Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On  (Gelesen 479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Turrican

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« am: 07. November 2017, 18:15:56 »

Hallo,
ich habe ein neues System bestehend aus:
Mainboard: MSI B350 PC Mate
CPU: Ryzen 5 1600
Graka: KFA2 6GB 1060
RAM: Corsair Vengeance LPX 2x8GB (CMK16GX4M2B3000C15)

Wenn ich die RAMs auf 2800, 3000 bzw. das XMP Profil 1 oder 2 einstelle lande ich zu 80% in einer Bootschleife, nach 5 versuchen starten sie dann mit Minimalkonfiguration.
Zur Zeit laufen sie Stabil auf 2666MHz.

Leider habe ich erst jetzt gesehen das die RAMs nicht in der Kompatibilitätsliste des Boards auftauchen, macht es Sinn die Riegel zurückzuschicken und welche aus der Liste einzusetzen um sie im entsprechendem Takt zu nutzen?

Danke ;)
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.011
    • Es ist vorbei
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #1 am: 07. November 2017, 22:38:52 »

Generell gibt es zur Zeit häufig Ram-OC Probleme bei aktuellen AMD-Systemen.
AMD führt seit Einführung der neuen AM4-Reihe eine RAM-Kompatibilitätsliste, welche nach und nach aktualisiert wird.
Erst wenn AMD neue Ram-Module zertifiziert bekommen die Mainboard-Hersteller diese Anpassung um sie in ihre Biose zu integrieren.

Das bedeutet also, mit der Zeit wird die Liste der kompatiblen OC-Speicher immer größer. Allerdings braucht es dann noch ein wenig bis diese
Änderungen von den Mainboard-Herstellern umgesetzt werden.

Wenn Du also heute ein Ram-Modulkit aus der Kompatibilitäts-Liste von MSI kaufst (achte auch auf die getesteten Geschwindigkeiten)
ist die Wahrscheinlichkeit zumindest einiges höher das dieser Ram mit den genannten Spez läuft, aber eine Sicherheit hast Du damit noch lange nicht.

Die Entscheidung, ob Du deinen jetzigen Ram zurücksendest und einen anderen aus der MSI-Liste orderst mußt Du selbst wissen.
Mit deinen jetzigen 2666Mhz stehst Du im Allgemeinen gar nicht so schlecht da.
Viele andere AMD'ler kommen mit ihren Kits vielleicht noch auf 2400, oder gar nur auf die Standart 2100Mhz und warten auch auf neue Biose.

Vielleicht ist ja bei Dir schon dahingehend etwas passiert.
Schreib uns dochmal deine jetzige installierte Bios-Version !
Gespeichert
Gruß Edi  :emot:


Tabbert-Camper

mike456

  • Mitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 44
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #2 am: 07. November 2017, 23:42:22 »

hallo!

Kann ich bestätigen,wenn Du einen Speicher hast der nicht in der Liste steht,sieht es im Augenblick mau aus.Meine Skill Ripjaws 3200MHZ laufen im augenblick max auf 2800 Mhz

soabld ich höher gehe oder versuche die XMP Profile einschalte,geht der Rechner in eine Bootschleife.

ich warte auch auf das nächste Bios.

Gruß

mike
Gespeichert

Turrican

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #3 am: 08. November 2017, 00:47:15 »

Hi, danke euch für die Info. Bios ist das letzte vom 19.09.17 7A34vA7.

Wie ist das eigentlich wenn ich 3200 RAM nehme dann komme ich ja mit den XMP Profilen nicht mehr hin, müsste ich das dann manuell einstellen?
Danke ;)
Gespeichert

Edisoft

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.011
    • Es ist vorbei
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #4 am: 08. November 2017, 01:06:23 »

Ja, Dein Bios ist im Moment das letzte offizielle Finale vom 19.09.2017.

Es ist alles ein wenig wie Lotterie im Moment.
Wenn Du jetzt einen Ram wählst der angeblich noch mehr Takt macht, wirst Du garantiert nicht glücklicher !

XMP, bzw. A-XMP wird im Moment bei DDR4 und den versprochenen Taktraten etwas wie ein Wünsch-Dir-Was.
Dies betrifft nicht nur AMD, auch Intel-Systeme. Ich denke hier wird recht hoch gepokert.
Es hängt eben nicht nur von den selektierten Speicherchips ab, sondern auch von den CPU's ect.

Das Beste ist immer manuell die Spezifikationen einzustellen. XMP (A-XMP) ist leider kein Garant !

Wie ich schon schrieb, ich würde deinen momenten Corsair behalten und auf die Zukunft hoffen.
Dies ist aber meine Meinung. Wenn Du dich anders entscheidest, möchten wir natürlich gerne deine Erfahrung wissen ;-)
Gespeichert
Gruß Edi  :emot:


Tabbert-Camper

Turrican

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #5 am: 13. November 2017, 12:59:57 »

Hey, ich habe den CMK16GX4M2B3200C16 aus der Kompatibilitätslist für den gleichen Preis wie den 3000er bekommen.
Der 3200er läuft allerdings auch erst stabil bei 2800MHz, egal ob XMP oder manuell.
Was genau wird eigentlich bei der Kompabilität garantiert?

Werde jetzt beim 3200er bleiben und auf weitere Bios Updates hoffen.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27.213
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #6 am: 13. November 2017, 15:59:44 »

Was genau wird eigentlich bei der Kompabilität garantiert?
MSI testet das Board mit einem Speicher der die entsprechende Bezeichnung trägt  und natürlich einer CPU. Die machen diese Tests nicht nur mit einem Sample sondern insgesamt mit ca. 100 verschiedenen Zusammenstellungen, so dass eigentlich auch die meisten Toleranzen erfaßt werden. Der Speicherkontroller sitzt in der  CPU und es kann immer noch Margen geben, die nicht optimal laufen. MSI kennzeichnet entsprechende Taktraten mit OC. Die Werte werden von keinem Hersteller garantiert, weil es von Faktoren abhängt, an denen mehrere Hersteller dranhängen.
Zur Zeit ist das A70er-BIOS noch aktuell.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

Grobak

  • Jungspund
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: B350 PC Mate Bootschleife mit XMP On
« Antwort #7 am: 20. Januar 2018, 20:51:09 »

Moin,

ich habe das gleiche Problem mit meinem Corsair CMK16GX4M2B3200C16R auf dem MSI X370 Gaming Pro. Hab das Board nur deshalb gekauft, weil mein Speicher in der Kompatibilitätsliste steht, aber krieg den immer nur mit 2133 Mhz zum laufen.

Find es ja schon komisch, dass ich da in den OC Einstellungen was machen muss, wenn ich den Speicher mit der "normalen" Geschwindigkeit ans laufen bringen will. Aber egal welches Profil ich in diesem XMP einstelle, der Rechner schaltet sich spätestens beim nächsten Neustart 5 mal aus und wieder ein und setzt auf 2133 Mhz zurück.

Warte schon ewig darauf, dass mal ein neues BIOS update kommt, das den Speicher dann auch wirklich unterstützt. Wenn das letzte Update von 09/2017 das Finale sein soll, muss ich das dem Händler reklamieren und mir ein anderes Board suchen

Oder bin ich einfach nur zu blöd, das alles richtig zu konfigurieren?
Gespeichert
Mainboard: MSI X370 Gaming Pro, CPU: AMD Ryzon 1600X, CPU Lüfter: Arctic Alpine 64 Pro, Ram: 16 GB Corsair Vengeance LPX 3200
GraKa: MSI GTX 1060 6GB,, Sound: Soundblaster Z,  SSD: Samusng EVO 850 250 GB, Samsung EVO 850 500 GB,  HDD: Seagare ST2000,, 
opt.Laufwerk: LG Blu-Ray Writer, Gehäuse: Corsair Carbide 600C, Netzteil: Thermaltake Paris 650 W, Monitor Asus PB287Q,