Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios Fash ging wohl schief  (Gelesen 124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deivelchee

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Bios Fash ging wohl schief
« am: 04. Januar 2018, 17:28:54 »

Hallo zusammen ich habe gestern einen neuen CPU bekommen für mein B85M Gaming einen I5 4790K.
Das Bios war die Version 10.1 glaube ich.
Daraufhin habe ich einen Flash durchgeführt auf 10.3 via MFlash im Bios.
Nun kommt das Problem:
Der Flash Vorgang wurde gestartet lief bis 100% durch und startete neu danach zog ich den USB Stick raus (weil ich dachte Flashvorgang abgeschlossen) und dann kam wieder ein Ladebalken und der Stand auf 53% und die Anmerkung (Dont remove The usb Stick) also habe ich den Usb Stick wieder eingesteckt und der Balken Lief weiter bis 100% danach wieder ein Neustart und seid dem bleibt der Bildschirm dunkel.
Ich habe diverse Sachen seid dem Ausprobiert Andere Graka anderen Ram usw usw das Merkwürdige an meinem Gehäuse gehen nicht mal die Lämpchen an für Power oder HDD Nichts mehr.
Nun Habe ich erfahren das man das Bios wohl irgendwie Retten kann Via USB Stick könnt ihr mir da mal Helfen wäre für jede Hilfe Dankbar.

MFG

Deivelchee
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.997
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: Bios Fash ging wohl schief
« Antwort #1 am: 08. Januar 2018, 12:00:21 »

Wenn man mitten im Flash der ME-Firmware den Stick zieht, bleibt wohl nur noch der Flashservice von MSI: http://msi-shop.de/bios-update/
Hier schon mal gelesen? https://forum-de.msi.com/index.php/topic,105186.0.html
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..