Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: RMA-Ablauf  (Gelesen 704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skyllos

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
RMA-Ablauf
« am: 03. Februar 2017, 18:33:43 »

Hallo zusammen!

Ich habe ein Problem mit dem Lüfter meines GP62 Leopard Pro. Der Lüfter rattert stark und der ganze Laptop vibriert dadurch. Kurzum ist der Laptop so momentan nicht zu gebrauchen. Da der Laptop noch in der Garantiezeit ist und ich sogar eine Garantieerweiterung erworben habe, will ich ihn jetzt zur Reparatur einschicken. Die RMA-Nummer habe ich schon und muss jetzt nur noch einen Termin mit UPS ausmachen. Bevor ich den Laptop einschicken kann habe ich noch zwei fragen und hoffe, dass ihr mir dabei helfen könnt:
1)Bei den allgm. Hinweisen zu den RMA steht, dass die Techniker administrativen Zugang zum System brauchen und das ich daher ggf. das Administrator-Passwort deaktivieren soll.
Was soll das bedeuten? Meinen die sowas wie ein Bios-Passwort? Oder wollen die etwa Zugriff auf mein persönliches Konto? Das wäre mir natürlich gar nicht recht. Wäre es sinnvoll ein extra neues Konto für die Techniker einzurichten? Ich bin mir nicht sicher, ob man überhaupt noch bei Win10 passwortfreie Kontos einrichten kann.

2) Es wird auch auf die Gefahr von Datenverlust hingewiesen. Ich habe schon unter Mühe (nervendes Rattern) noch schnell meine Daten gesichert und eine Burn-Recovery auf einer SD-Karte eingerichtet. Muss ich damit rechnen, dass das vorinstallierte Win10 nach der Reparatur nicht mehr existent ist? Und würde die Sicherung reichen, um es zu reaktiveren? Es geht schließlich nur um ein Hardwareproblem. Ein Ausbau der Festplatte kommt für mich nicht in Frage, weil ich meinen Garantieanspruch nicht "ankratzen" möchte, gerade in Hinblick auf meine Garantieerweiterung.

Für eure Hinweise wäre ich sehr dankbar! Ich entschuldige mich, falls die Antworten hier im Forum schon irgendwo stehen, aber ich hab mit der Suche nix gefunden und nicht alles durchstudiert!

Vielen Dank
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.480
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: RMA-Ablauf
« Antwort #1 am: 03. Februar 2017, 19:33:36 »

Du kannst die Festplatte ausbauen und das Book ohne einschicken. Der Garantiesiegel ist ohne Belang. Du verlierst die Garantie dadurch nicht. Das Rattern des Lüfters ist auch ohne Festplatte zu erkennen.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

Skyllos

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: RMA-Ablauf
« Antwort #2 am: 03. Februar 2017, 20:34:39 »

Vielen dank für die schnelle Antwort! Aber ich bin technisch nicht so versiert und hätte Sorge den Laptop nicht mehr richtig zusammen zu kriegen. Ausserdem ist das Gehäuse bei dem Modell eh schwierig. Ein kleiner Mangel, den ich auch habe ist, dass die Knöpfe unter dem Touchpad leicht verklemmen. Falls ich jetzt noch dilettantisch rumschraube, wird mir das bestimmt angelastet.
Daher würde mich die Antwort auf die Fragen immer noch interessieren.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.480
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: RMA-Ablauf
« Antwort #3 am: 03. Februar 2017, 20:38:26 »

Dann sicher deine Daten. Die wollen nur den Rechner starten können. Da es kein Softwareproblem ist, werden die auch kein neues System aufspielen.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

dorsch

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: RMA-Ablauf
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2017, 12:44:45 »

wie verlief denn die Reparatur?
habe bei meinem GS63VR auch einen ratternden GPU Lüfter. Das MSI RMA Center liegt soweit ich weiß in Polen, wie lange sind die Laptops denn ungefähr dort? 
Ich würde denen eigentlich am liebsten ein Video mailen und die sollen mir dann einen Ersatzlüfter zum selber einbauen schicken.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26.480
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: RMA-Ablauf
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2017, 12:46:20 »

wenn ein Lüfter vorrätig ist dauert es inkl. Versand max. 10 Tage.
Gespeichert
der Notnagel


Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl..

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.346
Re: RMA-Ablauf
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2017, 18:39:59 »

Er fragt, wie lange die Geräte dort sind :)

Wenn alle Ersatzteile vorhanden sind, verlässt das Gerät noch am gleichen Tag, spätestens am nächsten Werktag, das Service Center, nach einem Endtest.