Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: GS72 6QE Stealth Pro  (Gelesen 322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

psycho_Frettchen

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
GS72 6QE Stealth Pro
« am: 14. November 2017, 15:43:03 »

Hallo Community,

Ich habe seit 12Monaten einen GS72 6QE Stealth Pro mit einer 970M.

Nun würd ich diesen gerne auf eine 1070 upgraden ... wo meine sorgen liegen:

1)finde ich keine passende 1070er Karte
2)müssen hier nicht auch die Heatpipes umgebaut werden?

Wie wird dies in der Thermischen Umgebung stabiel sein ....


Würd mich freuen von Euch zu lesen.

LG,
Frettchen :D
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.681
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #1 am: 14. November 2017, 16:58:03 »

Das Gerät kannst du nicht mit einer anderen Grafikkarte ausrüsten, CPU und Grafikkarte sind bei der GS Serie stets fest verlötet.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.022
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #2 am: 14. November 2017, 17:22:51 »

guck mal hier, wie Kompakt das Gerät ist: https://www.ultrabookreview.com/12757-upgrade-ram-ssd-msi-gs73/
Da ist kein Platz für einen Sockel.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

psycho_Frettchen

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #3 am: 14. November 2017, 19:00:45 »

Also heißts mit der Karte leben und dann den Scheis so wie er is entsorgen ...

Klasse ... dafür kauft man nen 2k € Fuckbook ...

Tja danke euch ... dann werden wir die MSI scheise mal los...

Cya
Frettchen ...

Ps.: selbst MSI ist nicht Fähig innerhalb von 24std eine Antwort auf eine Support Anfrage zu senden .. was leider sehr traurig ist ... (bin selbst in einer Support funktion ...) 

NaJo
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.681
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #4 am: 14. November 2017, 19:05:28 »

Du hast dich aber schon vor dem Kauf informiert, welche Produktlinien es bei MSI gibt oder ? Man kann die GPU ausschliesslich bei den deutlich dickeren GT Serie Geräten austauschen und das ist bei jedem Notebookhersteller der Fall... nur in dicken und schweren Geräten ist genug Platz für einen MXM Slot und für eine ensprechende Kühllösung.

Die GS Serie hat nunmal eine andere Zielgruppe wie die GT Serie... die GS Serie zeichnet sich durch ihr extrem niedriges Gewicht und die sehr geringe Bauhöhe aus, die GT Serie ist um einiges schwerer und dicker, bleibt dafür aber deutlich kühler und ist leichter zu warten, gerade weil mehr Platz ist.

psycho_Frettchen

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #5 am: 14. November 2017, 19:08:52 »

Da is ja schön und gut , dennoch denk ich das der Hersteller (in dem Falle MSI) sicherlich die möglichkeit hat die komponenten aus und neu ein zu löten .....

Es sind kalt gelötete chips ,.... naja .. mal sehen ... wenn ned entsorg ich des ding hier...
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.681
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #6 am: 14. November 2017, 20:04:39 »

Dir ist aber schon klar, das eine GTX970M einen komplett anderen Chip wie z.B. eine GTX1070 hat oder ? Das heist, es müsste ein neues Mainboard hergestellt werden, direkt für das GS72....  und das macht wohl wenig Sinn... da wird denn einfach ein Nachfolger (in deinem Fall das GS73) rausgebracht, wo denn die Nachfolgegeneration des Grafikkartenherstellers zum Einsatz kommt.

Die Notebookhersteller können nur das nutzen, was von den Teileherstellern kommt. Und da die Priorität der GS Serie auf "Mobilität & Gaming" liegt, können dort keine MXM Module eingesetzt werden, denn wäre es ja ein GT Serie Gerät.

Sicherlich könnten die Techniker einen Grafikchip entfernen und wieder neuverlöten, aber die BGA Pins müssen identisch sein... und das ist nahezu nie der Fall und wenn, dann würde das ganze eine Sonderanfertigung werden und das macht kein grosser Hersteller für nur eine Person....

Also in Zukunft heist es für dich wohl, erst informieren, dann kaufen. Es ist kein Geheimniss, das es nur in ganz wenigen Geräten austauschbare Grafikkarten gibt.

Gt70PowerUser

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
Re: GS72 6QE Stealth Pro
« Antwort #7 am: 22. November 2017, 11:41:32 »

Also heißts mit der Karte leben und dann den Scheis so wie er is entsorgen ...

Klasse ... dafür kauft man nen 2k € Fuckbook ...

Tja danke euch ... dann werden wir die MSI scheise mal los...

Was glaubt ihr eigentlich ist der Preis für Slimline-Notebooks? Wie zur Hölle soll da eine gesteckte Graka reinpassen? Das ist unmöglich. Und ja, es gibt verschiedene Produktlinien in verschiedenen Preisklassen, die GT-Serie ist die hochwertigste und bietet dann auch gesockelte Grakas (ist dann aber eben auch dicker). Muss man dann halt etwas tiefer in die Tasche greifen für. Und Information ist alles, ich bin der Meinung, jeder ist seines Glückes Schmied und jeder kann sich VOR dem Kauf informieren. Hinterher auf den bösen Hersteller schimpfen ist nichts weiter, als die Verantwortung für eigenes Handeln auf andere übertragen ;-) . Das Internet ist VOLL von Tests solcher Books, dieses Forum hier kennst du ja offenbar auch. Gestern habe ich zum Beispiel der Versuchung widerstanden, ein Clevo mit einer GTX 1070 für unter 1300 Euro zukaufen - weil Grafikchip fest verlötet. Stattdessen habe ich das 30 Euro günstigere GT72-Barebone (mit besserem Prozessor btw) genommen, das zwar nur eine GTX 1060 hat, dafür aber gesockelt (und das ganze Book wertiger verarbeitet, bessere Kühlung laut Tests etc.). Im Moment reicht mir die Leistung, aufrüsten kann ich immer noch für einigermaßen günstig Geld, die 1060 kann ich ja auch wieder verkaufen dann. Aber aus diesen Gründen dauert eine Kaufentscheidung bei mir halt auch mal einige Wochen. Es gibt eben auch im Gaming-Sektor Premium und Standard. Für Premium muss man bei MSI zur GT-Serie greifen. Oder eben das komplette Book tauschen. Ist bei anderen Herstellern auch nicht anders.
Gespeichert