstest Problem
« am: 12. Januar 2018, 08:13:55 »

Hallo zusammen,

ich schildere mal mein Problem. Sowohl in AIDA64 Extrem Stabilitätstest sowie bei Prime95 endet der Lauf mit einem System failur zwischen 3 und 8 Minuten. Cinebench r15 etc. laufen ohne Probleme. Leider lässt es sich für mich nur sehr schwer eingrenzen aber ich habe da so eine Idee und ich hoffe jemand kann mir da helfen :).

Komponenten:

Ryzen 5 1600x @ Stock
MSI X370 Gaming Pro Carbon
2x8 GB Apacer Blade-Fire 3000MHz @ 1.35V 3200 MHz (16-18-18-38-1T) alternativ habe ich noch 2x8 GB Crucial Ballistix Sport LT white 2400MHz liegen
MSI 1060 Gaming X 6G
be quiet Pure Power 10 500W
Samsung 850 Evo SSD sowie Apacer Z280 M.2
Gehäuse be quiet pure base 600 window
CPU Kühler NZXT Kraken X62 AiO Wakü

So vor zwei Tagen war noch der be quiet pure Rock CPU Kühler drauf und da lief auch alles ohne Probleme selbst mit OC auf 3,9 GHz @ 1,375V nur die Temperaturen störten mich - teilweise bis 80°C(100% Auslastung) somit habe ich ihn mit dem Kühler auf 3,8GHz @ 1,375V und 70°C laufen(100% Auslastung) lassen. So da mir die Temperaturen nicht zusagten wollte ich eine schicke und effiziente AiO Wakü (Ja Custom ist besser aber auch teuer :)). Somit kam vor zwei Tagen auch schon die NZXT an. Verbaut habe ich sie in der Front des Gehäuses alles ohne Probleme (Leider klappt das bei dem Gehäuse nicht so gut oben, wenn einer das irgendwie realisiert hat bitte sagen ^^. Die Temperaturen bei Stock(boost und XFR) max. 61 °C. So wie oben geschrieben habe ich bei der Stabilität Probleme, bei Aida64 startet der PC neu, bei Prime95 stopt er weil zwei Worker abbrechen.

Zu meiner Vermutung:

Ich schätze die Spannungswandler überhitzen in dieser Zeit und liefern somit nicht mehr die Leistung.

Zum Gehäuse; Lüfter Anordnung:

Front: AiO Wakü mit zwei 140mm Lüftern pumpen Luft von aussen nach innen
Top: zwei 140mm Lüfter pumpen Luft vom inneren des Gehäuses nach aussen
Rear: ein 120mm Lüfter pumpt die Luft nach aussen.

So nun hoffe ich auf Ideen und Vorschläge, gerne auch wie ich den Airflow noch verbessern könnte. Habe gehofft das mir ne WaKü nicht solche Probleme macht -.-

Grüße Mark
Gespeichert

alientrax

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: MSI X370 Gaming Pro Carbon - Stabilitätstest Problem
« Antwort #1 am: 14. Januar 2018, 14:53:53 »

Was ist denn wenn du den RAM mit 3000 laufen lässt und ?    Zudem die Spannung der CPU erhöhst ?
Was passiert wenn der 2400er RAM drin ist ?

Wobei du mit der WaKü ja schon warme Luft ins Gehäuse bläst, die dann über das ganze Mainboard geht.
Habe das selbe Mainboard und auch die X62 mit einerm 1800x bei 4GHz laufen und das bei 58 Grad bei 24h Prime.
Gespeichert

lacritz

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: MSI X370 Gaming Pro Carbon - Stabilitätstest Problem
« Antwort #2 am: 15. Januar 2018, 10:55:19 »

Zitat
Was ist denn wenn du den RAM mit 3000 laufen lässt und ?    Zudem die Spannung der CPU erhöhst ?
Zitat
Was passiert wenn der 2400er RAM drin ist ?

Wobei du mit der WaKü ja schon warme Luft ins Gehäuse bläst, die dann über das ganze Mainboard geht.
Habe das selbe Mainboard und auch die X62 mit einerm 1800x bei 4GHz laufen und das bei 58 Grad bei 24h Prime.


Keine Veränderung bei 2997MHz, keine veränderung bei höhere Spannung bis 1,4V.
Keine Veränderung beim Crucial 2400 Kit.

Habe jetzt den Airflow geändert, die zwei 140mm Radis ziehen jetzt Luft von oben ins Gehäuse und vorne zieht die X62 die Luft raus.
Keine Probleme mehr mit Instabilität. Habe jetzt auch Windows neu aufgesetzt und Prime/AIDA64 24h laufen lassen. Mit X62 Silent Einstellung max. 60°C in Prime / 66°C in AIDA64

Frage wie hast du deine X62 eingestellt das du 58°C erreichst ohne dass es unerträglich Laut wird :)? Bei dem 1800X @ 4GHz produzierst du ja auch schon gut wärme xD

Danke für deine Antwort.
Gespeichert

alientrax

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
Re: MSI X370 Gaming Pro Carbon - Stabilitätstest Problem
« Antwort #3 am: 15. Januar 2018, 22:22:42 »

Meine X62 oben im Gehäuse verbaut und als Lüfter hab ich 6 Noctua NF-A14 industrialPPC laufen.
Gespeichert

lacritz

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: MSI X370 Gaming Pro Carbon - Stabilitätstest Problem
« Antwort #4 am: 16. Januar 2018, 11:52:18 »

Ok, da ist natürlich noch um einiges an mehr an Frischluft in deinem Gehäuse. :thumbsup:

Aber Ärgerlich finde ich die Problematik schon, ich bin gezwungen einen anderen Airflow zu wählen, wo die Grafikkarte nicht mehr profitiert. Bei so einem Mobo (Artikel Beschreibung) sollte zumindest im Stock Betrieb mit Wakü, alles Problemlos funktionieren. Bei OC sieht das ganze natürlich anders aus und das finde ich mehr als ärgerlich, zumal ich das Mobo 2 Wochen nach erscheinen gekauft habe, wo es noch wesentlich mehr gekostet hat... und ich mich das erste mal gegen ASUS und für MSI entschieden habe. 

Grüße
Mark
Gespeichert