Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI GE62/GE72/GP62/GP72-6Qx: Einbau und Umbauanleitung (SSD, HDD, RAM)  (Gelesen 15101 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MSI News

  • MSI Staff
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
  • Offizielle News zu MSI und MSI-Produkten.

Ein Um- oder Aufrüsten ist bei den Notebooks der MSI-GE62/72- und GP72/62-Serie für technisch einigermaßen gewiefte Anwender kein Problem. Damit lässt sich auf einfache und günstige Weise die Leistung des eigenen Notebooks beschleunigen und der Speicherplatz ausbauen. Am Beispiel der GE62-6Qx Apache und GE72-6Qx Apache Notebooks zeigen wir euch, wie einfach es ist, M.2 SSDs, Festplatten und Arbeitsspeicher aufzustocken oder zu wechseln. Das Vorgehen gilt in der gleichen Weise für die GP72 und GP62-Notebooks der Skylake-Serie.


Der weiße Garantiesticker darf zum Aufrüsten beschädigt werden, ohne dass die MSI-Herstellergarantie beeinflusst wird. Voraussetzung ist aber, dass der Umbau fachmännisch erfolgt! Beschädigungen an Gehäuse oder Elektronik, die auf ein unsachgemäßes Vorgehen hindeuten, können die Garantieleistungen einschränken. Bei Unsicherheit empfiehlt es sich, den Umbau durch einen qualifizierten Handelspartner von MSI durchführen zu lassen.
 
Schritt 1:
GE62: Zum Entfernen der Service-Klappe müssen insgesamt 15 Schrauben gelöst werden. Diese befinden sich am Rand der unteren Abdeckung und nahe der Mitte. Eine der mittleren Schraube fixiert das optische Laufwerk und die zweite befindet sich unter dem Garantiesticker.
 

GE62 Schraubenpositionen
 
 
GE72: Zum Entfernen der Service-Klappe müssen insgesamt 19 Schrauben gelöst werden. Diese befinden sich am Rand der unteren Abdeckung und nahe der Mitte. Eine der mittleren Schraube fixiert das optische Laufwerk und eine Schraube befindet sich unter dem Garantiesticker.
 

GE72 Schraubenpositionen
 
 
Schritt 2:
Nachdem alle Schrauben entfernt worden sind, kann das optische Laufwerk ohne großen Kraftaufwand herausgezogen werden.


 
Schritt 3:
Ist das optische Laufwerk entfernt, kommen die nächsten drei Schrauben zum Vorschein, welche entfernt werden müssen. (Dieser Schritt entfällt beim GE72)





Schritt 4:
Sind alle Schrauben entfernt, kann die Abdeckung angehoben werden. Es wird empfohlen, beginnend von der Hinterseite die Abdeckung zu lösen. Als nächstes sollte die linke Seite, auf der das optische Laufwerk entfernt wurde, angehoben werden. Darauf folgend die Vorderseite und zum Abschluss die rechte Seite. Die rechte Seite sollte zuletzt gelöst werden, das sich hier meisten Anschlüsse befinden. Das Lösen geschieht mit etwas Druck, aber ohne Gewalt. Leise Klick-und Knackgeräusche können während des Lösens der Arretierungen auftreten, sind aber – sofern nicht zu viel Gewalt angewendet wurde – unbedenklich.







Schritt 5:
Nachdem die Abdeckung entfernt wurde, hat man Einsicht auf das Innenleben und direkten Zugang zu den Komponenten. Bei unserem Modell sind Arbeitsspeicher und Festplatte bereits eingebaut, der M.2 SSD Slot ist nicht belegt.





 
M.2 SSD austauschen:
Bei den neuen GE- und GP-Modellen mit Intel Prozessor der sechsten Generation steht ein M.2 Combo-Slot zur Verfügung. Dieser nimmt wahlweise eine M.2 SATA SSD oder M.2 PCIe NVMe SSD auf. Der Slot ist für M.2 SSDs im 2280-Format vorbereitet. Die M Key Kodierung ermöglicht den Einbau von SATA und PCI-Express-SSDs.

Um eine vorhandene M.2 SSD zu wechseln, muss die Befestigungsschraube am Ende des Moduls gelöst und entfernt werden. Dann kann das M.2 Modul im leichten Winkel herausgenommen werden. Um eine M.2 SSD neu einzubauen, liegt eine Fixierungsschraube dem Zubehör bei. Die neue M.2 SSD wird im leichten Winkel in den Slot eingelegt (dabei auf die richtige Lage der Aussparung achten), leicht herabgedrückt und mit der Schraube am anderen Ende fixiert.






 
Festplatte austauschen:
Zusätzlich zur M.2 SSD nehmen die Notebooks auch eine 2,5“-SATA-III-Festplatte auf. Um die Festplatte auszutauschen müssen zunächst die beiden Schrauben entfernen, welche die Festplatte am Gehäuse fixieren. Sind diese entfernt, kann die Festplatte auf der Seite, an der die Schrauben entfernt worden sind, leicht angehoben und nach außen hin vom SATA-Stecker abgezogen werden. Dann wird die Metallbefestigung, welche die Festplatte am Gehäuse fixiert, von der alten Festplatte entfernt und auf der neuen Festplatte montiert. Die neue Festplatte wird vorsichtig wieder auf den Stecker geschoben und die beiden Schrauben zur Fixierung wieder eingedreht.









 
Arbeitsspeicher austauschen:
Um den Arbeitsspeicher zu wechseln, werden zunächst die Arretierungen am Halterahmen des vorderen Riegels vorsichtig nach außen gedrückt. Dadurch wird die Fixierung des Arbeitsspeichers gelöst, er steht nun in einem leichten Winkel ab und kann einfach aus dem Sockel herausgezogen werden. Der gleiche Vorgang wird mit dem zweiten Speichermodul wiederholt (falls vorhanden). Zum Einbau werden die Speichermodule im leichten Winkel in die Slots gelegt und vorsichtig nach unten gedrückt bis sie vom Halterahmen erfasst und fixiert werden. Beim Einlegen ist auf die richtige Lage der Aussparungen zu achten.

















 
Umbau abschließen

Sind die gewünschten Komponenten einbaut bzw. getauscht worden, kann das Gehäuse wieder geschlossen werden. Hierzu die Schritte 1-4 in umgekehrter Reihenfolge befolgen: Abdeckung mit etwas Druck an das Notebook anbringen (ein leichtes Klicken/Knacken kann auftreten), die drei Schrauben am Schacht des optischen Laufwerks anbringen (entfällt beim GE72), das optische Laufwerk einschieben und zu guter Letzt die restlichen Schrauben an der Unterseite eindrehen.
Gespeichert
Offizielle News zu MSI und MSI Produkten.

Josuah

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo MSI Staff und auch alle anderen Forumsteilnehmer,

Ich habe sehr günstig an ein neues MSI GL72-6QFi781D gekauft und will hier das werkseitig installierte 8 GB Samsung RAM gegen 2 x 16 GB Samsung Ram austauschen.

Wenn ich dann schon beim Aufschrauben bin, werde ich auch gleichzeitig noch zusätzlich eine Crucial MX300 .M2 1 TB einbauen.

Dazu wäre ich dankbar für folgende Auskünfte und Informationen:

Ist die Anleitung für den Einbau von RAM und einer SSD fürdas GE62/GE72/GP62/GP-72-6Q , 1 : 1 auch auf das GL72 6QF anwendbar?

Alle Händler betonen immer wieder, das vor so einer Aktion unbedingt der Akku entfernt werden soll. Ist das wirklich bei dem verbauten Akku des GL72-6QF notwendigt?

Ich habe mich entschieden den "sauberen Weg" zu gehen und das Betriebssystem Windows 64 Pro auf der SSD neu zu installieren. Wenn ich die Installation über einen USB-Stick mit der Windows-Installation mache, reicht es dann einfach nach dem Hardwareeinbau, das Notebook mit entsprechender Boot-Option USB hochzufahren oder muss hier noch etwas anderes beachtet werden?

Für eure Hilfe bedanke ich mich schon mal im Voraus.

MfG

Josuah
« Letzte Änderung: 05. Januar 2017, 20:57:49 von Josuah »
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4.680

Ja, die Anleitung gilt auch für dein Gerät. Ich würde stets zurerst das Akku entfernen, bevor weitere Schritte gemacht werden. Das ist auch nur mit einer Schraube fixiert, dann kann man es, wie jedes Akku, einfach entnehmen.

Für die Windows Neuinstallation würde ich dir empfehlen den Bootmode im Bios auf UEFI zu stellen. Bedenke aber, das bei deinem Gerät kein Windows dabei war (ich gehe mal davon aus, das du ein GL72-6QFi781FD hast) und du somit einen Windows Key zum aktivieren benötigst.

Josuah

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2

Hallo iTzZent,

vielen Dank für deine schnelle Antwort und Hilfe.

Das mit dem UEFI-Boot-Modus hatte ich schon auf dem Schirm und einen Key für das Windows habe ich auch.

Noch eine letzte Frage: Reicht es das Kabel vom Akkzu abzuziehen oder sollte der wirklich aus dem Gehäuse herausgenommen werden?

Bei der vorherigen Anleitung schaut es so aus, als wenn der Akku weiterhin im Notebook ist.

MfG

Josuah
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4.680

Kabel ab reicht natürlich.

Ich würde es dringends empfehlen, ohne Stromversorgung in einem offenen Notebook zu arbeiten.  Trage bitte auch ein ESD Armband/Handschuhe.

kampfcobain

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Hallo MSI,
ich habe mir das GE62 - Apache Pro bei notebooksbilliger.de bestellt (Link)
Bei diesem Modell fehlt komplett die Festplatte, weder M.2 noch eine Sata Festplatte ist eingebaut, jetzt stelle ich mir die Frage wegen der Garantie/Gewährleistung.


Habe ich jetzt
A: einen Haufen Technikmüll den ich ohne Festplatte nicht richtig benutzen kann, dafür aber noch die Garantie weil der Garantie Sticker nicht beschädigt wurde oder
B: Ein Laptop mit Festplatte die ich mir einbauen muss aber ohne Garantie weil ich das Garantiesiegel beschädigen muss?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen
Vielen Dank
Gespeichert

jeanlegi

  • Tester
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 982

Du kannst die Platte einbauen. Deswegen geht die Garantie nicht gleich verloren.
Aber entsprechend vorher erden (an einem Heiztuingsrohr, sollte reichen)

Wenn Du eine offizielle Antwort haben willst, wende Dich bitte an den Service per Nummer oder Ticket.
Wir sind hier ein reines Endanwender Forum, keine offiziellen Mitarbeiter seitens MSI.
Gespeichert
cheerio
JP
Gaming Notebook: GT75VR 7RF Titan Pro|2x500GB Samsung 960 NVMe SSD Raid|1TB Crucial MX300 SATA|1TB HGST 7.200RPM|32GB Kingston 2400Mhz|GTX1080 8GB VRAM

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4.680
Re: MSI GE62/GE72/GP62/GP72-6Qx: Einbau und Umbauanleitung (SSD, HDD, RAM)
« Antwort #7 am: 22. Februar 2017, 06:07:46 »

Garantiesiegel haben in Deutschland nichts zu sagen. Man darf sein Gerät selber aufrüsten und reinigen, solange man dabei nichts beschädigt !

LordRayden

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hallo Leute,
 
ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines nagelneuen GE72 7RE Apache Pro.
Das Notebook hat eine SSD und eine HDD verbaut. Ich habe noch eine M.2 SSD herumliegen und wollte fragen ob es möglich ist diese zusätzlich zu den zwei anderen einzubauen?
Ich bin selber EDV Techniker, der einbaue an sich ist kein Problem aber ich möchte das Notebook nicht umsonst aufschrauben um dann festzustellen das es nicht geht.
 
Danke
 
LordRayden
Gespeichert
Just My Two Cents.......

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4.680

Nein, es gibt nur einen m2 Slotl und der ist schon belegt in deinem Fall.

Grünschnabel99

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: MSI GE62/GE72/GP62/GP72-6Qx: Einbau und Umbauanleitung (SSD, HDD, RAM)
« Antwort #10 am: 23. September 2017, 11:55:13 »

Hallo,

ich habe den GE62-6QD161 und möchte eine 960 Evo MZ-V6E250BW einbauen. Ist es besser Windows danach neu zu installieren oder reicht ein Umzug von der bisherigen
HDD auf die SSD?
Würde ich bei der Neuinstallation den WindowsKey benötigen oder reicht es das Notebook auf die Werkseinstellungen zu setzen...kann ich bei der Neuinstallation die Festplatte zur Installation von Windows auswählen?

Wahrscheinlich viele, zu einfache Fragen...aber bei dem damals investierten Preis möchte ich lieber sicher gehen :)
Danke.
Gespeichert

halisd42

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: MSI GE62/GE72/GP62/GP72-6Qx: Einbau und Umbauanleitung (SSD, HDD, RAM)
« Antwort #11 am: 30. November 2017, 17:10:00 »

Danke für vor zeigen es ist sehr detailliert gezeigt danke an denn benutzer der dass gemacht und mühe gegeben hat:-)
Gespeichert

tesa

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: MSI GE62/GE72/GP62/GP72-6Qx: Einbau und Umbauanleitung (SSD, HDD, RAM)
« Antwort #12 am: 12. Dezember 2017, 18:13:53 »

Hallo,

ich habe heute bei meinem GP62 2QE Leopard Pro eine M2 SSD verbaut (Oder halt auch nicht).

Ich habe die SSD ( SAMSUNG 960 EVO 250GB) eingebaut verschraubt und wolte das gerät starten. erst passierte nichts , dann ist mir auf gefallen das die POWER leuchte ganz kurzu anfängt zu blinken und wieder aus geht. Danach habe ich mal die schraube geslöst und siehe da , die led bleibt länger an , geht aber trotzdem aus ... DAS GERÄT STARTET NICHT.

Liegt sowas an der SSD oder könnte der SSD Slot einen defekt haben ? oder habe ich was vergessen bzw falsch gemacht ??

mfg

J.C.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4.680
Re: MSI GE62/GE72/GP62/GP72-6Qx: Einbau und Umbauanleitung (SSD, HDD, RAM)
« Antwort #13 am: 12. Dezember 2017, 18:24:54 »

Ja, du hast ne falsche SSD gekauft. Deine SSD benötigt einen M.2 Slot mit PCIe 3.0 x4 NVMe Interface, dein Gerät besitzt nur einen M.2 Slot mit SATA Interface. Die Evo 850 wäre dann die richtige Wahl gewesen.